Frage von Akelo, 48

Bezahlt Microsoft Hardware Hersteller?

Hi there,

ich höre immer wieder das Microsoft aus Treiber und Kompatibilitätsgründen die Hardware Hersteller bezahlt so dass sie nur für Windows Systeme optimierte Geräte rausringen.

Ich denke mir aber dass diese dies tun weil Windows nun mal das beliebteste Betriebssystem auf dem Markt ist. Das ist eigentlich ein Teufelskreis da es ja auch daran liegen kann dass es nur dafür optimierte Hardware gibt.

Meine frage lautet also, kennst jemand wirklich konkrete beispiele oder beweise mit Quelle ?

Danke für alle Antworten, Cheers ~Erdmännchen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TeeTier, 13

Naja, indirekt. :)

Microsoft hat durch massive Lobbyarbeit Secure Boot oder TPM, und sehr viele weitere Standards dahingehend manipuliert, dass sie offen aussehen, aber für Nicht-Windows-Betriebssysteme schwer bis unmöglich zu implementieren bzw. zu unterstützen sind.

Bei Google gibt es zu sehr vielen Hardware-Themen Artikel dazu. Hier ein Beispiel zu ACPI:

http://www.golem.de/0704/51686.html

Und von der Hardware mal abgesehen, ist es bei Software-Spezifikationen das gleiche. Hier sei nur mal OOXML genannt.

Außerdem bekommen Computer-Hersteller Software-Lizenzen zu besonders günstigen Konditionen angeboten. Ich glaube, ein Windows kostet ca. 15 Dollar, und Office gibt es sogar fast umsonst. Da kann man schon von indirekter Bezahlung sprechen. :)

Auf der anderen Seite bezahlen eigentlich alle Hersteller von Speichermedien und Medien-Geräten dafür, die Microsoftschen Dateisysteme unterstützen zu dürfen. MS hat hier eine derartige Marktmacht, dass man als Hersteller von z. B. Memory-Sticks gar nicht drum herum kommt, für FAT32 oder NTFS zu zahlen.

Alleine mit den Gebühren für Dateisysteme macht MS jedes Jahr mehrere Milliarden! Da kann man schon verstehen, dass sie nicht freiwillig eine Unterstützung anderer Dateisysteme anbieten, oder ihre Lizenzen kostenlos weiter geben.

Schönen Tag noch! :)

PS: Nochmal kurz recherchiert ...

http://www.zdnet.de/88181661/bericht-microsoft-bezahlt-oems-fuer-einsatz-von-win...

Also MS bezahlt Hersteller wohl tatsächlich! Deine Frage kann man also mit JA beantworten. :)

Kommentar von Akelo ,

Wow geile Antwort danke :)

Antwort
von Linuxhase, 2

Hallo

ich höre immer wieder das Microsoft aus Treiber und
Kompatibilitätsgründen die Hardware Hersteller bezahlt so dass sie nur
für Windows Systeme optimierte Geräte rausringen.

Wenn man es genau nimmt ist es vielmehr eine gewisse Synergie von der beide Seiten profitieren. Ob die Verteilung des Profits nun gleichmäßig verteilt ist, steht auf einem anderen Blatt ;-)

  • Zum einen werden sich die Hardwarehersteller nicht "selbst ins Bein schießen" und  auf Kompatibilität der gebräuchlichen Betriebssysteme verzichten (Sie wollen ja das der Kunde Ihr Produkt nutzen kann)
  • Zum anderen will Microsoft natürlich auf so vielen Geräten Windows laufen sehen und den Herstellern bereitwillig die Spezifikationen ihres OS offerieren (natürlich unter strengster Auflage der Geheimhaltung bestimmter Dinge)

Ich denke mir aber dass diese dies tun weil Windows nun mal das beliebteste Betriebssystem auf dem Markt ist.

Windows ist genauso das beliebteste System wie es die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands zu Zeiten der Deutschen Demokratischen Rebublik war! (Mangels Alternativen oder Kenntnis über Alternativen dazu)

Es wird auch gerne behauptet das englisch die meist gesprochene Sprache dieses Planeten ist, aber  mindestens 1,4 Milliarden Menschen sprechen chinesisch ;-)

Meine frage lautet also, kennst jemand wirklich konkrete beispiele oder beweise mit Quelle ?

Ändert das Wissen darüber irgend etwas an Deinem Leben oder Deinen zukünftigen Entscheidungsprozessen?

Linuxhase

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Linux, 3

Ich denke mir aber dass diese dies tun weil Windows nun mal das beliebteste Betriebssystem auf dem Markt ist. 

sehr komisch!

Wo kann man einen PC oder Laptop kaufen, der nicht ein Windows vorinstalliert hat? Es gibt schon welche ohne Betriebssystem. Jemand, der einen Computer benutzen will oder muss, muss nichts von einem Betriebssystem verstehen. Und so kauft er einen mit Betriebssystem, also mit einem von Microsoft. Logisch, dass das Einzige dann das Beliebteste ist.

Zur Untermauerung:
Hier in Berlin wird das neue Kaufhaus in der Leipziger Straße ( Mall of Berlin ) als schönstes Mall bezeichnet. Dürfen die, denn es gibt nur eins.


Auf den Schachteln mit Computerhardware werden immer auch die Betriebssysteme genannt, für die es auch Treiber gibt.
Einfach so einen Treiber liefern für die Könige der Betriebssysteme das geht nicht. Würde so ein Treiber nicht ganz richtig arbeiten, dann ist das geschäftsschädigend auch für den Betriebssystem-Hersteller. Die Zertifizierung durch Microsoft ist (auch wenn die Hauptarbeit andere gemacht haben) nicht kostenlos.

Ganz freche Firmen schreiben dann sogar mal Linux hinzu.

Antwort
von Wippich, 22

Das glaube ich nicht,eher würde Microsoft Hardware selber herstellen um daran zu verdienen.

Kommentar von LeonardM ,

bei der leistung würde dat zeug aber vermutlich keiner kaufen für den preis. :D

Kommentar von TeeTier ,

Microsoft stellt allerhand Hardware her! Vor allem so Kleinkram wie Webcams, Tastaturen, Mäuse, usw. :)

Antwort
von onomant, 11

Umgekehrt, die Hardwarehersteller bezahlen Microsoft dafür, dass sie ihre Treiber zertifizieren. 

WHQL nennt sich dashttps://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Hardware_Quality_Labs

Antwort
von Wippich, 10

Ich kann mir vorstellen das die mehr Software hersteller unterstützen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community