Bewerbungsdokumente umwandeln in PDF und Microsoft office?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich schließe mich den anderen an - Wandle deine Dateien auf jeden Fall vor dem Versenden in das PDF-Format um.

Word-Datein zu versenden ist schon falsch, aber Open Office Dateien zu versenden ist einfach noch "falscher" ;)

PDF ist das einzig "Wahre", weil nur das Format von allen sicher gelesen werden kann und vor allem weil da nichts verzogen werden kann.

Es reicht schon, wenn der Empfänger ne andere Version von Word oder Open Office hat und Schwupps... Ist alles verzogen. Das Bewerbungsbild ist dann plötzlich mitten über der Überschrift, der Lebenslauf hat plötzlich ne Seite mehr,....

Und auch wenn der Empfänger die Datei öffnen kann, kanns sein, er musste erst ein paar Schritte tun, dass er es konnte.

Und was auch der Fall sein kann: Dieses Unternehmen hat jetzt geantwortet und nach PDF gefragt... Manche tun das nicht mehr. Da wird deine Bewerbung dann einfach ignoriert, wenn sie nicht gelesen werden kann...

Das sind jetzt alles Punkte, die für PDF sprechen ;)

Wie du das machst? Datei --> Exportieren als PDF --> und dann alles weitere (Qualität, Speicherort usw.) auswählen uns ab die Post! :)

Und noch zur Info: Die meisten bevorzugen es, so wenige Dateien wie möglich zu erhalten. Am besten alles in eine Datei machen und diese dann als PDF abschicken.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das immer mit PDF24 Creator gemacht das ging sehr gut! Einfach alle Datein reinziehen dann zu einer zusammenfügen das geht auf den zwei Ringen oben rechts im Fenster.

Dann speichern da musst du mal schauen, du kannst die Qualität einstellen und dadurch die größe beeinflussen.
Musste mal ein bischen testen, ich hatte 14 Datein darunter excel und Word sowie bilder als jpeg format.
Eingescannte Dokumente sind immer groß deswegen habe ich sie mit paint geöffnet und neu gespeichert als Jpeg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mein Anchreiben sowie meinen Lebenslauf als odt. mit open
office verfasst und gespeichert.

Das ist sinnfrei. MS Office liest keine .odt Dateien.

Und Zeugniskopien u.s.w. sind als pdf. gesendet worden.

Gut. Muss man aber ggfs. bei der Erstellung entsprechend komprimieren, denn gerade PDFs mit gescannten Vorlagen werden teilweise riesig.

1. hat eine Firma nun geantwortet sie können die Dateien nicht öffnen da sie mit Microsoft office arbeiten.

Stimmt auch. Kann man aber in OO entsprechend beim Speichern abändern.

2. bei der anderen Firma gingen beim Senden nur die odt. Dateien durch,
habe sonst immer eine Fehlermeldung nach dem Senden erhalten. Die Firmahat mir geraten meine Dateien in pdf umzuwandeln dann wären sie
kleiner...?

Korrekt. Dummerweise geht dasnicht mit allen verfügbaren PDF Druckern, und zudem sind die durch diverse Tools entstehenden PDF Dateien nicht immer 100%-ig kompatibel - was bei Firmen mit sehr kritischen Scannern regelmäßig dazu führt, dass die Dateien abgewiesen werden.

Erstens sind genau die Dateien die nicht durch gingen pdf´s 

S.o.

und zweitens habe ich zur Probe mein Anschreiben mal in eine pdf
umgewandelt aber die Datei wurde dadurch nur noch größer?

Der PDF Creator macht das ziemlich kompakt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MartinStosch
16.02.2016, 19:19

,,Das ist sinnfrei. MS Office liest keine .odt Dateien."

Ich habe die Dateien mit open office verfasst, ist das nicht dann eine odt. Datei? Und in welchem Zusammenhang setzt du jetzt dieses MD office?

Und wie soll dieses Komprimieren funktionieren? Nehme an das funktioniert durch das verkleinern der Datei..

Und der pdf creator macht das umwandeln meiner Dateien dann so, dass sie tatsächlich nicht größer werden...

0

Lade dir pdfcreator sharp runter. Ich bin mir nicht mehr zu 100% sicher wie es heißt aber auf jeden Fall ist da ein kleines Schaf darauf abgebildet. Damit kannst du die Dateien in PDF umwandeln sie alle zusammen in einer einzigen Datei zusammenfügen und verkleinern indem du die Qualität ein bisschen verbindest zum Beispiel auf mittelmäßig stellst das wird sich meistens dann nicht negativ auf die Dateien aus, es sei denn sie sind sowieso schon schlecht lesbar aber davon gehe ich nicht aus das ist bei eingescannten Sachen so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
16.02.2016, 15:16

Bei OO kann man direkt "Exportieren als PDF" auswählen.

1

Bei OO kannst Du Dateien direkt in PDF umwandeln. Und zwar so:

Datei - Exportieren als PDF.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo MartinStosch,

schau mal hier: karrierebibel.de/online-zum-job-die-besten-tipps-zur-e-mail-bewerbung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich dich richtig verstanden habe, so arbeitest du mit OpenOffice. Da brauchst du nur unter Datei Exportieren als PDFgehen

PDF kann jeder lesen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MartinStosch
16.02.2016, 19:13

Ja genau damit arbeite ich, hab ich auch getan wie gesagt ich kann ja in pdf umwandeln. Habs ja danach probiert. Was mich nur gewundert hat war, dass danach die Datei größer war und nicht keliner so wie die Firma gesagt hat.

0

Was möchtest Du wissen?