Frage von halloa1997, 38

Bewerbungscheck, akzeptabel?

Könnte jemand die Bewerbung prüfen, ob inhaltlich als auch von der Rechtschreibung richtig ist. Vielen Dank schon mal.


Bewerbung als Busfahrer

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen als Berufskraftfahrer im Linienverkehr.

Neulich habe ich durch meinem Freundeskreis erfahren, dass Ihr Unternehmen engagierte Busfahrer sucht. Ich möchte mich gerne dieser beruflichen Herausforderung stellen. Ebenfalls sollte ich erwähnen, dass ich hinsichtlich der Arbeitszeiten sehr flexibel bin, so dass mir Wechselschichten sowie Wochenendschicken keine Probleme darstellen.

Ich bitte Sie meine Unterlagen vertraulich zu behandeln, da ich gegenwärtig noch in einem festen Beschäftigungsverhältnis stehe.

Einem Einstieg bei Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt steht jedoch diesbezüglich nichts entgegen. Meine Gehaltsvorstellung würde ich gerne im persönlichen Gespräch mit Ihnen besprechen.

Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen.

Antwort
von Appelmus, 24

Was ich mich als Erstes frage: Woher die Wechselbereitschaft? Du hast bereits ein festes Anstellungsverhältnis und erklärst in keinem Satz, woher deine Motivation kommt, dich dort zu bewerben. Ohne deinen Lebenslauf zu kennen frage ich mich ebenfalls, welche Erfahrungen du bereits mitbringst. Die Bewerbung ist zwar kurz, für mich jedoch zu keinem Zeitpunkt wirklich aussagekräftig.

Antwort
von blackforestlady, 19

Erst einmal persönlich anschreiben, den Namen in Erfahrung bringen. Dann der Satz ...hiermit bewerbe ich mich... schreibt man schon lange nicht mehr, daher diesen Satz anders formulieren. Sätze nie mit Ich anfangen, so etwas hat man in der Grundschule geschrieben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten