Frage von elacsaP11, 47

Beziehungen und Fortgehen?

Ich bin w17 und habe seit etwas mehr als einem Jahr einen Freund, und geht es eigentlich gut zusammen, aber ich hab derzeit ein Problem damit, wenn er fort geht. Ich mag seine Freunde nicht so wirklich, weil sie nicht die Sorte von Gesellschaft sind die ich gerne um mich habe, was er auch weiß. Das letzte Mal war ich mal wieder seit langem mit und habe mich dazu gesellt, wie ich es mir dachte hat es mir überhaupt nicht gefallen und somit dachte ich mir na gut egal, Hauptsache ich war bei ihm. Am Tag des Zeugnisses war er auf einer Party, hat sich komplett an gesoffen und ich hab im Endeffekt erfahren,dass er ziemlich viel gespieben hat, von anderen Leute und wie lustig nicht generell alles an dem Abend war, da hatte er sich auch kein einziges Mal bei mir gemeldet. Heute hat er sich mit einem Mädchen getroffen und wird jetzt dann Etwas mit “Freunden“ machen, von denen, zumindest, von ein paaren er sagte die würden ihm auf die Nerven gehen. Ich werde wie fast immer wenn er fort geht zuhause sitzen und es regt mich einfach nur so auf.. ich mag das überhaupt nicht und komm damit irgendwie nicht klar. Jetzt geht es mir den ganzen Abend extrem komisch und ich hasse das..Kann das jemand nachvollziehen?? Ich richte mich immer nur nach ihm und will so viel Zeit wie nur möglich mit ihm verbringen und mache mir nie etwa mit anderen aus, wenn er nicht grade beschäftigt ist. Wie kann ich dieses Gefühl abstellen? Ich mag das einfach nicht..

Antwort
von Pusteblume8146, 8

Ich finde, fu fokussierst dich viel zu sehr auf ihn. Wenn du ihn liebst, musst du auch vertrauen können. Auch in einer Beziehung hat jeder noch sein eigenes Leben und das ist gut so. Ich könnte niemals eine Beziehung führen, wenn ich mich und meine eigenen Interessen dabei völlig aufgeben müsste. Wenn du dich zu sehr und nur auf ihn konzentrierst, wird das die Beziehung sehr belasten. Du unterwirfst dich ihm, erwartest ständig von ihm Dinge, die er nicht will (er wird nicht seinen Freundeskreis aufgeben wollen). Und er wird sich in seiner Freiheit beschränkt fühlen.

Mein Tipp: lebe auch dein eigenes Leben, gönn ihm seine Freiheiten und Freunde, und unternimm du auch mal was mit Freundinnen oder geh einem Hobby nach. Und richte nicht dein ganzes Leben danach, dass du jede freie Sekunde bei ihm bist. Wenn du dich verabredet hast und er ist trotzdem alleine zuhause - dann ist das so! Triff dich trotzdem. Gib dich für die Beziehung nicht selbst auf.

Antwort
von Katharsis036, 27

Hallo.
Du solltest verstehen, dass das tiefe Eifersucht ist. Am besten sprichst du auch mit deinem Freund statt nur hinter seinem Rücken zu arbeiten. Es geht nicht darum, dass der Partner deine Gedanken lesen kann, sondern, dass du auch darüber sprichst. Teilweise weist du leicht "klettige" Züge auf, die aber nach einigen Worten sicherlich verschwinden. Sag ihm einfach direkt, dass dir das nicht passt und er wird es verstehen.
Aber gib ihm auch eine Chance dazu.

Kommentar von elacsaP11 ,

ja das mit der Eifersucht..

Kommentar von Katharsis036 ,

Eifersuch wird meist durch Vertrauen zerstört. Rede einfach mit ihm. Und bedenke, dass er sich dich nicht antun würde, wenn er dich nicht liebte.

Antwort
von konstanze85, 13

Das liegt doch aber ganz an dir und nicht an ihmY du magst seine freunde nicht, ok, aber er trifft sie natürlich trotzdem und das passt dir nun nicht? Soll er, weil du seine freunde nicht magst, bei dir zu hause hocken??

Es ist doch deine eigene schuld, wenn du nun heute zu hause hockst und grübekst. Mach dir halt auch einen schönen abend. Und dann besprecht ihr wann ihr mal wieder gemeinsam einen schönen abend macht

Antwort
von astroval18, 19

Naja das sieht irgendwie danach aus, als ob du dich ihm irgendwie unterwirfst. Er geht überall hin, hat vielleicht ein anderes Mädchen, Und du hockst daheim. Willst aber immer bei ihm sein und brauchst ihn. Ich würde an deiner stelle auch mal öfter weg gehen oder ihn sogar mal eifersüchtig machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten