Bewerbungsschreiben, Ausbildungsstelle 1 1/2 Stunden entfernt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke nicht, dass Arbeitgeber die Katze im Sack kaufen und jemanden ohne Einstellungsgespräch nehmen. Sie wollen den Bewerben natürlich auch persönlich kennenlernen. Sollten Sie Dich zu einem Vorstellungsgespräch einladen, dann musst Du wohl in den saueren Apfel beissen und es irgendwie regeln, dass Du dort hinkommst. Im Bewerbungsschreiben kannst Du erwähnen, dass Du - falls sie Dich nehmen sollten - einen Umzug dorthin planst. Das ist natürlich wichtig für sie zu wissen, so dass Du auch immer pünktlich am Arbeitsplatz erscheinst und motiviert bist, einen Umzug in Kauf zu nehmen. Aber bitte mach das nicht von einem persönlichen Gespräch abhängig, dass Du die Stelle nicht in Betracht ziehst, dann hättest Du schon schlechte Karten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal nicht, dass die einfach jemanden einstellen, ohne ihn vorher gesehen zu haben. Und 1 1/2 Stunden Fahrtzeit zu einem Vorstellungsgespräch sind durchaus machbar. Das hatte ich mal als Arbeitsweg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieKatzeMitHut
25.01.2016, 11:11

Eben, das dachte ich auch spontan - mancher fährt die Strecke jeden Tag.

0

Ich bin für meine Bewerbungen bis zu fünf Stunden gefahren. Ein Bewerbungsgespräch ist pflicht egal was du machst. Wenn du ein Auto hast ist das doch alles kein Problem und wenn nicht frag einfach deine Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube kaum, dass du einen ausbildungsplatz findest ohne vorher ein vorstellungsgespräch zu haben. also nimmst du das als schlussatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das wirklich das Unternehmen ist, bei welchem du deine Ausbildung absolvieren möchtest, dann solltest du die Fahrtzeit schon in Kauf nehmen. Selbst wenn es nichts wird, bist du um die Erfahrung reicher und kannst souveräner in das nächste Vorstellungsgespräch - bei einem anderen Unternehmen - gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es besteht nicht die Möglichkeit 1 1/2 Stunden zu fahren? Wenn Du das so siehst, brauchst Du Dich dort nicht zu bewerben. Für ein Vorstellungsgespräch fährt man locker auch noch weitaus länger irgendwohin - wenn es zu weit für einen Tag ist, sogar mit Übernachtung.

Wer dazu nicht bereit ist, kann die Sache vergessen - es ist absolut ausgeschlossen in einer Bewerbung zu schreiben, dass einem der Weg zu weit ist, um sich persönlich vorzustellen. Würdest Du jemanden einstellen, der sich so etwas erlaubt?

Wenn Dir etwas an dieser Stelle liegt, dann findest Du auch eine Möglichkeit dahin zu fahren - wenn Du das nicht tust, bekommst Du die Stelle nicht - und zwar garantiert nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?