Frage von Scherry0Manga, 35

Bewerbungsanschreiben für eine Ausbildung?

Ich möchte mich bei HEM expert bewerben. Momentan besuche ich die 11. Klasse eines berufliches Gymnasiums, doch ich werde das Gymi abbrechen. Ich weiß, das liest man ungerne, aber so hab ich mich entschieden.

Ich habe aber das Problem, dass ich so gut wie noch nie eine Bewerbung geschrieben habe. Ich weiß, was in ein Anschreiben rein gehört, wie es geliedert ist und das alles.

Aber ich schaffe es nicht anzufangen, weil ich nicht weiß, was ich als ersten Satz schreiben soll.

Normalerweise sollte ich schreiben, wie und wo ich auf die Stelle aufmerksam geworden bin, aber ich hab kein Job-Angebot irgendwo im Internet gesehen oder in der Zeitung gelesen. Ich habe mir überlegt, was ich machen möchte und da ich mich für Technik interessiere, hab ich mich für HEM expert entschieden. Ein Freund arbeitet dort als Abteilungsleiter und er meinte, es sei eine Stelle frei und ich soll mich einfach bewerben.

Ab er wie gesagt, was schreib ich in den ersten Satz des Anschreibens?

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 16

Zunächst mal:

Normalerweise sollte ich schreiben, wie und wo ich auf die Stelle
aufmerksam geworden bin, aber ich hab kein Job-Angebot irgendwo im
Internet gesehen oder in der Zeitung gelesen.

Nein, das solltest du nicht. Außer du willst in der Masse untergehen ;)

Stell dir vor, du sitzt im Personalbüro und musst 1000x lesen: "Mit großem Interesse habe ich.... gelesen ... Bla. Hiermit bewerbe ich mich... bla." oder "Durch ... bin ich auf Ihr ... aufmerksam geworden..."

Das sind langweilige Floskeln, die kein Mensch lesen will. Solltest du dich mal auf eine Stellenanzeige bewerben: Schreib den Fundort der Anzeige in den Betreff, und nur dort hin :)

Frag doch mal diesen Freund, wer denn der Ansprechpartner ist (den solltest du sowieso rausfinden, denn mit "Sehr geehrte Damen und Herren" sollte man auch nicht anfangen ;)). Dann schreibst den an und legst direkt los.

In ein Bewerbungsanschreiben gehören folgende Infos:

-Wieso will ich diesen Job machen?

-Wieso dieses Unternehmen?

-Was kann ich und wo hab ich das gelernt / unter Beweis gestellt?

Nicht mehr und nicht weniger. Keine langweiligen Floskeln, keine öden Aufzählungen ("Meine Stärken sind Pünktlichkeit, Flexibilität und Belastbarkeit" o.Ä.).

Und ein Tipp für dich als Abbrecher speziell: Bitte niemals irgendwie den alten Job / die alte Schule schlecht reden. Den Fokus auf den neuen Job legen. Wieso man das alte nicht mehr will, können die dann immernoch fragen :)

Wenn du dir wegen dem Einstieg in die Bewerbung zu unsicher bist: Ruf doch mal den entsprechenden Ansprechpartner (den du von deinem Freund erfragst) an und frag nach, wie du dich am besten bewerben sollst (per Mail, per Post, Persönlich vorbei bringen,...).

Dann kannst du dich als Einstieg ins Anschreiben bei dem Menschen für das Gespräch bedanken :)

Ich wünsche dir alles Gute! :)

Kommentar von rotreginak02 ,

dem ist Nichts mehr hinzuzufügen. Prima Tipps!

Kommentar von Scherry0Manga ,

Dankeschön ich versuche die tipps so gut wie möglich umzusezten

Antwort
von blackforestlady, 27

Da es ein Elektro Markt ist, wirst Du doch bestimmt auch schon dort gewesen sein oder Du schreibst so, dass Du einen Tipp von einem Freund bekommen hast.  Oder Du schreibst eine Initiativbewerbung. 



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community