Frage von kHroM, 96

Beziehung: Sie will es langsam angehen?

Hallo,ich habe vor einigen Wochen eine sehr interessante und intelligente Frau (30 Jahre) über das Internet kennen gelernt. Wir haben unsere Mail-adressen ausgetauscht und uns ca. 2 Wochen lang intensive und längere Mails geschrieben. Danach haben wir mal die Handynummern ausgetauscht und per Whatsapp weiter geschrieben. Nach einiger Zeit haben wir uns dann auch mal Fotos zugeschickt um zu schauen ob der/die Andere auch optisch ansprechend ist.

Kurzum: wir haben uns weiter geschrieben und uns nun mittlerweile 2 Mal getroffen. Beim ersten Mal haben wir 12 Stunden und beim zweiten Mal gut 8 Stunden miteinander verbracht, in denen wir viel gelacht, uns kennen gelernt und auch tiefgründige Gespräche über alles Mögliche geführt haben. Wir sind uns beide sehr sympathisch und haben sehr viel gemeinsam (u.a. was unsere Vorstellung vom Leben, Beziehung, Werte, Freizeitgestaltung etc. angeht). Sie hat mir auch gesagt dass ich irgendwie immer genau das Richtige sage, vor allem in Bezug auf eine Beziehung…. Und das ich sie zum Teil sprachlos mache (im positiven Sinne) mit dem was ich sage, was bei ihr sonst eigentlich nie vorkommt…

Sie hat mir schon direkt beim 1. Date gesagt, dass sie es langsam angehen möchte. Hintergrund bei ihr ist dass sie seit 5 Jahren Single ist, in den vorangegangen langen Beziehungen extrem enttäuscht/fallen gelassen wurde und die Bekanntschaften, die sie seitdem gemacht hatte, allesamt zu forsch/schnell/ungehobelt vorgegangen sind und sie auch noch einmal sehr enttäuscht wurde. Kann Sie da gut verstehen.

Übermorgen treffe ich mich mit ihr zum 3. Mal….. mein „Problem“ an der ganzen Sache ist: ich kann kaum aufhören an Sie zu denken und weiß nicht wie ich am besten weiter vorgehen soll ohne es mir bei ihr zu versauen – dafür ist sie mir jetzt schon zu wichtig. Dazu kommt dass etwa 160 km zwischen uns liegen und wir uns so eh zur Zeit nur wochenends sehen können (eine Fernbeziehung wäre aber für uns beide auch kein Problem – solange es keine ewig dauerhafte Situation bleibt). Sie sagt, dass bei ihr instinktiv ein Fluchtreflex ausgelöst wird wenn ich zu schnell/offensiv vorgehe…. Was ich aufgrund ihrer Vorgeschichte auch gut verstehen kann – was aber trotzdem schwer für mich ist, weil ich bereits solche Gefühle für sie habe….

Wir haben beim ersten Date schon Händchen gehalten (ich weiß das bedeutet nicht viel) und unsere Umarmungen zur Begrüßung und zum Abschied sind ziemlich lang und intensiv – geküsst haben wir uns (leider) noch nicht. Ich wollte sie schon beim ersten Date küssen - das hat sie an meinen Blicken erkannt und gesagt ich soll es bitte noch nicht machen.... soll ich sie jetzt besser den ersten Schritte machen lassen bzgl. des Kusses?

Könnt ihr mir bitte ein paar Tipps geben wie ich weiter vorgehen soll? Ich bin total verwirrt was ich machen soll…..

Vielen Dank schonmal und sorry wegen dem langen Roman.....

Antwort
von Mell1990, 96

Du musst dich fragen was dir wichtiger ist. Die Frau die du magst oder schnell eine Beziehung. Wenn sie dir wichtig ist, gib ihr die Zeit.
Mein Freund hat mir damals auch ganz klar zu verstehen gegeben, dass er mich mag aber ich wollte auch alles langsam angehen. Ich weiß das ich ihn lange zappeln gelassen habe ( 6 Monate etwa ) aber nach den 6 Monaten war ich mir sicher das er der richtige ist.
Ich kann die Frau verstehen. Lass nicht locker aber bedränge sie nicht.
Wenn ihr euch beide mögt, habt ihr anschließend eh noch genug zeit miteinander. Mein Freund wohnt übrigens auch 160km von mir entfernt. Das klappt seit 1,5 Jahren sehr gut aber die Abschiede sind immer schlimm. Auf dauer wäre das auch nichts für mich

Antwort
von Maprinzessin, 85

Erzähl ihr von deinen Gefühlen

Hat sie dir schon alles gesagt über ihre vergangenen Beziehungen? Vielleicht steckt noch mehr dahinter und sie ist nicht "nur" entäuscht worden.

Frauen tun sich oft schwer alles zu erzählen, vorallem wenn manche Erlebnise peinlich oder beängstigend waren

Wenn die Stimmung beim nächsten Date passt, Küss sie einfach!

Ein Kuss ist nur ein Kuss und nicht mehr und wer weis vielleicht gefällt es ihr und sie schmeißt alle Bedenken über bord :)

Kommentar von kHroM ,

Ich wollte sie schon beim ersten Date küssen - das hat sie an meinen Blicken erkannt und gesagt ich soll es bitte noch nicht machen.... soll ich sie jetzt nicht besser den ersten Schritte machen lassen bzgl. des Kusses?

Antwort
von Carrier, 82

Hört dich doch soweit toll an!

Wenn sie eine schwere Vorgeschichte hat, dann lass ihr die Zeit die sie benötigt. Lass sie die Schritte gehen, beispielsweise beim ersten Kuss, denn das signalisiert dir automatisch, dass sie bereit ist. In der Zwischenzeit versuche, sie so oft wie möglich zu sehen. Das wird einerseits deinem Gefühl abhilfe schaffen, dass du unbedingt mit ihr zusammen sein willst, und zweitens kann sie so schneller Vertrauen zu dir aufbauen.

Auch wenn es schwer ist, lass ihr noch Zeit. Vermutlich nicht allzu lange, und sie wird bereit dafür sein.

Ich drücke dir jedenfalls die Daumen :)

Kommentar von kHroM ,

Danke für den Ratschlag :-)

Mir macht aber auch zu schaffen dass unseren letzten beiden Treffen vergangenes Wochenende der Whatsapp-Kontakt von ihrer Seite aus etwas einschläft....ich weiß aber auch dass sie einen sehr (psyschich) sehr anstrengenden und teilweise undankbaren Job hat wo sie sich zur Zeit auch nicht so wohl fühlt....denke/hoffe das wird der Hauptgrund sein??? Soll ich meine Aktivität in Hinsicht Nachrichten besser erstmal bis zum nächsten Treffen zurückfahren??

Danke!

Kommentar von Carrier ,

Du könntest sie allgemein auch mal fragen, wies ihr geht, im Bezug auf ihren Job. Falls es ihr weniger toll geht, zuhören (Natürlich, sollte selbstverständlich sein) und fragen, ob du eventuell ihr irgendwie helfen kannst, sofern dir das eben möglich ist.

Ansonsten solltest du sie nicht unbedingt zuspammen mit Nachrichten, wenn du 5 Nachrichten sendest und noch keine zurückgekommen ist, solltest du einfach mal warten... denn scheinbar stimmt die Chemie zwischen euch ja prächtig, dementsprechend wird sie nicht antworten, weil sie gestresst ist oä.

Ich würde sie einfach wie oben gesagt mal fragen, wies jetzt mit dem Job läuft usw. Erstens könntest du damit ein Gespräch einleiten, falls sie sagt, dass es gut ist, oder aber du könntest ihr beistehen, falls es ihr gerade weniger gut geht.

LG

Kommentar von kHroM ,

Ok, werde das mal so versuchen.... könnte tatsächlich sein dass sie einfach nur gestresst ist - wobei sie mir auch schonmal gesagt hat dass sie in unserer Kommunikation nicht die Arbeit (und damit zusammenhängenen Problemen/Ärger/Wut) in den Vordergrund stellen will...

Ich bin einfach verwirrt weil sie sich zur Zeit kaum von sich aus meldet und die Antworten momentan sehr kurz/knapp gehalten sind....

Kommentar von Carrier ,

Hmm, ja das kenne ich. Das Problem ist natürlich jetzt, ich kann dir keine hundertprozentig richtige Antwort geben, warum sie sich verhält wie gerade, denn die kennt nur sie.

Aber wie du es oben beschrieben hast, klingt es doch so, dass die Chemie zwischen euch einfach richtig gepasst hat (was ja auch nicht alle Tage vorkommt). Dementsprechend wäre es eigentlich nicht unbedingt zu erwarten, dass sie den Kontakt nicht mehr haben will und deswegen nur noch knapp zurückschreibt. Natürlich könnte es sein, dass sie Panikerscheinungen wegen gewissen Sachen bekommt, die in ihrer Vergangenheit gewesen sind, bei der sie sich dann denkt: "Nein, der ist bestimmt genauso wie es damals war", oder sowas ähnliches, aber das wäre dann schon seeeeehr weit hergeholt.

Ich denke, wie ich es oben schon gesagt habe, dass sie wegen den Problemen bei der Arbeit einfach gestresst und fertig ist und deswegen nicht zurückschreibt, oder nur kurz zurückschreibt. Vielleicht auch deswegen, weil sie so "ehrenwert" ist und dich nicht mit reinziehen will. Denn das hast du ja gesagt, dass sie eigentlich nicht über Arbeit usw sprechen will.

Aber vielleicht braucht sie das gerade am allermeisten. Und mit einem einfachen: "Hey, wie gehts? Ist denn jetzt mit deiner Arbeit wieder alles im Lot, oder läufts immer noch nicht so gut? Jedenfalls, falls ich dir irgendwie helfen kann oder so, dann sag einfach bescheid, bin jederzeit da, falls du mich brauchst." 
kannst du nicht allzu viel falsch machen.

Ich würde ihr so etwas ähnliches mal schicken, dass sie auf dich zukommen kann usw, vielleicht braucht sie das einfach gerade

Kommentar von Duke1967 ,

Ja, ich würde mich auch ein bisschen rar machen, denn sie möchte offenbar umgarnt werden, aber 5 Jahre Single-Dasein ist mit 30 ja auch schon eine ganz schön lange Zeit. Vielleicht ist sie mit soviel Kontakt erst noch ein wenig überfordert und muss sich erst an diese Situation gewöhnen. Ihr habt ja bei Euren Treffen schon eine Menge Informationen ausgetauscht. Auch sie wird die gleichen Gefühle haben wie Du, will es aber ebenfalls nicht versauen. Ggf. sind gewisse Parallelen zu einer früheren Beziehung aufgetreten, die sie jetzt Panik schieben lässt. Lass ein bisschen locker, wenn es auch schwer fällt, damit sie Vertrauen aufbauen kann und sich nicht bedrängt fühlt. Alles Gute, wünsche Euch viel Glück und liebe Grüße.

Antwort
von LonelyBrain, 63

Langsam angehen lassen ist doch nicht schlimm. Einfach nicht so nen Kopf machen und den Dingen ihren Lauf lassen.!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten