Frage von asktothehand, 39

bewerbungsanschreiben richtig formulieren hilfe?

ich schreibe gerade ien bewerbung und habe mich im einleitungssatz auf eine stellenanzeige bezogen. jetzt möchte ich im zweiten satz schreiben, dass ich mich schon vorrher über diesen beruf informiert habe. wie kann ich mich da am besten audrücken?hört sich das nicht komisch an wenn ich schreibe :schon im vorfeld/im vorraus/vorher habe ich mich durch...und auf ... über diesen beruf informiert und festgestellt , dass er........was ist am besten ?habt ihr sonst noch hilfreiche tipps?danke :)

Antwort
von Pauli1965, 29

Im zweiten Satz solltest du erst mal schreiben,  was du zur Zeit machst.

Ich habe mich bereits im Internet und durch ein Praktikum(?) über diesen Beruf informiert. So was z.B.

Kommentar von asktothehand ,

kommt das was ich zur zeit mache nicht nach dem einleitungssatz?

Kommentar von Pauli1965 ,

Ja, kommt es. Das schräg geschriebene bezieht sich auf deine Frage nach der Formulierung .

Antwort
von TomSchwups, 39

Doch du kannst wohl schreiben:

"Schon im Vorfeld habe ich mich über den Beruf / das Berufsfeld informiert und habe für mich feststellen können, dass er/es mir liegt.

Schreib auch auf jeden Fall wie du auf die jeweilige Firma gekommen bist. Sprich: "Einer Empfehlung eines Freundes folgend bin ich auf Ihre Firma gestoßen" oder "In der Jobbörse ... habe ich herausfinden können, dass Sie noch eine Stelle als ... zu besetzen haben".

Wenn du schon Erfahrungen hast sammeln können lass diese mit einfließen. Worum geht's denn? Festanstellung, Ausbildung oder Praktikum? :D

Gruß Tom

Kommentar von asktothehand ,

Ausbildung :) wie ich auf die firma gekommen bin steht schon im ersten satz!!also kann man im vorfeld wirklich schreiben weil dann hätte ich ein formulierung :)

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 22

Hallo asktothehand,

ich empfehle Dir, Deine Einleitung noch mal komplett zu überdenken. Dabei solltest Du Dich von folgenden Prinzipien leiten lassen:

  • Nichts aus dem Betreff wiederholen!
  • Nichts, was der Leser schon weiss!
  • Nichts, was den Leser nicht interessiert!

Anregungen für eine gute Einleitung findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/einleitungssatze-bessere-anschreiben-formulieren-beispiele-fur-die-bewerbung/

Außerdem empfehle ich Dir, den Entwurf des Anschreibens komplett hier einzustellen (anonymisiert natürlich) und nach Verbesserungsvorschlägen zu fragen. 

Anregungen findest Du in der einschlägigen Ratgeberliteratur oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Kommentar von asktothehand ,

ich wiederhole erstens nichts und schreibe auch nichts was der leser schon weis....und ich stelle das bestimmt nicht hier rein sondern lasse das so überlesen

Antwort
von benni12321, 34

Schreibe doch einfach "bereits informiert" ... ich sehe das aber eher inhaltlich kritisch. Das Du dich über den Beruf den Du gelernt hast sogar schon informiert hast klingt irgendwie absurd. Vielleicht meinst du über die Stelle/Funktion informiert?

Kommentar von asktothehand ,

es geht doch um eine ausbildung , den beruf habe ich doch noch nicht erlernt ?!!

Kommentar von benni12321 ,

Aso ja dann passt´s natürlich. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten