Bewusstlos/ ohnmächtig durch Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es liegt nicht am Kreislauf da alles abgeklärt wurde, von Kreislauf bis zum Herz, einfach alles!! Bis auf die Psyche wurde die komplett durchgechekt!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Umstände an.

Es gibt eine Menge Gründe aus denen man umfallen kann. Wen sie zum Beispiel nur noch wenig isst, wenig schläft, viel weit/schreit und somit nicht genug Luft zum atmen bekommt, sind nur einige. 

Ich denke, aber dass es nicht unmöglich ist, dass das Umfallen am den Depressionen liegt, wenn auch nicht primär. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War Deine Freundin denn mal beim Arzt ? Ohnmachtsanfälle können durchaus durch Depressionen ausgelöst werden , die ja auch oft mit Angstzuständen oder Panikattacken einhergehen. Sie sollte auf jeden Fall so schnell wie möglich Ärztliche Hilfe bekommen, auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Gruß Vivi26

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung,denk eher es hängt mit dem Kreislauf zusammen. Oder auch an zuwenig Flüssigkeitszufuhr. Das mit Depressionen ein zusammenhang besteht, ist mir nicht bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte sein wenn man Depressionen hat weniger isst oder trinkt. Und sich das dann auf dem Körper geht. Könnte auch von vielen Weinen oder so sein. Mir geht es halt oft so wenn es mir nicht gut geht und ich viel weine das mir schwindelig wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?