Bewerbungsunterlagen in Schnellhefter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wie hier schon beschrieben, wirkt eine bewerbungsmappe oder ein hefter mit klemmstreifen weitaus hochwertiger. letztere führen aber manchmal dazu, dass bei herausnahme oder umblättern einzelner seiten auf einmal eine lose-blatt-sammlung entsteht, und dann ist der adressat genervt.

wir wissen hier nicht, um was es dem betreffenden unternehmen wirklich geht. wenn du ganz sicher gehen willst, rufst du dort kurz an und fragst, ob es auch eine bewerbungsmappe sein darf.

ich könnte mir vorstellen, dass die das auch meinen - jedenfalls etwas in papierform und keine bewerbungsmail - aber es hapert bei der formulierung.

ich wünsche mir von bewerbern, die mir was schicken wollen, ´sichtmappen´. das sind hefter mit bereits eingeschweißten klarsichthüllen, gibt es auch mit wenigen hüllen innen und kosten nicht viel (10 hüllen um die 2,--). das bewerbungsmaterial bleibt dabei sauber (das haben ja verschiedene leute in der Hand), unterlagen lassen sich trotzdem leicht kopieren und sollte die mappe an den bewerber zurückgehen, kann er auch wieder einzelne seiten austauschen bzw. aktualisieren.

dennoch: ich würde einfach beim sekretäriat arufen und fragen, was sie mit ´schnellhefter´ meinen, da es ja keine komplikationen bei der präsentation geben soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Schreibwarengeschäft. Dort kannst Du Dir Bewerbungsmappen kaufen. Ein Schnellhefter wirkt echt billig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm einen Klemmhefter.

Dass ein Unternehmen einen Standart Schnellhefter mit den Metallstreifen haben will hab ich auch noch nicht gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ariane56
13.11.2016, 17:10

Es steht halt in der Beschreibung das die gerne einen Schnellhefter haben möchten deshalb bin ich mir so unsicher.

0

Auch wenn sie um einen Schnellhefter bitten, würde ich trotzdem eine Bewerbungsmappe nehmen, da ein Schnellhefter schon recht billig aussieht.

Eher zu "overdress" anstatt zu "underdress".


LG Resa900

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung