Bewerbungsschreiben - keine Empfängerdaten vorhanden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann gut sein, dass es eben lediglich ein "Personalvermittler" ist, die eben von Firmen beauftragt werden, potentielle Bewerber zu sichten und zu analysieren. Bei sowas immer vorsichtig sein, weil die deine Daten gerne speichern und verkaufen (AGB´s gut lesen).

Nächste Möglichkeit, du hast die Stelle auf einem Portal wie meinestadt oder eben Werbeanzeigeflächen wie (das könnte sie auch interessieren) gefunden. Dann einfach die Firma bei Google eingeben und die Adresse über das Branchenbuch oder deren eigenen Webseite rausfinden. (oder gar Facebookseite unter Infos).

Falls es aber direkt auf einer Seite ist, dann im Impressum schauen und bestenfalls nicht nur den Sitz damit rausbekommen, sondern die angegebene Telefonnummer anrufen und nach dem Ansprechpartner für Bewerbungen fragen. Sollte sie dir darüber keine Auskunft geben, dann lass den Betrieb am Besten auch gleich weg - höchst unprofessionel und unseriös ;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Adresse der Firma zumindest als Empfänger angeben aber in der Anprache halt "Sehr geehrte Damen und Herren"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Firma eine Webiste hat sollte sie auch ein Impressum haben, aus dem solltest du Infos beziehen können.

Wenn du keinen Namen hast einfach an die Firma, evtl. noch "Personalabteilung" oder so untendrunter. Als Anrede dann "Sehr geehrte Damen und Herren".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?