Frage von dasZimtstern, 24

Beziehung ist komisch was kann ich tun?

Hallo Leute. Ich habe seit 3 Monaten einen Freund. Ich bin sehr schüchtern was das Thema anbelangt weil ich nicht zufrieden mit mir selbst bin. Alles läuft schief in meinem Leben. Nicht funktioniert so wie es soll. Ich habe Neurodermitis, allgemein eine schlechte Haut und noch einige andere Sachen die mich sehr belasten. Ich dachte ich bekomme die Sachen in den Griff aber Nein. Mein Freund sagt mir dass es ihm egal ist wie meine Haut aussieht aber wenn ich dann schon beobachtet habe was er zu hübschen Frauen sagt oder so kommen mir wieder selbstzweifel. Ausserdem bin ich total tollpatschig geworden und er gibt mir auch das Gefühl er sagt zmb. Er hat angst dass ich wieder hinfalle oder ähnliches. Ich War so vorher nicht ich weiß einfach nicht mehr was mit mir los ist. Ich bin so kompliziert dabei will ich das garnicht. Eigentlich hätte er schon längst Schluss machen müssen so wie ich mich verhalte. Ich will das doch garnicht. Es gibt so komische Situationen zwischen uns. Eigentlich passen wir gut zusammen wir sind gleich aber auch wieder nicht, so ergänzen wir uns aber trotzdem ich versteh ihn manchmal nicht genau so wie er mich manchmal nicht versteht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kunsttier, 12

Vielleicht versuchst du allzu sehr, gegen deinen eigentlichen Charakter und dein Wesen anzukämpfen. Mit der Zeit sind kleine Veränderungen natürlich möglich, aber meistens kommen diese von ganz alleine. Wer sich zwanghaft versucht anzupassen, wird dies möglicherweise zwar irgendwie schaffen, aber mit dem Ergebnis überhaupt nicht zufrieden sein. Es ist nicht gesund, gegen seine eigene Natur anzugehen. Oft wird einem zwar vorgehalten, dass selbstbewusste und extrovertierte Menschen, die auch noch attraktiv sind, gesellschaftlich am erfolgreichsten sind. Das mag zwar auch irgendwie stimmen, aber all diese Attribute sind recht dehnbar und können vieles bedeuten. Es gibt nicht nur eine Form von Schönheit, Selbstvertrauen und Zufriedenheit. 

Nur weil du schüchtern bist, schließt dies nicht aus, dass du nicht auch mit dir selber zufrieden und deshalb selbstbewusst sein kannst. Viele Menschen gehen ihren eigenen Aktivitäten nach, sind glücklich und schweigen darüber. Das heißt aber nicht, dass sie allesamt seltsame und erfolglose Kreaturen sind. Wer am lautesten schreit, ist nicht zwingend der strebsamste oder anerkannteste. Gehe also mal der Ursache für dein Unbehagen auf den Grund. Weshalb hast du das Gefühl, dass du anders sein musst? Möglicherweise solltest du deinen Wunsch auch einfach anders formulieren. Anstatt danach zu streben, anders zu sein, solltest du lieber danach streben, deine eigene Balance zu finden. Das ist schwierig und mag etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber ist sicher ein besseres Erfolgsrezept. 

Fixiere dich auf die Dinge, die du gut kannst und die du an dir magst. Was sind deine Stärken? Welche Merkmale an dir findest du gut? Was findest du an dir hübsch? Du findest eher zu dir, wenn du vorrangig deine Stärken ausbaust, anstatt dich mit deinen Schwächen zu beschäftigen. Man definiert sich doch eher über seine Stärken. Niemand würde sagen "Hallo, ich bin Anna und ich bin zu dick, schlecht in der Schule, habe fettige Haare und finde mich dumm!". Man würde eher sagen "Hallo, ich bin Anna und ich mag gutes Essen, lese gerne Fantasybücher und bin ein entspannter Mensch!". Viele vermeintlich negative Eigenschaften werden von anderen Menschen außerdem gar nicht wahrgenommen. Du findest dich tollpatschig und hast das Gefühl, dass dies sofort jedem auffällt. Das macht dich nervös. Aber schonmal daran gedacht, dass diese Realität ganz allein deine eigene ist und vielleicht gar nicht der Wahrnehmung eines anderen entspricht? Manche Dinge fallen anderen erst auf, weil man sie aus Schuldgefühl darauf aufmerksam macht – obwohl man dies eigentlich vermeiden wollte. 

Gib deinem Freund auch mal die Gelegenheit, dir ein Kompliment zu machen. Wenn er sagt, dass deine Haut ihn nicht stört, solltest du ihm das glauben und nicht versuchen, ihn eigentlich doch noch umzustimmen. Denn mal im Ernst: möchtest du, dass er deine Haut hässlich findet? Wohl kaum! Dein Freund ist Gott sei Dank so liebevoll und sieht mehr in und an dir als nur deine Haut und die paar Patzer, die dir manchmal passieren. Sei du auch mal liebevoll zu dir und sieh ein, dass dein Freund dich vor allem liebt, weil du intelligent, geheimnisvoll und liebenswürdig bist. Hätte er eine extrovertierte und laute Frau gewollt, hätte er sich sicher auch eine gesucht. Aber er hat sich aus gutem Grund für dich entschieden. Du solltest ihm recht geben und seine Entscheidung nicht als Irrtum in Frage stellen. Das ist ihm gegenüber nicht gerecht und hilft dir auch nicht. Du solltest ihn seelisch an dich ranlassen und du wirst feststellen, dass es absolut gar nicht wehtut, sondern Trost spendet und dir guttut. 

Kommentar von dasZimtstern ,

Ich danke dir für diese Worte sie haben mich sehr aufgemuntert. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten