Frage von Finja2709, 33

Bezahlt meine Versicherung wenn ich das Handy meines Freundes ausversehen kaputt gemacht hab?

Also ich war auf einer Party, da hat mein Freund seine Sachen voll gekotzt,da er zu viel getrunken hat. Ich und ein anderer haben dann seine Sachen gewaschen, doch sein iPhone 6s war noch in seiner Hosentasche. Ein Wasserschaden stellte sich raus. Er ließ das Handy reparieren und ich und der andere sollen uns an den Kosten der Reparatur beteiligen. Ich soll ihm 110€ dafür geben. Würde meine Privatversicherung das bezahlen?

Antwort
von gimo88, 26

Hallo, wenn deine Versicherung Gefällugkeitshandlungen beinhaltet dann zählt diese das. Aber warum ruft von euch keiner seinen Vermittler an? Den ruf ich immer als erstes.

Antwort
von Ekztelaj, 20

Ihr hättet vor der Reparatur die Haftpflichtversicherung kontaktieren sollen. Das kann jetzt natürlich ein Grund sein das sie es ablehnt.

Antwort
von kevin1905, 18

Schaden aus Gefälligkeitshandlung.

Dafür haftet er nach Gesetz selber.

Wenn ihr eine HPV habt, die diese Schäden abdeckt würde ich es melden. Die reguliert dann oder wehrt unbegründete Forderungen ab.

Antwort
von Apolon, 28

Ich und ein anderer haben dann seine Sachen gewaschen, doch sein iPhone 6s war noch in seiner Hosentasche. Ein Wasserschaden stellte sich raus.

Bedeutet also, dein Freund hat seine Hose auf der Party ausgezogen, damit ihr sie waschen konntet ?

Kommentar von Finja2709 ,

Haha, also es war eine Hausparty und er lag in dem Zimmer des Gastgegebers und er hat uns die sozusagen gegeben, weil er wollte nicht in der vollgekotzten Hose liegen und er hatte ja noch was drunter und niemand hat ihn gesehen. Dann haben wir sie gewaschen

Kommentar von Apolon ,

und er hat uns die sozusagen gegeben, weil er wollte nicht in der vollgekotzten Hose liegen

Bedeutet dann doch, dass er euch sogar beauftragt hat, die Hose zu waschen. Es war doch dann auch sein Fehler, dass er das Handy nicht aus der Hosentasche nahm.

Ich kann kein Verschulden von dir und dem anderen erkennen.

Also muss er die Reparatur seines Handys selbst bezahlen.

Antwort
von kim294, 24

Wenn Gefälligkeitsschäden in deiner Privathaftpflicht mit versichert sind, sollte diese den Schaden übernehmen.

Antwort
von nurlinkehaende, 33

Ich würde ihm was erzählen. Erst alles vollkotzen und hinterher noch Geld haben wollen.

Antwort
von FreierBerater, 29

Nein! Es ist dir gem. BGB §823 gar kein schuldhaftes Handeln nachzuweisen; daher ist die Forderung nach Schadenersatz unbegründet!

Insbesondere deshalb, weil er Euch die Hose ausgehändigt hat - in welcher sich ja offensichtlich sein Smartphone befand.

Antwort
von ShinyShadow, 27

Vielleicht die Haftpflicht, aber nur, wenn auch wirklich DU schuld warst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community