Frage von 94Herzchen, 125

Soll ich eine Beziehung mit ihm eingehen, obwohl er ein Kind hat?

Hallo Ihr Lieben,

ich (20) bin gerade dabei mich Hals über Kopf in jemanden zu verlieben. Wir haben uns inzwischen schon öfter getroffen. Und vor kurzem hat er mir dann erzählt das er (23) bereits ein Kind habe. Nun weiß ich nicht was ich tun soll, soll ich mich weiter mit ihm treffen und eine Beziehung eingehen oder soll ich doch lieber aufhören... Könnt ihr mir vielleicht ein paar Ratschläge geben, oder habt ihr selber bereits Erfahrung mit so einer Situation.

LG Herzchen

Antwort
von conelke, 34

Die Frage ist, wie erwachsen Du damit umgehen kannst. Fakt ist, dass einem das Kind immer näher stehen wird, als der Partner. Für ein Kind übernimmt man sein ganzes Leben Verantwortung, die man leider nie abstreifen kann, auch wenn das Kind zwischenzeitlich erwachsen geworden ist. Du könntest ein Teil dieser kleinen Familie werden, doch es muss Dir klar sein, dass Du einige Kompromisse eingehen musst. Sieht er sein Kind an den Wochenenden oder nur jedes zweite Wochenende? Wenn das Kind da ist, wird es sich um das Kind drehen - entweder mit Dir oder ohne Dich. Er wird auch Kontakt zu seiner Ex haben und da wären Eifersüchteleien fehl am Platz. Du könntest ihn unterstützen, Dich mit dem Kind anfreunden und Ihr könntet alle gemeinsam eine schöne Zeit verbringen, aber wenn das Kind da ist, ist es halt da und man muss sich irgendwie einfügen. Für das Kind könnte dies auch schwer sein, je nachdem wie alt es ist. Andere Partner werden nicht immer sofort akzeptiert, da ein neuer Partner dem Kind die HOffnung nimmt, dass Mama und Papa wieder zu einander finden. Das kann ein Problem sein, muss aber nicht. Auf jeden Fall sollte man dem Kind viel Verständnis entgegen bringen.

Antwort
von Tragosso, 50

Das hängt ganz davon ab, ob du Kinder magst, ob du speziell dieses Kind magst und ob du dich darauf einstellen könntest, dass er eben Kontakt zum Kind (und möglicherweise mit der Ex) hat. Liebe alleine für diesen Mann reicht da nicht, wenn man sich sein Leben so nicht vorstellt. Es kann zu Schwierigkeiten mit dem Kind kommen (die sich nicht mal eben so lösen lassen) etc.

Ich kann nur für mich antworten, aber ich könnte und wollte so etwas nicht.

Antwort
von Wonnepoppen, 39

Ihr habt euch also bis jetzt nur getroffen, das heißt, ihr seid noch nicht fest zusammen?

Lernt euch näher kennen u. wenn du das Gefühl hast, daß du auch Kontakt mit dem Kind haben möchtest, dann sag ihm das.

Teilen muß du ihn immer mit dem Kind, das ist normal. 

es kommt darauf an, wie fest eure Beziehung ist u. ob da ein Kind für dich kein Hindernis wäre?

so etwas  gehört sich gut überlegt!

Antwort
von Ostsee1982, 20

Du musst selbst entscheiden können ob du mit der Verantwortung zurecht kommst, das kann dir keiner abnehmen. Ich persönlich wüsste nicht ob ich damit zurecht käme und würde mich im Zweifelsfall dagegen entscheiden.

Antwort
von Rollirollt, 61

Die Frage kannst nur du beantworten? Setze dich hin und denke genau darüber nach, was das bedeutet, was es mit sich bringt und ob du bereit dazu bist. Ich für meinen Teil würde nie eine Beziehung mit jemandem eingehen, der ein Kind hat, weil ich Kinder nicht mag.

Antwort
von Schuhu, 55

Wenn da ein Kind im Spiel ist, gibt es ja auch eine Mutter dazu. Ist diese Beziehung beendet und abgehakt? Dann spricht nichts dagegen, dass du dich auf ihn einlässt, sofern er dich als Freu und nicht als Ersatzmami für sein Kind sieht.

Kommentar von 94Herzchen ,

Die Beziehung ist beendet und war schon vorbei wo sie bereits schwanger war, aber sie sehen sich trotzdem noch oft wegen dem kleinen und ich habe halt Angst das es dann in der Beziehung immer nur um das Kind geht

Kommentar von Tragosso ,

Das wird der Fall sein, schätze ich.

Kommentar von Schuhu ,

Du musst von Anfang an klar machen, dass das Kind seine Angelegenheit ist. Weder willst du mit dem Kind Ausflüge machen, noch als Babysitter einspringen. Wenn eure Beziehung intensiver wird, kannst du natürlich auch das Kind kennenlernen - aber aufgepasst: Werd nicht zur Mutti, weil er an "seinen" Wochenenden nicht so recht was mit dem Kind anzufangen weiß.

Antwort
von Energiefan03, 34

Du würdest dich mit dem Kind auch auf die nächsten 20 Jahre binden, vielleicht noch länger. Denn das Kind wird ihm immer näher sein als du.

Denk mal daran, dass du auch ein Kind von ihm bekommen könntest, und dann? Wie wird die Reihenfolge, oder auch Hackordnung genannt, dann sein?

Du wirst außer dem mit jedem Problem, das seine Ex für sich selbst und das Kind einbringen wird, auch konfrontiert. Das Kind hat auch noch 4 Großeltern, die einen Willen und eine Meinung zu ihrer Stellung in der Familie haben.

Ich wüsste, was ich mir lieber antuen würde.

Antwort
von KeinName2606, 21

Also ich persönlich (hiermit spreche ich eben nur für mich) könnte es nicht. Ich bin jung, flexibel, will reisen, Spaß haben. Und nicht alle 2 Wochen ein fremdes  Kind zuhause haben. Auch wenns hart klingt, für mich ginge es nicht.

Antwort
von Ryuk12, 49

An sich warum nicht wenn ihr euch gut versteht?!

Außer du weißt das du mit Kindern überhaupt nicht kla kommstoder sowas in der Art dann würde ich das eher sein lassen.

Antwort
von Dreamworlddd, 13

Ich weiß nicht, ich käme nicht damit klar.

Kommentar von Dreamworlddd ,

Du musst halt die Konsequenzen kennen. Wenn du damit klar kommst, triff dich weiter mit ihm, wenn nicht, bricht den Kontakt ab.. Wie gesagt, es kann klappen oder auch nicht. Überleg es dir aber gut, nicht dass du am Ende dann todunglücklich bist oder so. Dir muss halt klar sein dass sein Kind immer an erster Stelle stehen wird und nicht du..

Antwort
von fabili, 17

Warum sollte das ein Problem sein? Hast ja nicht du das Kind!

Kommentar von 94Herzchen ,

das ist schon richtig, aber er hat das Kind ja auch oft und es ist ja noch nicht mal 2 Jahre alt und es braucht ja seinen Papa auch und es kommt auch vor das er auf ihn aufpassen muss und er hat auch dadurch ständigen kontakt mit seiner Ex Freundin und das Kind wird eben immer an erster Stelle stehen, dass ist ja klar, aber ich will ja auch noch was erleben und vorallem mit ihm und ich hab einfach Angst dass der kleine einfach zum Mittelpunkt wird....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten