Beziehung zu Frau mit Kind. Wieso geht es so schleppend voran?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

2 1/2 Monate? Und das soll ne Kopfentscheidung eines rationalen Menschen sein? Digga, brich solche Entscheidungen nicht vorzeitig übers Knie. Immerhin geht es um Verantwortung. Und ich glaube, die Frau möchte sich dessen versichern. Was ihr gutes Recht ist, da es schon einmal in die Binsen bei ihr ging. Ich denke sie hat vollkommen recht damit, dass sie dich noch weiter kennenlernen möchte. An deiner Stelle würde ich das auch so machen, denn es gibt nichts schlimmeres, als verfrüht sich was ans Bein zu binden, dessen Tragweite sich nicht einschätzen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, du bist zu schnell, lass es langsam angehen, sonst vergraulst du sie noch. sie will halt ihr Kind schützen und nichts überstürzen, wer weiß was sie schon mit anderen männern erlebt und gehört hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber Network-Boy,

es ist schwierig, Deine Frage pauschal zu beantworten. Die Gründe für das Verhalten deiner Freundin können zahlreich sein und z.B. ganz banal an den unterschiedlichen Einstellungen zum Thema "Ablauf einer Beziehung" liegen, über "Ich will mein Kind schützen", bis zu "Sie ist noch nicht über die Trennung bzw. den Kindsvater hinweg.

Oft starten Frauen mit Kindern vorsichtiger in eine Beziehung. Sie wollen ihr Kind vor einer Enttäuschung schützen oder haben auch Angst, dass der neue Partner nicht mit der Situation klar kommt und sie wieder verläasst.

Zu viel "Druck" führt meistens zur Trennung, denn was die Frau gar nicht braucht, ist Beziehungs-Stress. Im Grunde hat Dir Deine Partnerin das ganz klar zu verstehen gegeben. Sie will das Ganze in Ruhe angehen lassen, Dich prüfen, nichts überstürzen und vlt. auch nur die schöne Phase der Verliebtheit mit Dir genießen. Schenke Euch diese Zeit.

Aber schildere Deiner Freundin in einem ruhigen Moment auch Deine Gefühle und Bedürfnisse. Dann kann sie nachvollziehen, warum Dir ein Kennenlernen ihres Kindes wichtig ist und fühlt sich vlt. weniger bedrängt. Aber wie gesagt, wenn Dir etwas an der Frau liegt, lass ihr Luft zum Atmen. Jeder tickt da anders. Ich persönlich würde es Dir hoch anrechnen, wenn Du mich komplett wahrnimmst. Vlt. sagst Du ihr das auch einfach mal, dass Du weißt, dass es sie nur im Doppelpack gibt und Du ihre Tochter auch gerne mal kennenlernen möchtest. Das kann unverbindlich sein, ohne dass Du gleich als neuer Freund präsentiert wirst.

Ich drück Dir die Daumen, dass Ihr Euren gemeinsamen Weg findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin reagiert auf deine Planung vorsichtig. Sie hat schlechte Erfahrungen germacht und will es langsam angehen lassen.

Sie macht es dir möglich, indem sie für kinderfreie Zeiten sorgt, denn ihr müsst euch erst besser kennenlernen, bevor sie ihrem Kind einen neuen Partner  vorstellt. Gut gedacht, denn gerade Kinder in dem Alter sind leicht zu verunsichern und brauchen Zeit, sich an Mama plus neuem Mann zu gewöhnen. Je einiger ihr wirkt, je mehr Ausstrahlung rüberkommt, desto intensiver spürt das auch das Kind und kann langsam an die anderen Verhältnisse gewöhnen.

Du musst mit dem Gedanken leben, dass Planen wichtig ist, dass du aber nicht alles voraussehen kannst. Leben eben , das passiert auch wenn du es anders vorgesehen hast!

Es kann vieles geschehen, was dich durcheinander wirbelt, lass es auf dich zukommen und warte erst mal ab. Deine Freundin kennt ihr Kind am besten und wird den Zeitpunkt des Kennenlernens bestimmen und dann kommst du zum Einsatz.

Überfalle das Kind  nicht mit Geschenken etc. oder spiele eine Rolle, die du später nicht beibehalten kannst, weil sie nicht deinem Naturell entspricht. Blei du selbst, klinke dich ein, zeige, dass du Geduld aufbringen kannst und dass deine Zuneigung nicht nur der Mutter, sondern auch dem Kind gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ih kennt euch doch kaum. Das läuft doch schon schnell. Für eine Frau mit Kind hat sie viel Zeit für dich. Mehr müsste es auch ohne Kind nicht sein. Du bist ganz schön besitzergreifend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du denkst nach 2 1/2 Monaten ans Zusammenziehn obwohl du noch keinen Bezug zum Kind hast ? Du bist absolut zu schnell ! Ziele kann man auch mit kleinen langsamen Schritten erreichen. Du sagst ja selbst das du keinen Plan von Frauen mit Kindern hast. Es ist schon gut, das sie es langsam angehen lässt, denn immerhin muss sie dich erst kennenlernen und wissen, das ihr von ihrer Seite gesehen, wirklich zusammen passt. Immerhin hat sie eine Verantwortung gegenüber ihrem Kind. Was hat das Kind davon, wenn es einen Freund nach dem Anderen kennenlernt ?......und vielleicht nach 3 Monate ist diese Person wieder verschwunden, weil es zwischen Mutter und Freund nicht harmonierte ? Mal davon abgesehen das das Kind eine falsche Vorstellung von einer Beziehung bekommt, ist ja auch für das Kind ein Trennungsschmerz da, wenn es sich mit dem Kindesvater verstanden hat. So manch Einer hat sich schon getäuscht und dann irgendwann gemerkt, das ein Kind nix für ihn ist. Ebenso kommt nicht Jedermann damit klar, das durch das Kind immer einen Kontakt zum Ex bestehen wird.

Fakt ist, Sie hat recht. Hör auf stress zu machen und zu planen und gibt euch die Zeit zum "richtigen" Kennenlernen. Mach dir und ihr keinen Druck......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NetworkBoy
01.09.2016, 07:59

Ich denke ja nicht sofort ans zusammen ziehen oder dergleichen. Ich habe es nur mal angesprochen wie sie denkt wie es in Zukunft mit uns weitergehen soll.

Ich möchte ja auch nicht monatelang meine Zeit verschwenden, wenn sie dann irgendwann kommt und meint sorry, es passt nicht, oder keine Ahnung was.

Bei meinen Exfreundinen war wenigstens immer klar wohin der Weg geht ( entweder etwas festes oder man wollte nur seinen Spaß )

0

Bei einer Frau mit Kind dauert es im Normalfall immer etwas länger. Bei ihr ist wahrscheinlich schon mal eine Beziehung in die Brüche gegangen, ist ja schon ein Kind da. Sie möchte es vorsichtig angehen. Was ist wenn du ihr Kind kennenlernst, es sich an dich gewöhnt und dann verlässt du sie. Für das Kind wäre es wahrscheinlich auch nicht so leicht. Lass ihr Zeit und dräng sie am besten nicht. Es kommt alles von alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlege dir, was das Kind gerne tun würde. Hätte er Interesse an einem Museum, das das Universum oder Technik behandelt? Oder ein Zoobesuch? Wenn du eine gute Idee hast für einen Tagesausflug, der Mama und Kind gefällt, dann zeig Initiative! Wenn sie das Kind aber strikt von dir trennen will, dann sehe ich keine Zukunft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es doch mal locker angehen. Sie kommt dir schon entgegen, macht sich "kindfrei". Nutz die Zeit Euch besser kennenzulernen. Ich würde mir auch noch keinen Kopf über eine Wohnung machen. Ihr kennt doch erst 2 Monate und habt ich dann 7-8x gesehen? Es gibt noch genug zu entdecken, kennenzulernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke sie möchte für Ihr Kind nur das beste und ist deshalb so langsam sie möchte ja auch das ihr Kind dich mag nur bei Kindern in dem alter stellen Sie sofort fest ob es dich mag oder nicht vielleicht hat die Frau und Mutter Angst davor oder nur schlechte Erfahrungen damit gemacht das beeinflusst das Verhalten sehr auch wenn es im Unterbewusstsein statt findet sprech sie doch mal vorsichtig darauf an wie es dir damit geht und dann siehst ja was sie dazu sagen wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bonny112
01.09.2016, 07:18

Zudem 2 1/2 Monate ist sehr kurz um schön an zusammen wohnen etc zu denken

1
Kommentar von Flimmervielfalt
01.09.2016, 07:19

völlig übertrieben früh. wozu die Hetzerei?

2
Kommentar von bonny112
01.09.2016, 07:20

Ich gab erst 2 1/2 Jahre gelesen mich aber deswegen noch mal korrigiert

0
Kommentar von GoodFella2306
01.09.2016, 07:21

boah mach mal ein paar Kommas

2

Du nervst nur noch.

11 Accounts!

Seit Tag 1 eures Kennenlernens diese Psychofragen

Warum nennt sie meine Bilder süß?

Warum geht sie mit einer Freundin tanzen, obwohl sie mich sehen könnte?

Warum will sie dort wohnen bleiben wo sie ist?

Warum will sie jedes Jahr ihre Familie in Spanien besuchen?

Warum erzählt sie mir, dass sie angegraben wurde?

Warum will sie nicht telefonieren?

Warum darf ich sie nur zu festen Zeiten anrufen?

Warum (nach wenigen Wochen) denkt sie nicht an eine feste Beziehung?

Warum erwidert sie meine Gefühle nicht in gleichem Maß?

Warum will sie (nach 2 Monaten) nicht mit mir ihre Zukunft planen?

Warum denkt sie noch nicht ans Zusammenziehen?

Warum kenne ich ihr Kind nicht?

Und meine persönliche Hammerfrage:

Warum ist ihr ihr Kind wichtiger als ich?

Und das von einem Mann Ende 30.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaufi
01.09.2016, 15:07

ACH DU SCHElSE !!! Du bist dir sicher, das es der selbe Typ ist ? Na dann nehme ich meine obige Antwort zurück und empfehle dem Fragesteller ganz dringend einen Psychologen.

2
Kommentar von Flimmervielfalt
01.09.2016, 20:19

Uff, das ist hart. Völlig end-psycho.

2

Gedulde dich!
Frag sie mal wann sie ihr Kind mal mit nimmt. Das du es gerne kennenlernen möchtest.
Plane einfach noch nicht die Zukunft. Lass es auf dich zukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maddie93
01.09.2016, 07:17

Bei mir und meinem jetzigen mann war alles sehr spontan. Und so ist es auch besser.

0
Kommentar von maddie93
01.09.2016, 07:21

Wie meinst du das? xD sry noch nicht so lange wach

0

Hääää? Nach zweieinhalb Monaten schon Zukunft planen? Das ist viel zu früh...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und gerade Frauen mit Kind wollen sich nicht Hals über Kopf in ein Abenteuer stürzen. Und ja, wenn du planst, geht es oftmals in die Hose. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

carpe diem... nutze den Tag. Es ist sicher nicht einfach für dich als >Kopfmensch<, aber du könntest versuchen, die gemeinsame Zeit zu genießen ohne an eine Vergangenheit und/oder Zukunft zu denken.

Eure Erwartungen und Wünsche sind momentan einfach unterschiedlich. Das ist aber völlig unwichtig, wenn du dich auf die Momente konzentrierst. Mit zu hohen Erwartungen und Zukunftsideen wirst du sie möglicherweise überfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung