Frage von Sarkoezy07, 49

Bewusste Fehlinformation bezüglich Mindestalter?

Ich habe mich für ein freiwilliges Ferienpraktikum in der Op-Pflege in der Kinderchirurgie beworben. Da ich mir nicht sicher war, ob das mit meinem 16 Jahren möglich ist, habe ich EXTRA VORHER in dem kinderchirurgischen Sekretariat nachgefragt. Die meinten dann, dass das Mindestalter 16 ist und ich mich auf jeden Fall bewerbe kann. Nun ja, heute kam dann die Absage, mit der Begründung, dass ich zu jung bin , da das Mindestalter 18 ist. Was soll sowas ? Die hätten mir dich gleich sagen können, dass es nicht geht! Soll ich nochmal nachfragen, oder so? Ich finde es wirklich unverschämt. (Die Op - Leitung sitzt in dem Sekretariat der Kinderchirurgie, also wurde mir bewusst was falsches gesagt. ) Ich hatte mich wirklich auf das Praktikum gefreut, da ich es ja auch unbedingt in der Op-Pflege der Kinderchirurgie machen wollte.

Antwort
von 123Florian321, 31

Da kannst du leider nichts machen, dir diese Fehlinformation zu geben ist allerdings wirklich unverschämt.

Antwort
von Negreira, 20

Ist Dir noch nie ein Fehler unterlaufen? Vielleicht hat man die Bestimmungen für das Alter geändert? Vielleicht war die Dame, mit der Du am Telefon gesprochen hast, neu und hatte noch nicht den Durchblick?

Selbst wenn Du ein freiwilliges Praktikum machst, hast Du ja keinen Anspruch auf einen Platz, viele bekommen erst gar keinen und schon gar nicht in dem Beruf, den sie sich vorstellen.

Wenn Du Dich in Deinem künftigen Arbeitsleben über alles un jedes bißchen beschweren willst, wirst Du nicht weit kommen, manchmal muß man einfach schlucken. Bewirb Dich irgendwo anders und versuch, mit Ablehnungen nicht beleidigt umzugehen sondern wie ein erwachsener Mensch.

Antwort
von KariKaiba, 20

hast du der Dame am empfang gesagt das du in den OP bereich willst? Wenn nicht ist es klar. denn auf Station darfst du mit 16. In den OP erst mit 18. Auserdem bin ich der meinung das du für den Pflegeberuf im allgemeinen zu jung bist! Denn das ist alles andere als ein leichter Beruf.

Kommentar von Sarkoezy07 ,

Ja ich habe extra gesagt, dass ich ausschließlich und unbedingt in den OP möchte. Daraufhin meinte sie, dass es ab 16 Jahren möglich ist. Und das Praktikum dauert, Feiertage und Wochenende abgezogen, mal gerade 8 Tage.

Kommentar von KariKaiba ,

Dann ist ihr nur mal ein fehelr unterlaufen! denn in den OP dürfen noch nicht mal die Azubis die unter 18 sind. In dem Krankenhaus in dem ich arbeite dürfen wir erst mit 21 in den OP! Und auch wenn es nur ein kurzes Praktika ist sind die Gesetzte leider so

Kommentar von Sarkoezy07 ,

Hm, dass ist wirklich blöd gelaufen... weißt du vielleicht, wie es mit der Notfallambulanz aussieht? Also in diesem Fall kinderchirurgische Notfallambulabz? Dürfte ich das Praktikum vielleicht da absolvieren (also prinzipiell)?

Kommentar von KariKaiba ,

Chirurgische Notfallambulanzen gibt es selten so rein die sind oft gemischt oder allgemein gehalten! Aber auch dort musst du 18 sein. Mach doch ein Praktikum auf einer Chirurgischen Kinderstation wenn für dich gar nichts anderes in frage kommt.

Antwort
von babyschimmerlos, 13

Dann hast du eben Pech gehabt. Es hätte mich sehr gewundert, wenn Kinder als Praktikanten in der OP-Pflege zugelassen werden. In unserem Krankenhaus, in dem ich als Krankenschwester arbeite, ist sowas absolut ausgeschlossen. Hier werden keine Kinder als Praktikanten akzeptiert. Hier dürfen nur Leute praktizieren, die in einem medizinischen Ausbildung sind. 

Kommentar von Sarkoezy07 ,

Bei den Patienten, die sie betreuen, sind sie sicher sehr 'beliebt'. Ich habe ganz höflich mein Problem geschildert und ihre "hilfreiche" Antwort beginnt mit "Dann hast du eben Pech gehabt." Selten so viel Höflichkeit und Mitgefühl erlebt.

Kommentar von babyschimmerlos ,

Ist jetzt deine Kinderseele gekränkt, nur weil du die Wahrheit nicht erträgst? Wenn du mal irgendwann erwachsen bist, wirst du anders darüber denken. Als Krankenschwester muss man schon hart sein. Mit Gefühlsduselei kommt man in dem Beruf nicht weit. Man merkt, wie jung du noch bist.

Kommentar von Sarkoezy07 ,

Die Wahrheit? Ich habe mich auf Grund einer Fehlinformation beworben und habe den Platz nicht bekommen, da die Information nun mal falsch war. Das mich das ziemlich sauer macht, sollte verständlich sein! Und mich dann als unerfahrenes, beleidigtes 'Kind' da zustellen, finde ich ehrlich gesagt absolut unverschämt.

Kommentar von babyschimmerlos ,

Ganz offensichtlich bist du aber ein kleines Kind, das jetzt mit den Füßchen aufstampft und beleidigt ist. Merkst du nicht, wie albern das ist und wie lächerlich du dich gerade machst? 

Kommentar von Sarkoezy07 ,

Ah, jetzt also auch noch lächerlich? Mit der daneben gegangen Bewerbung reicht noch nicht, jetzt muss ich mir noch von einer Krankenschwester anhören, dass ich albern, unreif, kindlich und was weiß ich nicht noch alles bin? Sie haben offensichtlich ihren Traumjob und können mich und diese 'Kleinigkeit' leicht ins Lächerliche ziehen. Starke Sache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community