Bewerbungsgespräch am Klausurtermin - Wie soll ich am Besten vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe eben eine Antwort von meinem absoluten Traumarbeitgeber erhalten. Das Bewerbungsgespräch ist jetzt nur leider am Termin meiner LK-Vorabiklausur. Ich hörte allerdings, dass ein Verschieben des Termins sehr negativ gewertet wird und viele Firmen dies nicht machen.

Wenn es sich um ein größeres Unternehmen handelt, dann haben die sowieso mehrere Zeitpunkte/Zeitfenster für Vorstellungsgespräche. Außerdem ist denen auch klar, dass Schüler feste wichtige Termine haben, die nicht so einfach verschiebbar sind.

Kleinere Unternehmen sollten erst recht keine Probleme mit Verschiebungen haben, denn die können ihre Personalauswahlprozesse erst recht flexibel gestalten.

Schreibe jetzt aber nicht hin und her, sondern rufe dort bei AG einfach an und mache vor allem alternative Gesprächstermine (bzw. nenne deine weiteren geblockten Termine).

Wenn ein Unternehmen die Bitte um Terminverschiebung negativ empfindet, dann ist das ein Zeichen für ein schlechtes Unternehmen mit einem fragwürdigen Umgang mit Mitarbeitern und Kunden. Wer wollte dort gerne arbeiten wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage das Unternehmen einfach, ob du bitte einen neuen Termin bekommen kannst und erkläre deine Situation.

Das Blöde ist nur, dass die meisten (nicht alle!) keinen Alternativtermin geben, weil Sie einfach zu viele Bewerber haben.

Du hast aber einen nachvollziehbaren Grund, ich würde es versuche, vielleicht mit einem Anruf, besser als mit einer E-Mail.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Unternehmen anrufen (oder Mail schicken) und einen neuen Termin vereinbaren - das wird nicht negativ bewertet, weil Du ja einen wichtigen Grund hast, daß Du den Termin verschieben mußt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, es gibt 2 Möglichkeiten:

-Entweder du fragst in der Schule nach, ob du die Klausur nachschreiben darfst

-Oder du rufst beim Arbeitgeber an, schilderst deine Lage und bittest um eine Verschiebung des Termins.

Ich persönlich würd lieber die Klausur verschieben...Ist ja auch nur ne normale Klausur, nur eben unter Abi-Bedingungen... Aber das musst du entscheiden ;)

Aber wenn du das Gespräch verschieben willst, würde ich das telefonisch tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Bewerber, der wegen eines absolut nachvollziehbaren Grunds um eine Verschiebung bittet, wird deswegen doch nicht abgelehnt. Das wird also nicht negativ bewertet. Ich würde einfach anrufen und höflich nachfragen, ob eine Verschiebung möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jinnah
19.02.2016, 11:11

... und wenn der Arbeitgeber eine Verschiebung ablehnt, wäre er für mich nicht der richtige Arbeitgeber.

1

Hätte jetzt einfach eine höfliche E-Mail geschrieben, in der ich meine Situation erkläre.

Das würde ich auch tun.

Jeder zukünftige seriöse Arbeitgeber sollte dafür Verständnis haben, letztlich ist eine erfolgreiche Klausur auch in seinem Interesse.

Bitte unter diesen Voraussetzugen um eine Verschiebung des Termins für das Vorstellungsgespräch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?