Frage von Nala1191, 59

Beziehung: er will Auszeit, was tun?

Wir sind fast 6 Jahre zusammen und haben total viel miteinander erlebt. Über erste gemeinsame Wohnung, Umzug, Jobwechsel viel Trubel in der Familie. Wir waren immer füreinander da auch wenns nicht immer einfach war. In den letzten Wochen war alles zu routiniert irgendwie hat uns der Alltag eingeholt. Er hat immer weniger mit mir gesprochen und reagierte oft gereizt. Vor ein oder Tagen hat er angesprochen dass er eine Auszeit braucht und ist seitdem bei seinem Vater untergekommen. Gestern haben wir uns gesehen und er meint er weiß nicht wie es weiter gehen soll. Er wirkt total unsicher. Spricht von Freundschaft und dann wieder von da könnte noch etwas sein. Nur momentan kann er nicht. Ich bin allein zu Hause und vermisse ihn in jeder Situation. Ich weiß nicht was ich tun soll, ob ich mich melden soll oder nicht. Ob er mich nur hinhält oder das warten Sinn macht. Habt ihr Tipps für mich?

Antwort
von blackforestlady, 30

Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder Du kämpfst um ihn oder Du hast ihn für immer verloren. Wahrscheinlich ist die Routine daran Schuld, alles wurde Selbstverständlich. Keiner hat dem anderen ein Kompliment oder sonstiges gemacht. Keine netten Worte ausgesprochen oder gar nicht geredet. Man kann über alles reden auch wenn es nur belanglose Dinge sind. Vielleicht setzt ihr euch einmal zusammen, aber nicht in der Wohnung, vielleicht in einem Restaurant also neutraler Boden. Erinnert euch daran wie es war als ihr euch habt kennen gelernt, redet über Vergangenes. Keine Vorwürfe machen.

Kommentar von Nala1191 ,

Das habe ich bereits versucht. War ihm aber irgendwie zu viel und er meint das würde jetzt nicht gehen. Ich kann mit seinen Wagen aussagen so wenig anfangen.

Antwort
von konstanze85, 19

Nicht melden! Er hat den Wunsch nach Abstand geäußert, wenn Du Dich meldest und Fragen beantwortet haben willst, heißt es nur, dass Du seinen Wunsch nicht respektierst und außerdem würde er Dir unter Druck nur Dinge antworten, die garantiert nur negativ wären.

Warte solange bis er sich zuerst bei Dir meldet und nutz die Zeit zum Nachdenken. Du wirst sicher wissen, was in eurer Beziehung das Problem ist, wenn Du ehrlich zu Dir bist und in Dich gehst.

Kommentar von Nala1191 ,

Mir fällt das warten so schwer. Und die Angst hingehalten zu werden ist total groß. Mir reißt es da total den Boden unter den Füßen weg... Und es macht mich traurig das er sich momentan gar nicht meldet. Ich merke ja das er selbst total durch den Wind ist. Und ich habe Angst dass das ewig dauern wird und er eines Tages zu mir kommt und ich dann nicht mehr kann...

Kommentar von konstanze85 ,

Kann ich verstehen, aber da musst Du jetzt durch. Warum sollte er Dich hinhalten? Ihr seid seit 6 Jahren zusammen und er ist seit einem Tag bei seinem Vater. Kann es sein, das Du zu sehr klammerst? Und ewig wird es auch nicht dauern.

Nutz die Zeit doch sinnvoll, überlege selbst mal, was bei euch nicht stimmt. Das kann ja nun nicht von heute auf morgen passiert sein oder nur, weil es mal ein paar Wochen nicht aufregend genug war. Da muss schon mehr hinter stecken.

Antwort
von JZG22061954, 10

Es wird dir momentan nichts anderes übrig bleiben, als dem Wunsch von deinem Partner nachzugeben sprich ihm die erwünschte Beziehungspause einzuräumen und das bedeutet, dass Du dich nach Möglichkeit auch nicht melden solltest. Allerdings derweil es auch bald Ostern ist, so könntest Du zumindest diesen Umstand dafür nutzen um deinem Partner die entsprechenden Ostergrüße zu übermitteln, was dann vielleicht wenigstens ein ganz kurzes Gespräch nach sich ziehen würde.

Antwort
von Schlaumeierin1, 13

Er sagt, er braucht Zeit, dann gib ihm diese. Du könntest ihm höchstens schreiben "Bitte melde dich, wenn du dir im Klaren bist mit der Situation. Damit wir über alles reden können." Viel Glück noch weiterhin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten