Frage von Arkham7Knight, 17

Bewerbungsschreiben zum Biologielaboranten?

Hallo allerseits, bin gerade mit meinem Anschreiben fertig geworden und möchte von euch wissen, wie ihr es findet und was man noch verbessern könnte.( Bin mir nicht sicher,ob es an paar Stellen sprachlich gut klingt).

Sehr geehrter Herr... Sie suchen einen zuverlässigen, neugierigen und aufmerksamen Auszubildenden für den Beruf des Biologielaboranten ,der nicht nur zu dem Leitbild und den Werten ihrer Einrichtung passt , sondern sich auch damit identifizieren kann? Hier bin ich und all das kann ich Ihnen bieten!

Ich bin eine Person,welche sich sehr für Naturwissenschaftliche Zusammenhänge interessiert und besonders von der Biologie fasziniert ist. Vorallem die Teilwissenschaften Zytologie und Genetik wecken in mir immer wieder die Neugier. Deshalb sehe ich  die Ausbildung zum Biologielaboranten nach ausgiebiger Recherche als passend für mich.

Zurzeit besuche ich das 3.Semester des ....Kollegs in ..... und werde es im Juni 2017 mit dem Mittleren Schulabschluss verlassen.

Für die Ausbildung bei Ihnen habe ich mich entschieden,da ihre Einrichtung zu den modernsten und  Leistungsstärksten zählt ,und ich eine qualitative Ausbildung genießen möchte.

Zu einem freiwilligen Praktikum bin ich gerne bereit, um mein Interesse und Engagement für diesen Beruf unter Beweis zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen, ....

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 3

Sie suchen einen zuverlässigen, neugierigen und aufmerksamen Auszubildenden für den Beruf des Biologielaboranten ,der nicht nur zu dem Leitbild und den Werten ihrer Einrichtung passt , sondern sich auch damit identifizieren kann? Hier bin ich und all das kann ich Ihnen bieten!

Das hat man aber auch schon öfter gelesen. Für mich passt dieser Teil vor allem nicht zum Rest des Anschreibens. Das bist doch gar nicht DU!? Ob du das bieten kannst, entscheidet der Leser. So eine egozentrische Vorwegnahme wirkt gekünstelt und frech.

Ich weiß auch gar nicht, ob Neugierde und Aufmerksamkeit nun so wichtig für einen Biologielaboranten bist. 

Antwort
von rotreginak02, 6

Hallo,

na, das liest sich doch mal forsch und motiviert! Du hast diese 08/15-Formulierungen weggelassen und schaffst dadurch gleich Interesse beim Leser.

Kleine Verbesserungsvorschläge habe ich:

Ich bin eine Person,welche sich sehr für Naturwissenschaftliche Zusammenhänge interessiert und besonders von der Biologie fasziniert ist.

In Bewerbungen sollte man keinen Satz  mit "Ich" anfangen, insgesamt ist der Satz unglücklich formuliert,  und daher würde ich das umformulieren, etwa so: 

Naturwissenschaftliche Zusammenhänge interessieren mich seit jeher und besonders fasziniert bin ich von der Biologie.

Im nächsten Absatz zur Schule kannst du ruhig noch deine (hoffentlich) guten oder sehr guten Noten in Biologie und/oder anderen naturwissenschaftlichen Fächern erwähnen, dann wirkt das sofort um 100% glaubhafter.....

Im nächsten Absatz "Leistungsstärksten" bitte klein schreiben.

Am Ende fehlt noch eine Schlussformulierung....so hört dein Anschreiben etwas zu abrupt auf. Etwas wie: über eine positive Rückmeldung freue ich mich sehr .....

und: nach "Mit freundlichen Grüßen" bitte kein Komma setzen.

Ich wünsche Dir von Herzen viel Erfolg!

Antwort
von kreuzwortkoenig, 6

Hallo,

an sich hast du das Anschreiben schon sehr gut formuliert, es klingt sehr motiviert und man merkt auch, dass du dich schon mit dem Beruf beschäftigt hast.

Gut wäre es noch, wenn du zu den Eigenschaften, die du im ersten Satz genannt hast (zuverlässig, neugierig...), noch Beispiele geben könntest, wo sich diese Eigenschaften bei dir bisher gezeigt haben...bei einem anderen Praktikum, in Hobby oder Verein oder, oder...

Viellieicht kannst du auch noch etwas genaueres darüber schreiben, warum du dich so für Biologie interessierst...hast du z.B. schon mal ein besonderes Projekt dazu in der Schule gemacht? 

Das wären meine Tipps! Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten