Beziehung negatives denken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am unbelasteten ist man in seiner ersten Beziehung. Dann kommt manchmal ein böses Ende. Und mit jeder weiteren gescheiterten Beziehung verschließt man sich immer mehr. Man projeziert auf den neuen Partner seine Erfahrungen und gar nicht selten erfährt man sie so auch. Beziehungen bilden sehr oft Muster. 

Doch gerade das Sich-Öffnen ist ja wichtig für eine gut funktionierende Beziehung. Du musst mit Deiner Partnerin im Gespräch bleiben, über alles und jedes. Je besser man den anderen kennt, und das dauert Jahre, desto mehr kommt Vertrauen. 

Eine Garantie für eine "ewige" Beziehung gibt es leider nicht, das hängt damit zusammen, dass wir sehr unbewusst denken, reden, handeln. Wenn Dich Dein Denken stört, es zu negativ ist, dann kannst Du eines tun: es überprüfen, denn man kann nun mal nicht aufhören zu denken was man denkt. Schau mal bei Amazon unter Byron Katie in die Rezensionen. Vielleicht sagt Dir das zu: 4 einfache Fragen, mit denen man jeden Gedanken auf seinen Wahrheitsgehalt überprüfen kann.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine schlechten Erfahrungen haben dich stark verunsichert und deine Selbstzweifel setzen bei jeder neuen Beziehung wieder ein, wenn sie über das anfangsstadium hinausgeht, sich bewähren müsste. du stellst alles in Frage und das überschattet dann die neue Beziehung. Werde diese negativen Gefühle los, sprich drüber. Zeig deine Gefühle, geh damit um und versuch nicht, allein klarzukommen. Eine Beziehung ist auch eine Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Wünschen und Bedürfnissen. wie du aussiehst, was du mitbringst, ist egal, denn wäre das ein hindernis gewesen, du hättest keine neue Partnerin. Vergleiche dich nicht mit anderen. du bist ein wertvoller Mensch mit deinen positiven und anderen Eigenschaften, du kannst eine harmonische Freundschaft führen, dich enbringen und wiedergeliebt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst, dass sie dich ausnutzt? Oder was soll das bedeuten mit "alles für extra macht"? Ich würde dir jedenfalls sehr ans Herz legen eine Therapie zu machen, da solche Verlustängste und diese ganze Skepsis, die du deinem Partner gegenüberbringst, die Beziehung früher oder später zerstören wird. Man muss da erst intensiv an sich selbst arbeiten, ehe man eine Partnerschaft eingeht, wo man seinem Partner unfähig ist, Vertrauen zu schenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung