Bewwerbung um einen Ausbildungsplatz zur Industriekauffrau?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Einige Anmerkungen:

- Der Einleitungssatz ist schon etwas verunglückt, da du hier eine Person (Herrn/Frau XXX aus der Personalabteilung) als Unternehmen ansprichst und damit, zumindest grammatikalisch, identifizierst. "Sie sind .... Sie gehören". Dann schwenkst du aber um auf die dritte Person Singular: (gedacht: Das Unternehmen....) gehört zu den erfolgreichsten seiner Branche.

- Der dritte Satz ist kein vollständiger Satz: "Und bewerbe mich bei Ihnen für die ausgeschriebene Stelle." Das Subjekt ("ich") steckt im vorherigen Satz. Das mag von dir so gewollt sein. Ich finde es aber nicht besonders elegant.

- Die Präposition "von", die du nach "Erfahrung" benutzt, ist total falsch. Es heißt nicht "Erfahrung von etwas sammeln", sondern "Erfahrung mit einer Sache sammeln" oder "Erfahrung in der XYZ-Sache gewinnen".

- Der vierte Absatz suggeriert, dass deine Erfahrung im Erstellen von Tabellen etc. ganz genauso groß sei wie deine Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Programmen, indem du schreibst ("... habe ebenso viel Erfahrung...").  Der Satz wäre viel besser, wenn du einige Wörter wegstreichen würdest, also:

"Ich habe sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Programmen und
viel Erfahrung im Erstellen von Tabellen und Geschäftsbriefen."

Du hast schon eine Menge guter Phrasen drauf, vielleicht hast du bereits ein Bewerbungshandbuch zu Hilfe genommen. Aber dein sprachlicher Ausdruck ließe sich noch etwas verbessern.

Mich würde noch interessieren:

- Was hast du eigentlich in der Zwischenzeit gemacht, seit Juni 2015, was ja auch schon ein Jahr her ist? Hast du dich da zielführend beschäftigt?

- Woher kommen deine Erfahrungen im Erstellen von Geschäftsbriefen? So etwas lernt man doch nicht auf einer allgemeinbildenden Schule.

- Das ganz persönliche Moment deiner Passion für den Beruf der Industriekauffrau fehlt mir hier noch.

- Ich kann nicht erkennen, um was für eine Art von Unternehmen oder welche Branche es sich handelt. Warum interessierst du dich gerade für diese Branche? Dazu müsstest du die Branche aber nennen. Sind es für dich interessante Produkte? Sind es technische Produkte, und du liebst technische Basteleien und Fachbegriffe? Oder sind es Textilien, und du interessierst dich für Mode? Die Nennung eines derartigen Details würde dich für den Arbeitgeber interessanter und lebendiger erscheinen lassen.

Was möchtest Du wissen?