Frage von xXxHassanxXx, 38

Bezahlt man später weniger Krankenversicherungskosten wenn man in jungen Jahren weniger häufig krank ist/nicht häufig zum Arzt geht?

Gesetzliche Krankenversicherung. Zahlt man dann später weniger Beiträge oder ist es egal wie häufig ich zum Arzt gehe?

Antwort
von Nordseefan, 13

Nein, der Satz ist immer der gleiche, egal wie oft du zum Arzt gehst.

Die Betrag den jeder zahlt ist zwar unterschiedlich, das hängt aber mit dem verdienst zusammen.

Sparen in dem sie nicht zum Arzt gehen können Privatversicherte, die bekommen dann eine Rückzahlung, wenn sie so und so lange nicht beim Arzt waren. ( Ob das bei allen so ist weiß ich nicht; bei manchen aber definitiv)

Antwort
von MiaMaraLara, 15

Es ist egal. Das Einkommen ist für den Beitrag maßgebend. Da das EInkommen im Rentenalter jedoch i.d.R. niedriger ist als während des Erwerbslebens zahlt man auch i.d.R weniger Beitrag.

Antwort
von Othetaler, 12

Nein. Die Krankenversicherung bei den gesetzlichen Krankenkassen hängt nur vom Einkommen ab.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 15

Die gesetzliche Krankenversicherung beruht auf dem Solidaritätsprinzip.

Es gibt weder ein Bonus- noch ein Malussystem.

Jeder zahlt den gleichen Beitragssatz.

Antwort
von eulig, 6

nein. in der gesetzlichen Krankenversicherung herrscht das Solidaritätsprinzip. alle werden gleich behandelt, egal wie krank oder gesund.

man könnte es auch anders ausdrücken: einer für alle, alle für einen.

du kannst aber bei der Krankenkasse am Bonusprogramm teilnehmen, womit du für gesundes Verhalten durch Bonuspunkte/Prämien belohnt wirst.

Antwort
von sunnyhyde, 18

ist egal...du bezahlst später wahrscheinlich sogar mehr, da du auch mehr verdienst

Antwort
von sozialtusi, 16

Das ist total egal.

Antwort
von kevin1905, 4

Nope!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten