Frage von sarahsary, 88

beworben und zum schnuppern eingeladen - chance auf eine ausbildung?

hi guys

ich hatte mich vor 1 woche in einer ordination beworben um eine ausbildung als zahnarzthelferin und die chefin (frau Dr,) hat mich nach 3 tagen angerufen ( und das am abend nach 18:30 von ihrem privaten handy) und mich gefragt ob ich schnuppern kommen möchte, yeah - hab sofort zugesagt und mich bedankt. war 2 tage schnuppern und am freitag ist mein letzter schnuppertag. meint ihr wird sie mir dann da bescheid geben ob ich aufgenommen wurde? ich war sehr fleißig und sie hat mich ja auch gelobt das ich es toll mache und brav bin. weiters sagte sie zu mir es ist toll das du schon das beherrscht was ich brauche und das BEIM SCHNUPPERN. Sie sagte ja auch aha du arbeitest schon mit... toll/gut gemacht. Ich habe auch oft gefragt habt ihr ne arbeit für mich? darf ich da auch machen.?

Glaubt ihr, ist das eine Chance für ne ausbildung?

danke für die antworten, guys :))

Antwort
von Kuro48, 61

Eine Chance sicher und scheinbar ist man auch mit dir zufrieden. Allerdings kann keiner sagen was noch für Bewerbungen auf ihrem Tisch liegen/lagen und ob sie nicht generell erst einmal lobt was ihr gefällt aber im Hinterkopf weiteres Abgleicht. Je nach Arbeitgeber reicht da schon ein leicht unsicherer Umgang mit den Kollegen, einfach der Eindruck nicht ins Team zu passen, die falsche Kleidung etc. und man fliegt bei einer entsprechenden Konkurrenz doch noch raus obwohl man sein ganzes "Herzblut" und Können gezeigt hat.

Würde sie dir sofort bescheit geben, dass sie dich möchte wäre das natürlich toll. Oftmals möchten Arbeitgeber aber auch eine Auwahl und ladern gerne erst einmal mehrere ein oder warten noch was denn so rein kommt, eh sie sich entscheiden. Das ist noch lange keine Absage, aber selbst bei einer guten Leistung schauen einige noch ob sie nicht doch noch was besseres kriegen.

Dabei hast du im gewählten Sektor noch Glück. Dein Beruf ist jetzt nicht völlig unbeliebt, aber auch nicht komplett überlaufen.


Kommentar von sarahsary ,

ab morgen nachmittag sind sie auf 1 woche auf urlaub und sie sagte sie meldet sich dann bei mir und sie lobte mich dann am ende nochmal das ich sehr fleißig war und einen guten eindruck hinterlassen habe. 

Kommentar von Kuro48 ,

Wie gesagt. Lob ist toll aber garantiert leider gar nichts. Ich kenne genug Storys bei denen die Arbeitgeber noch so zufrieden waren und sogar den Praktikanten sehr gut für seinen ausgezeichnete Leistung entlohnten und am Ende trotzdem kein Vertrag bei raussprang. Sogar zufriedene Praktika bei denen die Ausbildungssuchenden mehrere Monate beschäftigt wurden und sich Hoffnungen machten und dann doch eine Standardabsage erhielten. So grausam es klingen mag, auf dem Ausbildungsmarkt kannst du nach einer Bewerbung versorgt sein oder nach über 100 noch immer suchen und trotzdem auf mehrere eigentlich erfolgreiche Praktika zurück blicken. Einige Unternehmen sagen einem ein Desinteresse mitten ins Gesicht, genausoviele wenn nicht mehr loben allerdings auch das Positive nach einem Praktikum und halten ihre gemachten "Minuspunkte" geheim. Das Lächeln das Chefs ist für den Bewerber genauso aussagekräftig wie eine weiße Wand.

Man kann es kurz zusammenfassen:

- Freu dich über das gut verlaufene Praktikum

- Sei auf die Antwort gespannt und melde dich auch ruhig noch mal dort wenn zu viel Zeit verstreicht. Das kann durchaus positiv erscheinen als starkes Interesse, dass auch noch nach dem Kennenlernen da ist.

- Leg dich trotzdem jetzt nicht auf die faule Haut sondern schreib weiter.

Sollte Plan A nicht klappen und du hast über Wochen nichts gemacht ist das verlorene Zeit, verlorene Unternehmen die vielleicht schon ihren Bewerber fanden (gerade wenn wir noch diesen August von einem Ausbildungsbeginn sprechen bist du schon extrem spät dran) und wenn dadurch nichts mehr geht ein verlorenes Jahr. So haben schon viele ihre Warterunden gedreht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten