Frage von AKReloaded, 44

Bewertung meiner Bewerbung....Ist das okay?

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse konnte ich Ihrer Internetseite entnehmen, dass Sie aktuell eine Stelle als xxxxxxxxx vergeben.

Ihr Unternehmen bietet als weltweit führender Hersteller von Fertigungsmesstechnik für die Prozesskontrolle eine Vielfalt an Messsystemen die den Markt gravierend geprägt haben. Eine hohe Serviceorientierung zeichnen Sie ebenso aus wie eine ständige Verbesserung im Messsystemengineering um diese weltweite Führungsrolle weiterhin behaupten zu können. Überaus gern würde ich Ihr Team mit meinem Organisationstalent und meiner strukturierten Arbeitsweise verstärken und Sie bei der Koordination und Einsatzplanung zu unterstützen.

Momentan bin ich als Industriekaufmann in der Qualitätssicherung bei der xxxxxx. tätig. Im Januar 2016 schloss ich meine Ausbildung zum Industriekaufmann ab und entdeckte zu dieser Zeit meine besondere Leidenschaft für die Team- und Projektarbeit. Während meiner Tätigkeit in der Qualitätssicherung konnte ich bei meinem immer mehr wachsenden Aufgabengebiet heranwachsen und wichtigere Aufgaben übernehmen.

Zeitmanagement, Zuverlässigkeit und das Erkennen und Lösen von Problemen zählen zu meinen Stärken. Selbst in stressigen Situationen behalte ich die Ruhe und arbeite stets mit höchster Sorgfalt.

Ich bin in der Lage, mich in neue Arbeitsgebiete und Themenfelder zügig einzuarbeiten und es fällt mir leicht mich in ein neues Umfeld zu integrieren. Teamfähigkeit, Lernbereitschaft, und persönliches Engagement gehören ebenso zu meinen Kompetenzen. Ein freundliches Wesen und gute Umgangsformen runden mein Profil ab.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Qualifikation.

Antwort
von Hichaos1991, 14

Das einzige was mir fehlt ist ein Komma bei:

Zitat "Eine hohe Serviceorientierung(,) zeichnen Sie ebenso aus(,) wie eine ständige Verbesserung im Messsystemengineering(,) um diese weltweite Führungsrolle weiterhin behaupten zu können

Ich bin mir zwar nicht zu 100% sicher das die Kommas richtig sind aber ich würde sagen 90% sicher.

ANsonsten ist mir bei dem Text nichts schlechtes aufgefallen.

Kommentar von LolleFee ,

Es fehlen zwar eine Menge Kommas in dem Text, aber bis auf das letzte vorgeschlagene Komma wären Deine alle falsch...

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 16

Hallo AKReloaded,

dieses Anschreiben ist ganz und gar ungeeignet.

Ich schlage vor, Du informierst Dich erstmal, wie man eine gute Bewerbung schreibt, z. B. anhand der einschlägigen Ratgeberliteratur oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Und dann kannst Du gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen und um Verbesserungsvorschläge bitten.

P.S.: Lass Dich bitte nicht von den positiven Rückmeldungen in Sicherheit wiegen! Hier antworten leider auch immer wieder Leute, die selbst keine Ahnung haben.

Kommentar von AKReloaded ,

Danke für die Kritik, werde mich dem annehmen. Aber ich bewerbe mich hier nicht um eine Ausbildung sondern um eine Stelle, da ich selbst schon eine abgeschlossene Berufsausbildung habe.

Kommentar von judgehotfudge ,

Entschuldigung, mein Fehler. Hier der richtige Link: karrierebibel.de/dossier-bewerbungsschreiben-das-gehort-ins-anschreiben/

Antwort
von rafaelmitoma, 21

das ist ok. deine ausführliche Beschreibung ist ein zeichen von selbstertgefühl und das kommt beim Arbeitgeber gut an. viel glück

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 3

Momentan bin ich als Industriekaufmann in der Qualitätssicherung bei der xxxxxx. tätig. Im Januar 2016 schloss ich meine Ausbildung zum Industriekaufmann ab und entdeckte zu dieser Zeit meine besondere Leidenschaft für die Team- und Projektarbeit. Während meiner Tätigkeit in der Qualitätssicherung konnte ich bei meinem immer mehr wachsenden Aufgabengebiet heranwachsen und wichtigere Aufgaben übernehmen.

Hier erzählst du deinen Lebenslauf nach. Außerdem stellt sich natürlich die Frage, warum du nicht einfach dort bleibst, wenn du wichtigere Aufgaben übernehmen konntest und jetzt produktiv für den Arbeitgeber bist.

Im Anschreiben musst du deine Erfahrungen und Kenntnisse hinsichtlich der Anforderungen des zukünftigen Arbeitgebers darstellen.

Zeitmanagement, Zuverlässigkeit und das Erkennen und Lösen von Problemen zählen zu meinen Stärken. Selbst in stressigen Situationen behalte ich die Ruhe und arbeite stets mit höchster Sorgfalt.

Ich bin in der Lage, mich in neue Arbeitsgebiete und Themenfelder zügig einzuarbeiten und es fällt mir leicht mich in ein neues Umfeld zu integrieren. Teamfähigkeit, Lernbereitschaft, und persönliches Engagement gehören ebenso zu meinen Kompetenzen. Ein freundliches Wesen und gute Umgangsformen runden mein Profil ab.

Das sind einfach zu viele Eigenschaften, die du einfach nur aufzählst und die nicht nachvollziehbar sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten