Frage von BM1997, 159

Beziehung halten, oder zum anderen Ufer wechseln?

Ich bin weiblich, 19 Jahre alt. Absolviere momentan meine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin (Krankenschwester). Ich bin mit meinem Freund knapp 2 Jahre zusammen.. An sich bin ich glücklich mit ihm, auch wenn ich ihm "zu liebesbedürftig" bin und ich dementsprechend nicht die "Liebe" bekomme, die ich mir eigentlich Wünsche. Dennoch denke ich mir, das jeder so seine Macken hat und niemand perfekt ist. 👉 Kurz und Knapp, ich kann damit leben und umgehen ☺ Jetzt komme ich zu meinem eigentlichen Problem.. Bei uns im Krankenhaus habe ich seit paar Wochen eine Person besonders wahrgenommen.. Ich dachte mir im ersten Moment nur "wow". Und als ich mit dieser Person das erste mal sprach, war es echt wundervoll.. Bis sich dann rausstellte, dass diese "Person" nicht männlich, sondern weiblich ist.. Das hat mich sehr verwirrt.. Aber ich habe immer mehr und mehr mit ihr geredet.. Wir verstehen uns echt super! Und jedesmal wenn ich sie sehe, fühle ich mich einfach zufrieden und das arbeiten macht mir mehr Spaß 😋 (Sie ist übrigens Lesbisch und Single) Jedenfalls, weiß ich jetzt nicht wie ich mich verhalten soll.. Ist das nur eine überflüssige Phase, oder sollte ich mal mit meinem Freund/Ihr reden? Ist es diese Beziehung Wert? Soll ich lieber Abstand zu ihr halten? Wäre lieb wenn mir jemand helfen könnte 😟 Ganz lieben Dank an euch❤

Antwort
von rooksen, 30

huhu, ich finde zunächst, dass du dir mal absolut keine gedanken machen musst. behalte den kontakt zu ihr bei, wir sind doch alle menschen und sind dankbar und fühlen uns gut, wenn jemand da ist, bei dem wir uns wohlfühlen (wenn auch nur am arbeitsplatz).

abgesehen davon.. ich sags mal ganz dreist und direkt heraus: alles was sich auf verbaler und visueller ebene abspielt ist neben der beziehung erlaubt. nach dem motto "nur gucken - nicht anfassen". dh, du darfst auch mit diesem mädel eine engere freundschaft eingehe und auf tuchfühlung gehen, wenn du das denn willst. WICHTIG ist einfach nur, dass bevor irgendwas physisches passiert, seien es auch nur umarmungen die plötzlich bedeutung bekommen, du es deinem freund sagst. transparenz ist hier wichtig. da passiert gerade was in dir, du willst es nicht verschweigen, die beziehung ist für dich nicht mehr die, die sie einmal war. du entwickelst interesse für jemand anderen. er wird sehen und innerlich auch dankbar sein, dass du ihn nicht einfach hintergehst. - ich finde nur dass es ganz ganz wichtig ist, seine gefühle nicht zu unterdrücken. gehe dem ganzen nach, wenn zwischen dem mädel und dir mal andeutungen/provokationen im gespräch entstehen.. lass dich drauf ein. es macht ja auch irgendwie spaß ^-^ auf diese art und weise findest du dann mehr und mehr heraus, ob das ganze "nur" eine phase war.. oder ob du sie wirklich willst und in euch vlt sogar zukunft steckt.

an deiner situation ist nichts verwerfliches, es ist wie gesagt nur wichtig, dass du für dich erkundest was das zwischen euch ist, und bevor (bzw direkt danach) was passiert, du deinem freund aus respekt transparenz, zu dem was in dir vor geht, gewährst.

ich hoffe ich konnte dir ein wenig damit helfen :)

Antwort
von ettchen, 53

Hallo!

Am wichtigsten ist erst eimal, dass du dich jetzt sehr genau fragst, wie deine jetzige Beziehung ist. Seid ihr nur noch aus Gewohnheit zusammen? Oder seid ihr ein "echtes" Paar?

Falls ihr nur noch aus Gewohnheit zusammen seid, nun, dann wäre es vielleicht zu überlegen, ob es Sinn hat, so etwas Anspruchsvolles wie eine Beziehung nur auf Gewohnheit basieren zu lassen. Ich persönlich bezweifele, dass es geht. Da spräche dann nichts gegen eine andere, neue Beziehung.

Oder aber, wenn ihr euch wirklich liebt und ihr beide zusammensein wollt, weil ihr euch echt lieb habt - dann ist das schön und dann sollte das auch gehalten werden. - Aber wie kommt dann dein neues Interesse ins Spiel? Ich versuche es mal:

Weißt du, es gibt mehr Arten, wie Menschen miteinander in Liebe beisammen sein können. Mehr als die klassische Zweierbeziehung. Dass jemand, egal ob Mann oder Frau, mehr als nur einen anderen Menschen lieben kann, ist nicht zu leugnen. Da gibt es sogar ein Fachwort für, das heißt "Polyamorie".

Ich denke, es sollte jetzt eine gute Idee sein, deinem Partner, wenn du ihn liebst, klar zu sagen, was los ist. Dass du dich in einen anderen Menschen verknallt hast, dass du aber weiterhin ihn ebenfalls liebst. Er wird das, wenn er dich liebt, verstehen. Da es sich bei deiner neuen Bekanntschaft um eine Frau handelt, wird das für ihn auch sehr viel einfacher sein, als wenn es ein Mann wäre.

Der neuen Bekanntschaft schenke bitte reinen Wein ein. Sage von vorneherein, dass du zwar für eine Beziehung offen bist, aber deine bisherige Beziehung nicht aufgeben willst. Wenn sie das nicht akzeptiert - nun, dann ist es halt so. Wenn sie das nicht stört, schön.

Freu dich und stehe zu dir. In der Liebe gibt es keine Grenze.

Antwort
von 2001Jasmin, 33

Hallo,
Handle immer gemäss deinen Gefühlen:D hier würde ich dir jetzt vorschlagen, noch ein wenig abzuwarten ner schlussendlich musst du selbst entscheiden😄

Antwort
von GildaG, 58

Ich würde sagen, warte erst mal ab.
Und handle einfach immer nach Gefühl... Wenn du dich zu ihr hingezogen fühlst - dann ist es eben so... Abstand halten bringt einem nichts (jedenfalls nicht auf Dauer)!
Ich würde an deiner Stelle erst mal alles so laufen wie gewohnt.. Vielleicht kommt noch ein Punkt an dem du denkst OK, diese Person beeindruckt mich, ich möchte sie näher kennenlernen usw, dann rede mit dem Freund.

Antwort
von Eichyzweichy, 44

Wenn ich du wäre würde ich einfach mal dieses Thema ansprechen. Ich Kenn ihn nicht. Ich weiß nicht wie er reagieren wird aber reden ist nie falsch. Wenn er dich liebt wird er dir eine gut gemeinte Antwort gebend.

Antwort
von realistir, 20

wie sollte dir jemand vernünftig helfen können?

Im Vordergrund scheinen nur deine Bedürfnisbefriedigungen zu stehen, jedenfalls sieht es für mich momentan so aus.
Bedürfnisbefriedigungen sind zunächst mal was natürliches, entsprechende Wünsche haben wir alle, mehr oder weniger.

Kritisch wird es meist nur, wenn es in eine Art Sucht ausartet. Ob das bei dir der Fall werden könnte, solltest du selbst einschätzen können.

Falls deine Frrage aber sowas wie auf Umwegen erfragen bedeutet, ob du deinem Freund fremd gehst, wenn du eine lesbische Beziehung zusätzlich ausüben willst, musst du ihn fragen, nicht uns.

Uns betreffen deine Beziehungen nicht. Deinen Freund schon eher.
Also reden müsstest du mit ihm über dein momentanes Problem.


Antwort
von LeRyuk, 14

Ufer switchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community