Bewerbungsschreiben. Vorschläge bzw. Verbesserungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sehr geehrter Herr ...,

bei der Internetrecherche fand ich den Auftritt Ihres Unternehmens und bewerbe mich hiermit um eine einjährige Praktikumsstelle.

Ich bin .... Jahre alt und absolviere zum Erreichen der Fachhochschulreife im Bereich Medieninformatik zurzeit die Höhere Handelsschule der Berufsakademie ...-.....

Der Bereich Mediengestaltung entspricht meinen Berufsvorstellungen, denn die dort gefragte  gefragte Kreativität sowie die abwechslungsreichen Aufgaben gefallen mir sehr gut. 

Für einen Beruf in diesem Bereich bringe ich die erforderlichen Voraussetzungen wie Flexibilität, Kreativität, Interesse an neuen Medien, Teamfähigkeit sowie Freude am Arbeiten mit dem Computer mit.

Ein Jahrespraktikum böte mir die Gelegenheit, den Beruf von allen Seiten kennenzulernen und erste Erfahrungen im Berufsalltag zu sammeln. Gleichzeitig hätte ich die Chance meine Stärken auszubauen, an meinen Schwächen zu arbeiten und den Grundstein für meine weitere Berufslaufbahn zu legen.

Ich das Praktikum bevorzugt in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil...

hier muss jetzt etwas hin, was dir nur dieses Unternehmen bietet - auf jden Fall ein vuter Grund / gute Gründe

Über eine Einladung zu einem Gespräch und die Gelegenheit zu einem persönlichen Kennenlernen freue ich mich sehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lieber babizo,

fang den ersten Satz in einem Anschreibens, egal für wen, niemals mit ICH an!

Dann würde ich erst mal anrufen, ob die überhaupt solche Praktika anbieten. Und wenn nicht, dann frag nach, ob sie etwas ähnliches oder anderes anbieten können, wo du diese Erfahrungen sammeln kannst. Damit hast du schon mal bewiesen, dass du keine Angst vor persönlichen Kontakten hast bzw keine Scham vor Fragen, sprich zum Telefon greifen und Fragen zu stellen.

Nimm deinen zweiten Absatz und fang mit diesem an. Den ersten Teil setz am besten vor den Wunschberufabsatz. Dann: "gefällt mir sehr, auch" ist besser, damit machst du einen Satz etwas üppiger und es liest sich leichter, ist dann außerdem nicht im Bild-Stil, kurze Sätze für dumme Menschen ;-)

Und zum Schluß würde ich nicht August bis August eingrenzen, sondern "ab August 2016". Sprich auch nicht vom Jahrespraktikum, sondern nur vom Praktikum im ganzen Text, gib der Firma die Planungshoheit, indem du sagst "ab August für ein Jahr oder wie es für Sie passend ist". Denn warum nicht die Chance nutzen, wenn sie dir nur 6 Monate anbieten?

Viel Glück!

fragedame

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für ein Jahres Praktikum stehe Ihnen von Anfang August zur Verfügung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~+

das ist aber sehr großzügig von dir :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babizo
19.01.2016, 18:52

Man tut was man kann :) Spaß bei Seite. Also wäre es doch besser ein Ende mit zu schreiben? Mein Vater meinte, dass ein offenes Ende evtl. besser ist.

0
Kommentar von newcomer
19.01.2016, 18:53

Sehr gern möchte ich mein Jahrespraktikum bei Ihnen absolvieren, um
meine Fähigkeiten, sowie Stärken bei Ihnen ausüben zu können und einen
Beitrag in Ihrer Firma zu leisten.

_____________________________________

also wo du das Praktikum machen willst schreibste hier sehr deutlich und oft

0

Ganz passabel - überarbeite aber nochmal: ist stellenweise etwas " geschwollen/ blumig" 

Ausdrucken - sich den Brief selbst laut vorlesen - Du wirst die " holperstellen" selbst hören ... Da bin ich sicher.< nur- Mut> 

Ein Tipp: im 2.Absatz wechselst Du von von Plural ( ihre Unternehmen) zu Singular.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?