Beziehung Depression?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das tut mir sehr leid für Euch - vor allem für Dich. Ich kenne auch ein Paar, wo -sie- depressiv ist und er damit lebt. Nun sind die beiden jedoch ungleich länger zusammen als Ihr. Dennoch kann ich berichten, dass ich -ihn- fast für "heilig" erkläre, dass er mit der Situation klar kommt. Ich könnte das - Entschuldigung - nicht. Für Euch wäre es wichtig - denke ich - dass Deine Freundin sich beraten lässt, was sie tun kann bzw. welche Medikamente sie bekommen kann, damit es ihr besser geht. Leidet SIE denn unter ihrer Situation? Das ist immer die entscheidende Frage. Ansonsten kann sie ja nicht zwangstherapiert werden. Aber es gibt heutzutage gute Medizin, durch die Ihr beide Euch nicht trennen müsst. Deine Freundin muss halt nur innerlich dafür bereit sein. Wenn sie das nicht ist ... Hut ab vor Deinem Engagement.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexfromhell
01.10.2016, 21:22

Hallo und vielen Dank für dein Feedback.

Danke für die tröstenden Worte, es tut schon mal gut mit jemandem darüber zu reden (oder schreiben :) ).

Sie leidet sehr darunter, weil es vergeht kaum ein Tag an dem sie nicht weint. In den Ferien die letzten 2 Monate hab ich sie großteils in Ruhe gelassen damit Sie lernen kann. Wir haben uns kaum öfter als einmal in der Woche gesehen, aber auch das hat leider nicht geholfen. (Es geht ihr noch immer schlecht und sie gibt mir noch immer einen Großteil der Schuld an Ihrer Situation (Sie kann mir allerdings nur das Problem nennen, das ich sie versuche zu berühren))
Sie ist bereits seit ein paar Wochen bei einer Therapeutin und sie bekommt auch schon Mediakamente. Am Anfang waren es noch Bachblüten usw, mittlerweile sind es so rote Tabletten wo BurnOut obensteht.. keine Ahnung...

Sie ist übrigens 19 und ich bin 24, das habe ich vergessen zu erwähnen. 
Sie hat mir jetzt eine Nachricht mit "ich liebe dich" geschrieben,.. ich weiß nicht was ich machen soll.. einerseits weiß ich das sie mich braucht.. andererseits belastet sie unsere Beziehung anscheinend sehr (Sie sagt sie enttäuscht alle und schafft nichts in Ihrem Leben),.. Was dagegen zu sagen bringt leider nix...

0

Ich bin natürlich auch nicht perfekt. Ich versuche halt immer ein
bisschen körperlichen Kontakt aufzubauen, Ich versuche Sie zwischendurch
zu küssen und auch abends oder in der Früh,.. mehr als ein Bussi ist da
aber leider nicht drinnen.

Das ist nicht nur schlimm für dich sondern diese Annäherungen sind auch schlimm für sie. Das macht unnötig Druck und das zeigt sich auch in dem sie sich jetzt komplett aus der Beziehung zurückziehen möchte. Bei Menschen mit Depressionen ist es auch nicht ungewöhnlich, dass sie den Kontakt zu ihren Gefühle vollständig verlieren, sie also derzeit nicht übermäßig viel für dich empfindet. Du kannst gar nichts machen, da muss sie alleine oder mit Hilfe eines Therapeuten durch. Den einzigen Gefallen den du ihr tun kannst ist körperliche Distanz und ihr sonst unnötigen Stress vom Hals zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexfromhell
01.10.2016, 21:31

Danke!

Das versuche ich so weit es geht und seit über einem Jahr haben wir keinen sexuellen Kontakt mehr.. manchmal kommt dann bei mir halt doch der Gedanke durch das es hin und wieder schon mal notwendig wäre... Wie gesagt ich versuche es WIRKLICH zu vermeiden, aber manchmal kommt halt der "Mann" in mir durch ^^

0

Ich und mein Freund sind jetzt schon 1 1/2 Jahre zusammen.. Er hat auch sehr schwere Depressionen und das Beste ist, er lebt in Canada und ich hier..

Grundsätzlich liegt das wirklich in ihrer Hand. Ob sie Hilfe braucht oder nicht- wenn sie sich von dir nicht helfen lässt. Aber du solltest immer für sie da sein. Wenn sie spürt sie bedeutet immer noch die Welt für dich und dass sie etwas sehr besonderes ist, dann wird sie dich garantiert auch wieder schätzen und bei dir bleiben.

Zeig einfach, dass du immer da bist. Und du immer an sie denkst und zeig ihr auch deine Aufmerksamkeit!! Vielleicht ist wegen dem ganzen Stress auch einfach ihr Selbstwertgefühl so weit zurück gegangen...
Geh einfach jeden morgen kurz raus und hol eine kleine Blume. Das bringt ihr Herz 100 pro zum schmelzen. Jeden Tag.

Wenn sie immer noch weg will... dann geb ihr Zeit. Sie wird dir zieemlich schnell vermissen und zurück kommen.

VIEL GLÜCK!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ostsee1982
01.10.2016, 21:28

Es ist ein großer Unterschied ob man mit einem depressiven Menschen seinen Alltag teilt oder "und das Beste ist, er lebt in Canada und ich hier.."

0
Kommentar von alexfromhell
01.10.2016, 21:28

Hallo und vielen Dank für deine Nachricht!

In Canada? Wow das ist wirklich eine sehr weite Strecke,.. wie habt ihr euch kennen gelernt? Hat er früher hier gewohnt?

Ja ich verstehe was du meinst, aber sie will diese Entscheidung nicht treffen.. Sie sagt halt ich soll auch mal was sagen und so.. ich versuche halt so oft es geht meine Meinung nicht zu sagen und alles so zu machen wie sie es sich vorstellt...

Ich hab schon alles versucht,.. Seit 3.5 Jahren bekommt sie jedes Monat eine rote Rose von mir zum "Monatstag", Ich hab ihr eine große Schüssel mit 365 "Lebensweißheiten" gebastelt, wo sie immer wieder so eine kleine Schriftrolle aufmachen kann, immer wenn ich einkaufen fahre nehme ich ihr eine Kleinigkeit mit... 
Ich fürchte dass der Fehler in diesem Fall bei mir liegt.. von Anfang an habe ich immer ALLES für sie gemacht, sodass es mittlerweile schon fast selbstverständlich ist.

Ich weiß das sie mich vermissen wird, aber wir haben einfach beim zusammenwohnen Differenzen die wir kaum überwinden können.. Mir fehlt das körperliche zum Beispiel sehr und ich reiß mich auch seit über einem Jahr zusammen, aber das ist halt ein Thema was Zeitenweise auch sehr belastend für uns beide ist..
Und wenn wir die Wohnung kündigen (Mietvertrag läuft bald aus) können wir nachher nicht wieder schnell zusammenziehen... Und einen weiteren Mietvertrag für 3 Jahre finde ich auch sehr gefährlich, wenn wir jetzt schon offen über Trennung sprechen :/

0