Frage von TerranerZerg, 18

Bewerbungen für eine Stelle im IT-Bereich zum Sommer 2017, wann angehen?

Hallo, Ich bin nächstes Jahr mit der Ausbildung zum fachinformatiker fertig. Da ich nicht bei meiner aktuellen Firma bleiben möchte, obwohl mich diese übernehmen will habe ich vor mich einigen großen Unternehmen zu bewerben. Meine Frage ist nun: Macht es jetzt schon Sinn sich für nächstes Jahr zu bewerben oder soll ich noch warten (bis wann)? Wenn ich eine Standard 0815 Bewerbung versenden würde und eine Absage bekommen würde, währe dass das theoretisch für immer vorbei mit dieser Firma da ich dann negativ vermerkt bin als bewerber? Habt ihr Tipps für die Bewerbung wie diese sein soll ? Ich habe gehört diese muss entweder top sein (Noten) oder eben einfach ein super anschreiben oder eben in dem man seine Arbeiten noch präsentietrt.

Danke im Vorraus

Antwort
von rotreginak02, 7

Im Gegensatz zu Ausbildungen sind die Bewerbungen für feste Stellen nicht so frühzeitig, da diese für die Firmen nicht so lange planbar sind.

Alle großen Unternehmen haben Homepages, bei denen man unter dem Punkt "Karriere/Jobs" genau die Stellenausschreibungen inklusive Bewerbungsfrist findet. Bewerbungen, die viel zu früh oder zu spät eingehen, werden i.d.R. nicht berücksichtigt.

Am Besten setzt du dir diese als Lesezeichen und schaust regelmäßig nach, welche Stelle für dich in Frage kommt und wann die Bewerbung dort sein soll.

Viel Erfolg!

Antwort
von Noeru, 10

Man sagt, dass man Bewerbungen am Besten zwischen einem viertel Jahr oder einem halben Jahr  vorher (also vor Bewerbungszeit) verschicken sollte. Nicht früher. Also nicht ein Jahr früher bewerben, sowas behalten sich die meisten Firmen nicht.

Suche am Besten in Stellenbeschreibungen nach dem Bewerbungsbeginn und orientiere Deine Bewerbungen daran. 

Ich weiß nicht, ob man 'auf ewig unten durch' ist, wenn man bei einer Firma abgelehnt worden ist. Das kommt meiner Meinung nach ganz drauf an, ob man sich in der selben Abteilung oder auf dieselbe Stelle bewirbt. Könnte also schon sein, dass Du Chancen bei einer Firma hast, die Dich einmal abgelehnt hat, wenn Du Dich auf eine andere Stelle bewirbst.

Keine Bewerbung sollte 0815 sein. Jede Bewerbung sollte so gut geschrieben sein, als würde man sich damit auf seinen absoluten Traumjob bewerben. D.h. keine Mühe geben ist nicht. Man kann natürlich allein durch seine Noten glänzen, wenn derjenige allerdings die Regeln der Grammatik, Rechtschreibung und generell der Höflichkeit (das Anschreiben an sich) nicht beherrscht, wäre er bei mir (persönlich) auch unten durch, wenn er einen Schnitt von 1,0 hat. Es kommt aufs gesamte Bild an.

Pro Tipp: Wenn Du Zeit hast, schicke eine Bewerbung an Deine 'Traumfirma' nicht als erstes ab, sondern bewerbe Dich zuerst bei anderen Firmen, wo Du eventuell nicht so gern hinwollen würdest. So kannst Du schauen, wie das Anschreiben 'ankommt' und falls Du dort zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wirst, kannst Du dort üben. D.h. Du bringst mehr Erfahrung zum Bewerbungsgespräch bei Deiner Traumfirma mit.

Viel Erfolg

LG
Noeru

Antwort
von DougundPizza, 13

Ich würde damit bis zum Halbjahres Zeugnis warten. Du kannst dich auch öfters bei der selben Firma bewerben, aber dann nicht mit demselben Anschreiben!!! Wenn es sich um größere Firmen handeln sollte, kannst du ihre HP checken manchmal schreiben Sie ihre Fristen für Bewerbungen rein.

Halte die Option von deinem Ausbildungsbetrieb offen, aber unterschreibe nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community