Frage von Ben9595, 53

Bewertung Ausbildungszeugnis.,-?

Guten Tag zusammen,

wollte mal fragen, wie ich in meinem Ausbildungszeugnis bewertet wurde. Vielen Dank schon mal Vorab.

................................................................................................................................................

Herr ... , geboren am ... in ..., wurde vom ... bis ... zum Bürokaufmann in unserem Unternehmen ausgebildet.

Herr ... wurde entsprechend des Ausbildungsplans in den Abteilungen Buchhaltung, Serviceannahme, Lager, Zentrale und Gebrauchtwagenverkauf eingesetzt. Darüber hinaus stand er für Ausstellungen bzw. Neueinführungen von Fahrzeugmodellen, die außerhalb der normalen Arbeitszeit stattfinden, jederzeit gerne zur Verfügung.

Dank seiner sehr schnellen Auffassungsgabe verschaffte sich Herr ... einen umfassenden Überblick über die Abläufe in den jeweiligen Bereichen unseres Unternehmens. Er verfügt über vielseitige Fachkenntnisse, welche er in der Praxis sicher und zielgerichtet einsetzte.

Seine folgerichtige Urteilsfähigkeit war geprägt durch seine klare und logische Gedankenführung, die ihn zu sicheren Urteilen befähigte.

Herr ... zeigte stets Eigeninitiative und überzeugte durch seine große Einsatzbereitschaft. Auch starkem Arbeitsanfall war er immer gewachsen. Außerdem arbeitete er zuverlässig sowie genau.

Zusammenfassend bestätigen wir, dass Herr ... ein sehr lernbereiter Auszubildender war, dessen Leistung stets unsere volle Aufmerksamkeit fanden.

Herr Sattler kam mit allen Ansprechpartnern gut zurecht und begegnete ihnen stets mit seiner freundlichen, offenen und zuvorkommenden Art.

Wir gratulieren Herrn ... zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung vor der IHK und bedanken uns für die erbrachten guten Leistungen.

Für seinen weiteren beruflichen und privaten Werdegang wünschen wir Herrn ... alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

................................................................................................................................................

Vielen Dank nochmal für eure Zeit.

Antwort
von DarthMario72, 16

Grundsätzlich ist das ein gutes Zeugnis, auch wenn der Schreibstil manchmal etwas interessant ist: "stets unsere volle Aufmerksamkeit" - was will man damit ausdrücken? Das kann positiv gemeint sein - dann sollte man "volle Zufriedenheit" schreiben, um Missverständnisse zu vermeiden. Es kann aber auch negativ gemeint sein, in dem Sinne dass man dir ständig auf die Finger schauen musste. Das sollte klarer formuliert werden.

Stutzig macht mich außerdem die Schlussformel: Man bedauert nicht, dass du das Unternehmen verlässt - das passt nicht zu dem sonst guten Zeugnis. Merkwürdig auch, dass man einem so guten Azubi kein Übernahmeangebot macht.

Stimmt das Ausstellungsdatum denn mit dem Tag der Prüfung (also letzter Tag des Ausbildungsverhältnisses) überein?

Antwort
von dexion, 31

Mal abgesehen davon das das Zeugnis nicht wirklich schön geschrieben ist, es aber dennoch alle Anforderungen an einem Zeugnis erfüllt, wäre es von einer Beurteilung nach Schulnotensystem eine 2-3

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 22

Es handelt sich um ein gutes Ausbildungszeugnis, mit dem du dich überall sehen lassen kannst. Glückwunsch.

Antwort
von DerOnkelJ, 26

Ich würde es als eine gute zwei werten. An einigen Stellen fehlt ein "stets", wie z.B. bei "
Herr Sattler kam mit allen Ansprechpartnern gut zurecht ... ".

Aber ansonsten, mit dem Zeugnis kann man sich ruhigen Gewissens bewerben!

Gut gemacht!

Antwort
von Plueschtier94, 28

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, auch wenn du deinen Namen einmal nicht entfernt hast, wie er so schön angesprochen aht *gg*

Wird ne gute 2 sein 

Antwort
von Ben9595, 13

Ja das mit dem Namen an der einen Stelle hab ich vergeigt :D

Aber ist kein Weltuntergang

Danke an alle für die Kommentare! & natürlich auch für die Glückwünsche.

Antwort
von 100015279, 28

Ja, Herr Sattler, Glückwunsch. Würde das als glatte 2 bewerten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community