Frage von Xabater, 43

Bezahlt man in der Schweiz beim Verkauf von thessaurierenden ETFs eine Einkommenssteuer?

Ich besitze passive thessaurierende ETFs (World und EM) und lebe in der Schweiz. Hinweis: in der Schweiz bezahlt man nach Einkommen UND Vermögen Steuern, wobei die Einkommenssteuern den allergrössten Teil der Steuern ausmachen.

In der Schweiz bezahlt man auf Kursgewinne von Aktien und ETFs keine "Einkommenssteuer", jedoch muss der Wert als Vermögen versteuert werden (was um ein vielfaches weniger ins Gewicht fällt als wenn die Kursgewinne versteuert werden müssten).

Nun meine Frage: Wenn ich jetzt angenommen meine ETFs in 10 Jahren mit 100% Kursgewinn wieder verkaufe, bezahle ich dann eine Einkommenssteuer auf diesen Gewinn? Derzeit gehe ich davon aus, dass dies nicht der Fall ist, sondern dass ich dann weiterhin nur die Vermögenssteuer bezahlen muss.

Da Ausschüttungen von ETFs als Einkommen verteuert werden müssen, stellt sich natürlich die Frage, ob es sich für Schweizer generell nicht lohnt (steuertechnisch), nur auf thessaurierende ETFs zu setzten und auf die Ausschüttungen zu verzichten.

Weitergedacht wäre es so möglich, wenn man nur von dem passiven Einkommen (Kursgewinne von thessaurierenden ETFs) leben würde, überhaupt keine Steuern (ausser der Vermögenssteuer) mehr bezahlen zu müssen.

Vielen Dank für eure Antworten!

Antwort
von GoldenPie, 27

Ich selbst errichte mir in 2 Monaten auch ein Depot mit ETF's (komme auch aus der Schweiz). Ich werde ausschliesslich in thesaurierende ETF's investieren, allein schon aus dem Grunde, weil man dann vom Zinseszinseffekt profitieren kann. Ich habe durch meine kaufmännische Ausbildung auf einer Gemeindeverwaltung 6 Monate im Steueramt gearbeitet. Im Internet und auch in der Steuerwegleitung sind leider keinerlei Informationen zu finden.

Alleine aus der Logik der Einkommens- und Vermögensbesteuerung denke ich, dass in jedem Fall das gesamte investierte Vermögen der Vermögenssteuer unterliegt. Bei einem thesaurierendem ETF wird ja erst ein Gewinn/Verlust erzielt, wenn der ETF verkauft wird (davor ist der potenzielle Gewinn/Verlust noch nicht realisiert). Wenn ein thesaurierender ETF nach 10 Jahren verkauft wird ist mir auch nicht klar, wie nun der Gewinn in die Einkommenssteuer mit einbezogen wird. Am besten fragst du dies direkt beim Steueramt nach.

Hast du denn bereits eine Steuererklärung ausgefüllt, bei der du bereits ETF's besessen hast? 

Falls du herausfindest, wie die Besteuerung genau funktioniert, wäre ich froh, wenn du mir dies noch mitteilen könntest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten