Frage von ZOCKSTATION86, 28

Bewerbungszeugniss für Bundeswehr?

Ich bin momentan auf einer Sekundarschule in Berlin. Hier gibt es eine Regelung, das es einen E- Kurs und einen G- Kurs gibt. Der E- Kurs ist für die etwas besseren und der G- Kurs halt für die etwas schlechteren.

Diese Kurse gibt es in denn Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Chemie (manche Schulen haben auch anstelle von Chemie als vierten Leistungsfach Physik oder Biologie)

Der E- Kurs wird etwas stränger bewertet. Beim E- Kurs gibt es insgesamt 15 Notenpunkte.

Wenn ich also 15 NP habe auf dem Zeugnis, in beispielsweise in Englisch, ist das eine 1+

14 NP sind eine 1

13 NP sind eine 1-

12 NP sind eine 2+

.

.

0 NP sind eine 6

Beim G- Kurs, gibt es nur 10 NP. Dabei entsprechen 10 NP auch der Note 1 und 0 NP der Note 6.

Also wenn ich zum Beispiel in Englisch am Ende des Halbjahres 5 Notenpunkte habe und ich im G- Kurs bin, kriege ich die Note 3 auf dem Zeugnis. Währe ich aber im E- Kurs gewesen, hätte ich jetzt die Note 4.

Wenn ich im G- Kurs bin und besser als 7 Notenpunkte bin, steige ich in denn E- Kurs auf und wenn ich im E- Kurs bin, steige ich ab wenn ich wenniger als 5 NP hab.

Man muss auch in mindestens drei E- Kursen sein um am MSA teilnehmen zu dürfen.

Jedoch will ich nicht denn gewöhnlichen MSA machen sondern denn MSA GO (also das ich die Berechtigung habe, nach der 10. Klasse an einer anderen Schule das Abitur zu machen). Hierfür muss ich in denn drei Fächern Mathe, Deutsch und Englisch im E- Kurs sein und max. die Note Drei auf dem Zeugnis haben.

SOVIEL DAZU. JETZT ZU MEINER FRAGE:

  1. Da ich momentan in allen Fächer außer in Englisch im E- Kurs bin, kann ich im 1.HJ der Zehnten Klasse nicht denn MSA GO machen sondern nur denn normalen MSA. Darum will ich einen Antrag stellen wo ich beantrage das ich im 1. Halbjahr trotz dem Notenpunkt der mir noch fehlt, auf dem E- Niveau unterrichtet werde. Ich habe so gut wie alle meine Lehrer gefragt und alle haben mir gesagt das sie dem auch gerne zustimmen würden und das sie sich freuen das ich mich so bemühe, außerdem meinten einige das der Antrag sowieso Freigegeben werden MUSS, weil er mir in meiner Schullaufbahn sehr hilft. Als ich dann noch meinen Direktor fragen wollte (der mich sowieso auf dem Kicker hat), meinte der zu mir das man denn Antrag nur führ das 2. Halbjahr stellen kann und das er sowieso denn Antrag die reckt ablehne wird. Darf er das? und Stimmt es das man das nur fürs 2. Halbjahr beantragen kann? Als ich zu ihm meinte das ich das brauche um mein Abi zu machen hat er mich ausgelacht und meinte das es mein Problem sei.

  2. Falls es stimmt und ich es nur fürs 2. Halbjahr beantragt werden kann, darf ich 1 Jahr "Pause" machen und mich dann mit dem Zeugnis vom 2. HJ bewerben? Oder wollen die das Zeugnis vom 1. HJ sehen? Und wie schaut das bei der Bundeswehr aus? Kann ich mich da mit dem 2. HJ Zeugnis bewerben und das Abi einfach weglassen?

HJ= Halbjahr

NP= Notenpunkt

Antwort
von rallytour2008, 7

Hallo ZOCKSTATION86

Laut deiner Beschreibung fällt mir nur eins ein:Willkommen als Rentner.

Der Direktor hat einen an der Klatsche und ist nicht in der Lage bis 3 zu zählen.

Eine derartige Verschleppung von zukünftigen Fachkräften ist der blanke Hohn.

In deinem Fall wird sich der Bund darum kümmern und regeln.

Wie allgemein bekannt ist leiden Arbeitgeber unter Fachkräfte Mangel.

Dich durch Austärität ins Rentenalter bringen hat nichts mit Fachkräfteförderung zu tun.

Gruß Ralf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community