Frage von elliphant, 36

Bewerbungsformular Einzelhandel?

hallo suche einen Job im Einzelhandel und bin gerade dabei Bewerbungen zu schreiben.

ich bitte um Kritik und Verbesserungsvorschläge !

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit großem Interesse habe ich ihr Stellenangebot gelesen und bewerbe mich um diese Stelle in ihrer Filiale.

Das von Ihnen ausgeschriebene Anforderungsprofil entspricht meinen Fähigkeiten.

Durch meine bereits gesammelten Erfahrungen im Einzelhandel, sind für mich die anfallenden Arbeiten, wie Warenannahme, kassieren sowie das einsortieren der Ware selbverständlich.

Zuverlässigkeit, freundlicher Umgang und Teamfähigkeit sind für mich keine Fremdworte. Mobilität und Flexibilität bringe ich mit.

Auch bin ich bemüht mein Wissenstand zu ergänzen.

Gerne würde ich Sie in einem persönlichen Vorstellungsgespräch von meinen Fähigkeiten überzeugen.

Mit freundlichem Gruß

Antwort
von violatedsoul, 18

Sehr geehrte Damen und Herren, (persönlichen Ansprechpartner suchen)

mit großem Interesse habe ich ihr Stellenangebot gelesen und möchte mich Ihnen gern empfehlen. (dass du bewirbst, geht aus der Bewerbung ansich schon hervor) 

Das von Ihnen ausgeschriebene Anforderungsprofil entspricht meinen Fähigkeiten, da ich bereits Erfahrungen im Einzelhandel sammeln konnte. Unter anderem war ich schon im Bereich der Warenannahme, Kassierung und der Verräumung von Waren tätig.

Zuverlässigkeit, freundlicher Umgang mit der Kundschaft und Teamfähigkeit sind für mich selbstverständlich. Mobilität und Flexibilität sind gegeben und ich bin sehr daran interessiert, meine Kenntnisse stetig zu erweitern und mich neuen Herausforderungen zu stellen.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Vorstellungsgespräch von meinen Fähigkeiten.

Mit freundlichem Gruß

Antwort
von vino23, 21

Hallo.

Also dein Einleitungssatz wird bei Personalern nicht mehr so gerne gelesen, weil diesen fast jeder schreibt.

Nimm einen Anfang, der dich von den anderen Bewerbern hervorstechen lässt.

Zum Beispiel:

"das in Ihrem Inserat beschriebene Aufgabenfeld hat mein besonderes Interesse geweckt, weil es nicht nur meinen Neigungen und Interessen entspricht, sondern mir überdies Raum zu persönlicher und beruflicher Weiterentwicklung gibt."

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort
von bachforelle49, 8

Kommt bei mir irgendwie so rüber, als hättest du ganz erhebliche Defizite im zukünftigen Job.. Welche bereits gesammelten Erfahrungen hast du denn ? Nähere Erläuterungen.. 

Deine positiven Seiten müssen auf jeden Fall auch überarbeitet werden, weil du alles in einem Konsens reinklotzt. Dabei verdienen Teamfähigkeit im Konsens mit Mobilität und Flexibilität eigene Aufbausteine

Laß bitte den vorletzt Satz mit dem Bemühen deines Wissensstandes und der Ergänzung desselbigen w e g! Sonst denken die noch total in eine falsche Richtung

Das kannste dir abschminken, daß du in einem Vorstellungsgespräch alles rausreißen könntest - plan also zB schon mal entsprechende Vorstellungsspiele ein. (Vorstellungsgespräche..)

Antwort
von ChristianLE, 7

Hast Du hier einen persönlichen Ansprechpartner? Wenn ja, diesen in der Anrede benennen.

mit großem Interesse habe ich ihr Stellenangebot gelesen und bewerbe mich um diese Stelle in ihrer Filiale.

Das gehört eher in den Betreff, auch wenn dies gern in das Schreiben als Einleitung gepackt wird. 

Das von Ihnen ausgeschriebene Anforderungsprofil entspricht meinen Fähigkeiten.

Klar, sonst hättest Du dich nicht beworben. Das kann eigentlich auch weg.

Durch meine bereits gesammelten Erfahrungen im Einzelhandel, sind für mich die anfallenden Arbeiten, wie Warenannahme, kassieren sowie das einsortieren der Ware selbverständlich.

Das ist zu ungenau. Klar, ist das Selbstverständlich. Das ist ja die gängige Arbeit in dieser Branche. Das beherrscht jeder. Gibt es keine Stärken, die dich von anderen Mitbewerbern abheben?

Auch bin ich bemüht mein Wissenstand zu ergänzen.

Auch das ist nicht gut ausgedrückt. In dem Wort "bemüht" schwingt immer etwas negatives mit. Der Ausdruck "er war stets bemüht" ist in der Regel nichts positives.

Dieser Ausdruck impliziert nie, dass Du deinen Wissenstand tatsächlich erweiterst (nicht "ergänzen" schreiben), sondern dass Du - übertriebenermaßen - nur darüber nachdenkst, diesen zu erweitern.

Gerne würde ich Sie in einem persönlichen Vorstellungsgespräch von meinen Fähigkeiten überzeugen.

Bitte keine Konjunktive verwenden. Besser wäre: "Gerne überzeuge ich Sie in einem Vorstellungsgespräch..."

Weiterhin halte ich es in dieser Branche immer sinnvoll, eine Probearbeit anzubieten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten