Frage von Vallzon5, 105

Beziehung beenden oder halten was ist richtig?

Hallo guten meine Internet Freunde, Und zwar ich habe ein Anliegen an euch. Ich weiß nicht ob ich meine Beziehung beenden soll oder halten. Ich (20) meine Freundin (18) sind fast 3 Jahre zusammen. Ich bin muslim und sie christ, ich bin seit ca. Einem Jahr religiös geworden. Ich lese den koran will bald beten unsw.. Ich kann mir irgendwie eine Zukunft mit meiner Freundin nicht vorstellen dann spätestens wenn die Kinder da sind, weil jeder will seine religöse Erziehung ausleben ich sehe nur probleme. Ich hab meiner Freundin dann gesagt ich mache Schluss da es nur schlecht für die Kinder und für die beziehung ist. Sie hat mir vor kurzem gesagt dass sie alles akzeptiert was ich mit den Kindern mache ( also beschneidung, islamisch erziehen unsw.) Ich glaube aber nicht dran. Sie schreibt mir immer lange Texte dass ich bleiben soll unsw.. Ich bin komplett unentschlossen. Im Bett läuft nix ( D. H sie will gerne sex und küssen aber ich hab irgendwie kein Bock auf Sex mit ihr 5 Monaten am stück, aber mit anderen kann ich es mir vorstellen ) ich habe halt angst dass ich nicht glücklich sein werde aber auf der anderen Seite tut es mir leid dass die so leidet. Könnt ihr mir helfen ?? Ich bin albaner sie ist Italienerin. Ich streite sehr oft mit ihr wegen sehr unnötige Sachen, dass bringt mich in den wahnsinnig. Ich hoffe ihr könnt mir helfen Danke im voraus und sry für diesen langen Text.

Antwort
von CataleyaDavis, 40

Hallo.   Das sind ja zwei ganz unterschiedliche Dinge, finde ich.

 

1. Du fragst dich, ob eure verschiedenen Religionen schädlich für euren weiteren Werdegang sein könnten.

/

Möchtest du wirklich nur auf grund anderer Glaubensrichtungen die Chance eine schöne Zukunft vergeben? Sicher wird es Differenzen geben, wie die Kinder erzogen werden, allerdings kann man einen guten Mittelweg finden, so wie alle Paare das tun müssen. Darüber kann man sich ja zur Genüge unterhalten, debattieren und diskutieren.

Aus deiner nicht religiösen Zeit weißt du ja wohl auch noch, dass ein solches Leben durchaus auch möglich ist, weshalb ihr da sicherlich Lösungen finden könntet.

 

2. Du scheinst nicht mehr das für sie zu empfinden was sie für dich fühlt, bzw du hast kein sexuelles Interesse an ihr, aber an andern Frauen schon.

/

Versuch dir klar zu werden, ob das nur daran liegt, dass du nicht weißt wie eure Zukunft aussieht und du Bedenken hast   oder ob du sie tatsächlich nicht mehr sexuell anziehend findest / sie vielleicht gar nicht mehr liebst.

 

Nur aus Mitleid mit ihr zusammen zu bleiben oder das Selbe zu tun, weil du sie nicht verletzen möchtest, ist keine Option. Denn wenn sie es irgendwann merkt, und das müsste sie ja zwingend, falls du sie nicht dein restliches Leben lang beschwindeln willst, ist sie umso enttäuschter und verletzter...

 

Die Religion sollte und darf eigentlich kein Trennungsgrund sein. Wenn du aber nicht mehr die Gefühle hast, die du haben solltest, dann beende es behutsam. Sie muss das dann verstehen.

Kommentar von JZG22061954 ,

Nur mal als Information, der Islam sieht bei der Erziehung der Kinder keinen Mittelweg vor. Sie werden Moslems und etwas anderes steht nicht zur Debatte.

Antwort
von Vivibirne, 38

Trenne dich lieber und seid beide allein glücklich anstatt unglücklich zu zweit

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Partnerschaft, 9

Nun in Anbetracht deiner hier in der Fragestellung dokumentierten Einstellung, da kann ich dich nur in deiner Haltung bestärken, diese Beziehung zu deiner Freundin auch nicht zuletzt in ihrem eigenen Interesse baldigst und ohne wenn und Aber zu beenden. Zwar wird deine noch Freundin dies zu Beginn ganz sicher nicht verstehen wollen und auch nicht verstehen können und überhaupt scheint deiner noch Freundin nicht mal annähernd bewusst zu sein, worauf sie sich letztendlich mit dir einlassen würde. Irgendwann aber wird sie es auch begreifen und nun sage ich dir noch etwas ganz persönlich. Du willst ein gläubiger Moslem sein und ich denke ich muss dich nicht daran erinnern, wann es dir erlaubt ist eine Freundin respektive wann es dir erlaubt ist Sex zu haben. Ergo ein wenig mehr Ehrlichkeit dir selbst gegenüber und ein wenig mehr Ehrlichkeit Allah gegenüber wäre dir vom ganzen Herzen zu wünschen. Vielleicht gibt es dir auch ein wenig zu denken, das Du diese Worte von einem nicht Moslem gesagt bekommst. Derweil aber auf dieser Erde wie Du mir zustimmen wirst, nichts ohne den Willen Allahs geschieht, so betrachte diese Worte von mir als mir von Allah in den Mund gelegt um dich auf der rechten Weg zu bringen. In schā'a llāh!





Antwort
von Andrastor, 32

Wenn du deine Religion über deine Beziehung stellst, bist du nicht reif genug für eine Beziehung.

Mach Schluss, deine Freundin ist ohne dich besser dran!

Antwort
von TrueFruit, 42

Deine Freundin tut mir SO Leid. Lass sie ihr Glück finden, wenn du es ihr nicht bieten kannst. Ich denke nicht, dass die Beziehung, so wie du es schilderst, noch irgendeinen Sinn hat.

Antwort
von FuNkY1001, 45

Mit anderen kannst du dir sex vorstellen aber mit ihr nicht?

Wenn du dir mit ihr keine zukunft vorstellen kannst dann trenn dich doch

Zum anderen ist sie vllt nur damit einverstanden weil sie dich halten will

Einfach mal ein offenes u ehrliches gespräch führen 

Antwort
von Buona77, 12

Hallo erst mal

Ich und mein Mann sind in der gleichen Situation! Seit 10 Jahren!

Bei uns klappt das!

 Solange sie sich anpasst sprich nicht gerade sehr freizügig zu deiner Familie einmarschiert und du im Gegenzug die christliche Seite akzeptierst sowie sie deine muslimische Seite akzeptiert sollte dass doch klappen.  Wenn ihr euch liebt geht alles! 

Unsere Tochter lebt beidseitig hat Weihnachten und eid wobei ich eine sehr gute schwiegerfamilie habe die nicht allzu streng sind... Trotzdem sehr gläubig ist ... Es geht nur um Akzeptanz und Respekt! Es gibt nur 1 Gott 

Alles Gute euch 

Kommentar von muhamedba ,

Das, was du schreibst, ist nicht Islam.

Gruß

Antwort
von Lampilina, 43

Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben: du kannst es dir nicht mehr vorstellen. 

Auf mich wirkt es so, als ob du von außen eine Bestätigung bräuchtest, aber es ist deine Beziehung und deine Verantwortung. Und dass ihr euch so unterschiedlich entwickelt habt, ist ein guter Grund für ein Ende.

Antwort
von saidjj, 12

Esselamu alejkum

Wenn du dich dem Islam widmest ( was ich sehr gut finde und was auch in der Tat sehr gut ist ) dann sollte für dich was im Bett läuft kein Thema sein .
Für einen Muslim ist vorehelicher Sex verboten also spar dir solche Gedanken .
Ob sie lügt oder nicht kannst du so genau nicht sagen es sei denn sie hat dich bereits angelogen in diesem Fall empfehle ich dir sie zu vergessen und dir eine anderen zu suchen denn wie sagt man so schön : wer einmal lügt dem glaubt man nicht .
Nächste Sache :
Für dich sind voreheheliche Beziehungen als Muslim verboten .
Das bedeutet kein Küssen , kein reden mit dem anderen Geschlecht , kein Sex usw das alles darfst du nicht tun bis du heiratest .
Was deine Zukunft mit ihr angeht so wäre es dir aus islamischer Sicht gestattet sie zu heiraten wenn deine Kinder islamisch aufwachsen .
Doch die Frage die sich mir bei sowas immer stellt wie gut wird diese islamische Beziehung denn sein wenn die Mutter keine Muslimin ist ?
Das sind so Sachen über die man sich Gedanken machen muss .
Wenn du denkst das deine Kinder keine gute islamische Erziehung erhalten werden dadurch empfehle ich dir dir eine Muslimin zu suchen .

Aber wie gesagt islamisch gesehen wäre es erlaubt das du sie heiratest .

Kommentar von Buona77 ,

Solange der Vater und dessen Eltern muslimisch erziehen ist das doch ok? Nicht alle deutsche sind schlecht es gibt deutsche die genau so anständig und sauber leben 

Kommentar von saidjj ,

Ich hab auch niemals behauptet das alle deutschen schlecht sind und das würde ich auch niemals tun .
Mir ist durchaus bewusst das es viele wunderbare Menschen in Deutschland gibt , Menschen die einen guten Charakter haben auch wenn sie keine Muslime sind aber meiner Meinung nach sollte die Mutter Muslimin sein um eine optimale islamische Erziehung zu gewährleisten .
Aber wie gesagt verbietet der Islam einen Mann nicht eine Christin zu heiraten demnach dürfte er es tun , es war nur mein Rat .

Antwort
von zehnvorzwei, 18

Hei, Vallzon5, ein deutsches Sprichwort sagt: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Die Trennung ist der einzige vernünftige Weg. Dir und ihr alles gute! Grüße!

Antwort
von DarkSoul13, 35

Trenn dich bevor es zu spät ist.. denke bei euch ist die Luft raus. Sie und du findet schon jemand anderen.

Antwort
von pingu72, 33

Ich kann mir irgendwie eine Zukunft mit meiner Freundin nicht vorstellen

Weiter brauchte ich nicht zu lesen.... das ist die Antwort auf deine Frage!

Antwort
von muhamedba, 9

Niemand kann dir da helfen, da wir dich und deine Freundin nicht kennen. Erst einmal darfst du als Moslem sie heiraten aber du darfst ihr nichts aufzwingen und musst "Ihre Seite" respektieren.

Wenn du ihr vertrauen kannst, dann spricht nichts dagegen auch wenn es besser wäre, wenn sie so.denken würd ewie du selbst.

Antwort
von xdrxms, 13

Eine Beziehung wegen scheiß Religionen zu beenden ist so schwachsinnig. Wenn du sie nicht mehr liebst trenn dich. Aber nicht wegen Religionen...

Antwort
von Kokos2509, 8

Beende es.
Deine Freundin tut mir so leid..
Wie kannst du wegen Religion so denken? Oder das beste du kannst dir Sex vorstellen mit anderen aber mit sie nicht? Also wenn du schon so groß auf Gläubiger tust ja...Sex ohne Liebe ist eine Sünde!!!! Liebe zu verleugnen eben so!! Höre auf dein Herz und nicht auf dein Penis!
Aber lass sie gehen ohne dich ist sie besser dran. Armes Mädchen.

Antwort
von Alolka, 12

Du hast dir deine Antwort schon selber gegeben.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community