Frage von Lleks23, 66

Bezahlt das Jobcenter einen die Miete (Wohnung) (Erste wohnung)?

Ich bin 18 Jahre alt mache den Realschulabschluss nach und bin auf der Suche nach einer Wohnung. Da ich selbst nur am Wochenende ein Minijob habe (Bekomme nur 8,50€/Std.) wollte ich fragen ob das Jobcenter die Miete für eine Wohnung übernimmt? Ich bekomme auch noch kindergeld 190 euro pro monat. Habe schon eine im Angriff:

Die Gesamtwarmmiete ins gesamt setzt sich bei 205 euro/monatlich.

12 m2, 2 Zimmer, Zimmermiete kalt 60,00 €, anteilige Miete Gemeinschaftsfläche 40,00 €, Nebenkosten (davon 30 € Gas, 20 € Wasser, 10 € Steuer, Vers, Müll) 60,00 €

====== monatliche Warmmiete (davon Kaltmiete 100,00 €) 160,00 €, Strom (25 €) Warmwassererhitzung (1m³ Warmwasser a10 €) 35,00 €, anteilige Miete Geräte/Möbel in Küche und Bad 10,00 €,


monatliche Warmmiete incl. Strom und Gerätemiete Küche/Bad 205,00 €

Ich will umziehen weil ich nur probleme zu hause habe.

Danke im voraus :)

Antwort
von Stellwerk, 31

Da Du noch in der Ausbildung/Schule bist, sind Deine Eltern unterhaltspflichtig, sie müssen für Dich aufkommen. Können sie das nicht über Geldunterhalt leisten, können sie auch Kost und Logis vorhalten, sprich, Du wohnst bei ihnen. Geld vom Amt bekommst Du höchstens, wenn es wirklich unhaltbare Umstände zuhause sind, also z.B. Misshandlung.

Antwort
von Akka2323, 27

Da wirst Du Pech haben. Wenn Du noch in der Ausbildung bist, müssen Deine Eltern Dich unterstützen. Wenn nicht, mußt Du Dir Dein Geld selbst verdienen.

Kommentar von binoso ,

Wenn die elter selber nicht genug einkommen haben brauchen sie es nicht.

Antwort
von beangato, 35

Nur in besonderen Fällen wird Dir als U25 die Miete vom Jobcenter übernommen.

http://www.juraforum.de/forum/t/u25-auszug-aus-elternhaus-schwerwiegende-gruende...

Antwort
von SimonG30, 25

ein Auszug aus dem Elternhaus unter 25 & ohne abgeschlossene Ausbildung wird vom Jobcenter nur in begründeten Einzelfällen & bei wichtigen Gründen unterstützt, da eigentlich noch Deine Eltern unterhaltspflichtig sind.

Was ein "wichtiger Grund" ist bestimmst dabei aber nicht Du.

Ich will umziehen weil ich nur probleme zu hause habe.

Das würde dem Jobcenter bei weitem noch nicht ausreichen als "wichtiger Grund".

Außerdem kannst Du damit rechnen, dass sie bei 18jährigen auch ein Schreiben vom Jugendamt verlangen, welches die Notwendigkeit eines Auszuges aus dem Elternhaus bestätigt. Das will z.B. das Jobcenter bei mir in der Gegend bis 21 Jahre immer haben. Oder ein fachärztliches Attest, das aus medizinischen oder therapeutischen Gründen zum Auszug rät.

Einfach abnicken & bewilligen, so einfach wird das nicht...

Antwort
von binoso, 33

Ja sie zahlt nur die wohnung darf nicht grösser als 41qm sein und miete mit nebenkosten ca 420 euro betragen.

Kommentar von Stellwerk ,

Bei unter 25jährigen in der Ausbildung wohl kaum.

Kommentar von beangato ,

Es gibt schwerwiegende Gründe, bei denen das JC zahlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community