Bezahlt mir die Krankenkasse Ballett oder Moderndance aus Therapiezwecken?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Kathi,

nein, das wird die Krankenkasse sicher nicht übernehmen. Wenn du Ballett oder Modern Dance machen möchtest, hilft dir auch Tanztherapie nicht,  denn das ist etwas völlig anderes.

Aber man muss nicht unbedingt in ein teures Ballettstudio gehen, um Unterricht zu nehmen. Auch Volkshochschulen bieten Anfängerkurse für Jugendliche und Erwachsene an, die nur einen relativ geringen Semesterbeitrag kosten, den man in besonderen Fällen sogar auch noch monatlich abstottern darf. Dort unterrichten gute, geprüfte Lehrer und es reicht für den Anfang allemal. 

Auch manche Turnvereine bieten Ballettkurse an. Dort arbeiten ebenfalls geprüfte Trainer und man bezahlt nur eine Mitgliedsgebühr und einen Unkostenbeitrag. Du musst dich nur ein bisschen umschauen, dann wirst du ganz schnell fündig werden.

Wenn du noch dazu einen kleinen Job machst, der unter 100 € einbringt, ohne dass es dadurch für deine Mutter zu Abzügen kommt, kannst du für alle Kosten locker selbst aufkommen. 

Viel Erfolg bei der Suche, viel Spaß beim Tanzen und liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider nein. Es gibt allerdings "Tanztherapie", aber das liegt an der Dozentin, ob die KK etwas zuzahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schloh80
09.10.2016, 09:38

Und an der Krankenkasse, ob im Rahmen der Zusatzbeiträge (meist ein Prozentpunkt mehr, als die gesetzl. Beitragshöhe) dann außerhalb der SGB Regelungen auch alternative Heil- und Therapiemethoden (und da eben auch Tanztherapie) mit versichert sind. Zuschüsse liegen dann meist bei 150 EUR / Jahr

1

weil ich schon seit 10 Jahren gerne(Hobby mäßig) Ballett tanzen würde,

Dann handelt es sich doch hier um keine Erkrankung, sondern um ein Hobby das du beginnen möchtest.

Keine Chance auf einen Zuschuss der GKV

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein. für sportliche Freizeitaktivitäten zahlen die Krankenkassen keinen Zuschuss. auch nicht dann, wenn es dir gut tun würde. das musst du selbst bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte sie?

Der nächste kommt dann und sagt er braucht das Glücksgefühl vom Fallschirmspringen, der nächste will das Fussballtraining bezahlt haben.

Du bist alt genug, du kannst jobben gehen und dir die Ballettstunden so verdienen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kasper888
08.10.2016, 21:12

Ganz genau, da kann ich ja auch sagen ich will glücklich sein kauft mir einen Porsche

2
Kommentar von Kathi1610
08.10.2016, 21:16

Nein kann ich nicht, ich gehe noch zur Schule und Jobben geht nicht, sonst würde meiner Mutter das Arbeitslosengeld gestrichen, weil ich dann nämlich mitverdienser wäre...außerdem wären die Tanzstunden wie gesagt Therapie, was, wie mir klar ist, für Personen die nicht an Depressionen leiden unverständlich klingt und man versucht im laufe der Therapie, durch Ressourcen(Kindheitsträume, gute Erlebnisse) wieder ein positive Lebenseinstellung zu bekommen.

0

Sprich mal mit deinem Psychologen über das "persönliche Budget".

Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bezweifel ich stark. Ruf bei deiner KK an und frag nach, ist die einfachste Möglichkeit, zumal die Leistungen der einzelnen KKs auch unterschiedlich sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?