Frage von IchAllein1174, 43

Bewusstsein über Gefahren von PayPal?

Mich würde mal interessieren, wie sehr sich Anwender/Benutzer bewusst sind, welchen Gefahren sie sich beim Einsatz von PayPal aussetzen. Selber dachte ich immer, mir passiert soetwas nicht, aber, ich durfte selber erfahren, wie einfach es ist, dass PayPal den Account sperrt, und wie weitreichend die Folgen sind. Aber, plötzlich konnte ich nicht mehr mit PayPal zahlen, und erst nach intensivem Nachfragen erfuhr ich, dass wohl vor ca. 10 Jahren über ein Konto, das angeblich mir zugeordnet werden könne, ein Transaktion erfolgt sei, die gegen heutige AGB's von PayPal verstosse. Aus diesem Grund wird das altuelle Guthaben für 180 Tage einbehalten, mit der Begründung, die wirtschaftlichen Risiken für PP zu minimieren. Nach 180 Tagen überlegt man, und entscheidet neu, ob mein Geld an mich ausgehändigt wird. Einspruch gegen den Entscheid zwecklos. Der interessante Teil ist jedoch der, dass Zahlungen auch dann nicht möglich sind, wenn PayPal auf dem ersten Blick keine Rolle spielen. So kann ich beispielsweise bei ebay nicht mehr aktiv sein, da hier selbst Lastschriftverfahren über PayPal abgewickelt werden. Daneben gab es noch ein paar Händler, die die Zahlungen generell von PayPal abwickeln lassen. Wer meint, ich hätte mir sowas ausgedacht, kann ja mal googlen. Ich war geschockt, wieviele Opfer es schon getroffen hat.

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay & PayPal, 27

Diese Probleme sind bekannt.

Antwort
von Kirschkerze, 27

Red doch nicht so nen Müll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten