Bezahle für ein Auto Versicherung ,das ich nicht mehr habe ,leider habe ich nichts mehr in der Hand . Das Auto wurde 1990 verschrottet , was kann ich machen , ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Rausche,

du zahlst 25 Jahre den Versicherungsbeitrag für ein 1990 verschrottetes Auto?? Das hört sich schon krass an. Oder handelt es sich um ein Fahrzeug mit Erstzulassung 1990, dass vor kurzem verschrottet wurde?

Hast du das Auto vor der Verschrottung abgemeldet? Oder sollte der Schrotthändler das Fahrzeug abmelden? Dann solltest du da mal Druck machen!

Danach wird die Zulassungsstelle deine Versicherung über die Abmeldung informieren und der Vertrag kann abgerechnet werden.

Manchmal überschneiden sich die die Mitteilung der Zulassungsstelle bzw. die Abrechnung des Vertrags mit Abbuchung des Versicherungsbeitrags. Ein Guthaben erhälst du natürlich zurück.

Was sagt denn die Zulassungsstelle und deine Versicherung zu der ganzen Sache? 

LG, Jascha vom DEVK Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber das ist doch ganz einfach. Deiner Versicherung den Verkauf mittteilen und dann wird der Vertrag abgerechnet ab Eingang der Info meist und gut ist. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal Herzlichen Glückwunsch, dass Du "NUR" 25 Jahre gebraucht hast, um diesen Missstand zu erkennen!

Als erstes würde ich mit dem Versicherungs-Beleg auf die KFZ-Zulassungsstelle gehen und dort nachfragen, welches Fahrzeug Dein altes Kennzeichen jetzt benutzt. Ist das Kennzeichen immer noch auf Dein altes Auto zugelassen, wurde bei der Verschrottung/Abmeldung 1990 irgend etwas "versaubeutelt". Dann wird es jetzt - nach 25 Jahren - langsam Zeit, das Auto ordnungsgemäß abzumelden.

Wenn das Kennzeichen inzwischen an einen anderen Halter vergeben wurde, bekommst Du keine Auskunft darüber von der Zulassungsstelle. Jetzt musst Du entscheiden, ob es Dir das Wert ist, einen Anwalt zu beauftragen, der herausfinden soll, wer da auf Deine Kosten sein Auto versichert hat. Vielleicht liegt der Fehler auch bei der Zulassungsstelle, sodass jetzt zwei Versicherungen kassieren - Deine und die von dem neuen Halter. Dann hätte ja die Zulassungsstelle das Kennzeichen wieder frei gegeben, obwohl das Fahrzeug noch nicht abgemeldet wurde, bzw. die Zulassungsstelle hat die 1990 erfolgte Abmeldung nicht ordnungsgemäß an die Versicherung weiter geleitet. Hier kann der Anwalt zumindest die Unkosten wieder eintreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Straßenverkehrsamt gehen und einen Beleg der Abmeldung in Kopie fordern. Hier liegt auch ein verschulden der Straßenverkehrsämter vor, denn die haben auch schon vor 25 Jahren eine Mitteilung der Abmeldung an die Versicherung gesandt. Auch die Behörden müßen Ihre Daten speichern und aufheben. Seit 25 Jahre bezahlst du eine Versicherung für ein Auto was es nicht mehr gibt? Respekt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung