Bewerbungsfoto okk?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Moinsen!

Ich finde für Bewerbungen so generell Farbfotos besser, allerdings ist bei deinem Beispiel das Farbfoto extrem gelb-orange-stichig. Dafür das das von einem Fotografen kommt, ist die Qualität echt unter aller Kanone. Das Motiv ist allerdings echt geil :)

Das Schwarz-Weiße sieht auf den ersten Blick besser aus, aber auch hier ist die Qualität eher mäßig... Da sind schon recht deutliche Artefakte drin.

Wären es meine Bilder, hätte ich die zumindest bearbeitet... weil mir trotz guter Pose von dir die Quali einfach zu schlecht wäre.

Das Farbbild habe ich dir mal bissi bearbeitet. Ist nur ein Beispiel... da ginge, denke ich noch mehr (Retusche ist nicht so ganz meins - aber für ein Beispiel reichts). Den Schwarzen Hintergrund habe ich erst mal belassen - das kann man aber auch ändern.

Letztenendes musst du entscheiden, welches Bild du in welcher Form nimmst...

mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angipalmi
02.10.2016, 15:30

Vielen dank 😘

0

Das Foto ist handwerklich ne Katastrophe...Keine Zeichnung in den Schwärzen im Gesicht. Flacher, schwarzer Hintergrund...Und ein schwarzer Rahmen? Das würd ich maximal in eine Sterbeanzeige stellen...Ganz schlimm, was der Fotograf da gemacht hat...Eine Passbildkabine macht das besser...Sorry für die Deutlichkeit. Aber damit wirst du keine offenen Türen einrennen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

bei nochmaligen Nachdenken über Nacht... Nein. Das Bild geht gar nicht. Ich weiß nicht, wer oder was das Foto gemacht hat, aber damit kannst du dich max. bei ALDI an der Kasse bewerben. Mehr geht damit nicht. Bewerbungsbilder sehen heute anders aus.

Sehe dir doch mal die Fotos auf dem unterem Link an. Alles freundlicher, netter, moderner, zeitgemäß:

https://www.google.de/search?q=bewerbungsfoto+modern+frau&safe=off&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjDrLW32pDPAhWM6xQKHenOCzIQ_AUICCgB&biw=1280&bih=904

Gruß
Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwarz Weiss kommt authentischer rüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst sicher beides verwenden, welches kommt darauf an, als was Du Dich bewirbst.

Das Foto ist nicht sonderlich professionell. Vor allem die Beleuchtung Brille/Schatten. Du könntest den Fotografen bitten das zu retuschieren.

Wenn der das nicht kann, mach ich es - ist ein Klacks.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harassity
15.09.2016, 02:25

Full Ack!

Aber beim Fotografen retuschieren lassen? Ich glaube da kommen neue Bilder günstiger... zudem wenn der so retuschiert, wie der knippst... Mahlzeit! *scnr*

1

Ich würde das Schwarz-Weiss-Foto nehmen.

Keine Ahnung was dieser Fotograf im Sinn hatte, aber das Ergebnis ist aus meiner Sicht nicht so erste Sahne für ein Bewerbungsfoto. Die Beleuchtung ist seltsam, zwei verschiene Farbtemperaturen und auch so schummrig. Und dann noch der schwarze Hintergrund. Der trägt beim S/W-Foto zum Glück nicht allzu arg auf, wie auf dem farbigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lp640
14.09.2016, 23:38

Genau meine Meinung. Keine Ahnung, was der Fotograf im Sinn hatte.

Das Bild ist insgesamt zu dunkel, ein schwarzer Hintergrund ist zu düster. Die Haare sind zu wild und treten arg in den Vordergrund. Starke Schlagschatten der Brille, zudem eine Reflexion im Brillenglas. Kopflicht fehlt.

1

Kommt auf den Beruf drauf an. Wenn du doch als Architekt oder etwas kreatives bewirbst, kann schwarz weiß gut sein.
Bei einem normalen Job auf jeden Fall Farbe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das nutzen, dass am besten zu deinem Lebenslauf/Bewerbung passt. Ich finde das schwarz-weiß Bild auch etwas besser. Sieht vor allem irgendwie direkt seriöser aus. Viel Glück beim Bewerben! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

wie wäre es denn mit einem etwas fröhlicheren Hintergrund, z.B. weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung