Bewusstlose Person. Was sind die Anzeichen dafür?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo 

mach doch einen erste Hilfe Kurs  z.b bei den johannitern oder dem drk

wenn du eine person am Boden siehst, achtest du erst auf die Umgebung

ist da zum Beispiel Wasser und ein offenes Kabel ? das ist für deine Sicherheit. also erst Feigenschutz, genauso ziehst du auch Handschuhe an, wenn du einen Patienten anfässt.

also du gehst du der person, schüttelst sie und sprichst sie laut an " Hallo können sie mich hören?" 

dann kommt der Schmerzen, der am Brustbein mit etwas druck und den Handknöcheln gemacht wird.

Dann  guckst du in den Mund ob dort etwas drinnen ist (  nimmst du es raus) wenn leer sofort kopf überstrecken um die person am ersticken zu hindern. dann wird mindestens 10 sek. die Atmung überprüft, die kann variieren. also mal schnell mal langsam. Wenn die person nicht atmet, die Reanimation einleiten.Wenn sie atmet dann:

Die Hand , wo du neben  sitzt , wird grade wie ein Kaktus aufgestellt 

Dann nimmst du die Hand die auf der anderen Seite ist( wo du nicht neben sitzt) führst sie zudem Backe und nimmst von der gleichen Seite das Bein und stellst es auf, dann wird beides gleichzeitig rumgedreht. 

der kopf sollte nochmal überstecht werden und die Atmung nochmal kontrollieren. Jetzt kommt die weitere Erste Hilfe. 

Ich bitte dich und jeden anderem Leser das in einem Erste Hilfe Kurs zu üben, denn man kann das nicht am Computer lernen und man muss dies immer und immer üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von probleme1147
07.08.2016, 20:44

Ja muss ich sowieso machen in meinem Beruf (Fachfrau Gesundheit). Aber kann jemand eine Ohnmacht so gut spielen das man die nicht erkennt?

0
Kommentar von probleme1147
07.08.2016, 20:56

Und weist du was ist falls der RTW gerufen worden ist etc und diese Person bis sie kommen wieder wach wird? Was ist dann?

0
Kommentar von probleme1147
07.08.2016, 21:01

Ja super. Danke (:

0

Ich persönlich Bevorzuge ja die Schikane als Testreihe. Hauen, feuchten Finger im Ohr drehen, bischen im Höschen rumfummeln, Nippel dreher, Kitzeln und so weiter ...

Ärzte gehen jedoch anders vor. Deren methode ist zwar nicht wirklich effizienter kommt aber wesentlich seriöser und professioneller rüber.

Ärzte und Nothelfer verwenden den sogenannten Pupillenreaktionstest, da die Reaktion der Pupillen bei hellem Lichteinfluss bei Bewusstlosen und Komatösen abnormal ist.

Aber glaub, dieses Rumgeleuchte mit der Taschenlampe und gucken ob die Pupille kleiner wird, das ist sowas von fachidiotisch ... ein ordentlicher Nippeldreher bringt wesentlich schneller ein Ergebnis und macht auch viel mehr Spass.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schütteln, ansprechen, zwicken ...

keine Reaktion?

Atmung kontrollieren.

Atmung vorhanden?

Stabile Seitenlage.

Notruf wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?