Frage von JohnHandsome12, 21

Bezahlung von Verlägen?

Wie viel bezahlen den Verläge eigentlich für Kurzgeschichten (in meinem fall Horror).

Gibt es da Faktoren wie die Länge, wie gut sie es halten oder bewerten ob es passt usw.?

Ich wüsst das gern aus Neugier weil ich sonst aus Höflichkeit und Schüchternheit das erste Angebot ohne Umschweife annehmen würde.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BBayer88, 15

Also ich weiß, dass es unterschiedliche Honorare gibt. Mal zahlen sie pauschal, mal nach Textlänge und mal nach Absatz (Stückhonorar)...u.a.

Kommentar von JohnHandsome12 ,

Kannst du, wenn es dir beliebt, einige Zahlen nennen?

Antwort
von Rubezahl2000, 15

Unbekannte Autoren BEZAHLEN meistens viel Geld dafür, wenn sie unbedingt wollen, dass ihr Werk von einem Verlag veröffentlicht wird.

Druckkosten-Zuschuss-Verlage oder Pseudo-Verlage drucken und veröffentlichen gegen Bezahlung. Für die meisten unbekannten/unerfahrenen Autoren ist das der einzige Weg, um über einen Verlag zu veröffentlichen, weil's hier keine Rolle spielt, wie gut oder wie schlecht das Manuskript ist. Hier gibt der Autor den Auftrag und bezahlt dafür - wie eine Dienstleistung.

Die Chancen, von einem seriösen Verlag angenommen zu werden, der Bücher auf Verlagskosten veröffentlicht und den Autor an den Einnahmen beteiligt, die sind für einen unbekannten/unerfahrenen Autor fast gleich NULL.

Kommentar von JohnHandsome12 ,

George R. R. Martin hat mit 21 seine erste Kurzgeschichte verkauft und nicht dafür bezahlt und war auch ein unbekannter Autor.

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Astrid Lindgren und J.K.Rowling haben Jahre und viele geschriebene Bücher gebraucht, bis sie von einem Verlag angenommen wurden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten