Beziehung aufgeben wegen Rauchen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Rauchen ist Mist. Aber das weißt du...

Es gibt einfach Leute, die das Rauchen nicht verstehen und wohl nie verstehen werden.

Ich habe damals immer gesagt, ich bin Raucherin und werde dies nicht wegen jemand anderen aufhören...

Ich hab mit 15 angefangen und nun mit 42 hab ichs endlich geschnallt. Ich hab mit Nicorette Quickmist extrem runter reduziert und jetzt grad keine Zigi sondern nur noch Spray. Geht wirklich sehr gut und hilft extrem.

Vielleicht ist das für dich eine kleine Alternative um das Rauchen einzuschränken.

Du brauchst noch nicht sooo lange, dann geht's vielleicht besser.

Allerdings ist es völliger Schwachsinn zu behaupten, die Zigi wäre die Nr 1 und der Partner die Nr 2!

Du kannst ihm auch gerne sagen, dass Raucher grundsätzlich (noch) mehr rauchen, wenn jemand ständig damit rumstichelt! 

Schau, dass du von den Kippen wieder wegkommst, aber nicht wegen ihm, sondern wegen dir. Der 1 Tag ohne Zigi ist wirklich fies (am besten im Bett verkriechen) am Tag 2 ists besser, weil stolz über den ersten Nichtrauchertag und die Haut ist da schon schöner (hab ich nie gedacht!) Am 3. Tag kommt der Geruchs- und der Geschmackssinn...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlayboyA
19.06.2016, 22:33

Ich danke dir für deine aufbauenden Worte und dein Verständnis! Wie lange hat es denn bei dir gedauert, bis du wieder gut ohne Zigaretten ausgekommen bist?

1

Das ist natürlich eine blöde Situation, aber das beste wird wahrscheinlich sein mit ihm zu reden. Versuch ihm deine Situation zu schildern und klar zu machen. Entweder du versucht dein Zigarettenkonsum zu senken und weniger zu rauchen, sodass du auch einmal einen Tag ohne zu rauchen aushält. Und wenn dein Freund es nicht akzeptieren kann ist er nicht der Richtige, da er dich nicht so akzeptiert wie du bist - schließlich hat er dich ja auch so kennen gelernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde als raucher von vornherein mit einem nichtraucher niemals eine beziehung eingehen.

wenn man entscheidet, weniger zu rauchen, sollte das von einem selbst kommen, aber nicht zum gefallen wen anders.

und ich halte es für schwachsinn, was er da redet, mit dass die zigaretten deine nummer eins sind und er nur nummer 2. er vergleicht sich selbst mit deiner sucht, das geht gar nicht. wenn du n anderen typ am start hättest, könnte er ja so reden.

da hat man auch ein komisches gefühl und es is absolut übertrieben, nach jeder zigarette die zähne zu putzen und das schadet eher den zähnen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach reden hilft auch manchmal. Das ist klar, dass niemand gerne einen Aschenbecher küssen möchte, aber wenn man darüber spricht, dann sollte es schon ein Verständnis schaffen.

Er hat dich so kennengelernt und soll es auch so akzeptieren. Du kannst ihm ja anbieten, dass du es auf ein Minimum reduzierst, wenn du bei ihm bist. Außerdem musst du auch wissen, ob du aufhören möchtest oder nicht. Denn du musst es selbst wollen, sonst geht das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, es läuft wohl darauf hinaus, dass du dich einschränkst oder ihr lasst es ganz. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man wirklich will kann man auch aufhören aber nur wenn man es wirklich will.Nicht alle können das ich habe es sofort geschafft ich kann rauchen ohne eine sucht zu entwickeln liegt an der Willenskraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst du denn aufhören?

Wenn ja, dann erklär ihm, wie schwer das für dich ist und bitte ihn um Unterstützung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlayboyA
19.06.2016, 21:13

Ich möchte ja auch aufhören, aber wenn man dabei so unter Druck gesetzt wird, macht es einem das nicht leichter.

1