Frage von fastvampire, 162

Bewerbung(Ausbildung)- Fachangestellte für Medien und Informationsdienste?

Das ist meine erste Bewerbung für eine Ausbildung nach meine mittlere Reife. Ich bitte um Verbesserungsvorschläge, Tipps oder Korrekturen. Danke im vorraus:)

Sehr geehrter Frau Mustermann

Ich bewerbe mich hiermit mit großem Interesse um einen Ausbildungsplatz zur Fachangestellte/r für Medien- u. Info.Dienste – Bibliothek. Während der Durchsicht Ihrer Homepage und langjährigen Erfahrung als Kundin in ihrer Stadt-Bibliothek wurde ich darin bestätigt, dass ich in Ihrer Behörde eine interessante und hochwertige Ausbildung absolvieren und somit einen guten Grundstein für meine berufliche Zukunft legen kann.

Derzeit besuche ich die zwei jährige Berufsfachschule der .... Schule in....., die ich voraussichtlich im Sommer 2016 mit der mittleren Reife abschließen werde.

Die Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste reizt mich sehr, da Lesen und verfassen eigener Kurzgeschichten einer meiner Lieblingsaktivitäten ist und ich begeistert wäre, wenn ich mich auch beruflich mit Büchern und anderen Medien beschäftigen könnte. Außerdem fesselten mich besonders die abwechslungsreichen Tätigkeiten dieses Berufes, wie zum Beispiel das organisieren, beschaffen und bereitstellen von Informationen und die vielfältige Arbeit mit allen anderen Medien. Eigenschaften wie im Team arbeiten, Sorgfalt, Genauigkeit und Verantwortungsbereitschaft sind für mich selbstverständlich und auch das eigenverantwortliche Arbeiten macht mir sehr viel Spaß. Auf Grund meiner Neugierde und Wissbergierde nehme ich auch schwierige Herausforderungen von Recherchen gerne an.

Meine Stärken liegen in der Zuverlässigkeit, Zielstrebigkeit und in meiner immer präsenten Motivation auf Menschen zuzugehen.

Schon jetzt freue ich mich auf eine Einladung von Ihnen und hoffe, Sie mit meiner Bewerbung überzeugt zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bo877, 100

Du hast da ganz viele Schreibfehler drin ( Sehr geehrter Frau...). 

Auch stilistisch geht das besser. Ich werde dir das etwas umzuschreiben... Wann musst du abgeben?

Kommentar von fastvampire ,

Vielen Dank! Ich möchte es die nächsten 2-3 Tage abgeben. Da man sich nur noch bis zum 25.01.2016 noch für diese Stelle bewerben kann.

Kommentar von Bo877 ,

OK ich werde mich da morgen mal dransetzen und dir einen Vorschlag senden. Bekommen wir schon hin :-)

Kommentar von fastvampire ,

Ich danke dir:)

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 62

Sehr geehrter Frau Mustermann (Komma)

Ich bewerbe mich hiermit mit großem Interesse um einen
Ausbildungsplatz zur Fachangestellte/r für Medien- u. Info.Dienste –
Bibliothek. (Nein. einfach nein. 1. fängt man in einer Bewerbung keine Sätze mit ich an (und schon gar keine Absätze und schon 3 mal nicht den 1. Absatz) und 2. ist das eine Aneinanderreihung der 2. schlimmsten Einleitungsfloskeln, die man machen kann... hiermit bewerbe ich mich bla bla und mit großem Interesse bla bla) Während der Durchsicht Ihrer Homepage (Vorsicht! Das wird in Deutschland meistens falsch gemacht. Eine Homepage ist genau genommen nur die Startseite einer Internetseite! Schreib lieber "Website" oder "Internetseite") und langjährigen Erfahrung als Kundin in ihrer Stadt-Bibliothek wurde ich darin bestätigt, dass ich in Ihrer Behörde eine interessante und hochwertige Ausbildung absolvieren und somit einen guten Grundstein für meine berufliche Zukunft legen kann. (Ja, gut dass du erwähnst, wieso du davon überzeugt bist. Aber: WAS ist denn so toll an denen? So oder so ähnlich könntest du den Satz in JEDE Bewerbung schreiben=

Derzeit besuche ich die zwei jährige Berufsfachschule der .... Schule
in....., die ich voraussichtlich (Ich persönlich mag dieses "voraussichtlich" nicht. Was spricht denn dagegen? Dass man auch durchfallen KÖNNTE, wissen die auch. Braucht man denen nicht unter die Nase reiben) im Sommer 2016 mit der mittleren Reife abschließen werde.

Die Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und
Informationsdienste reizt mich sehr, da Lesen und verfassen eigener
Kurzgeschichten einer meiner Lieblingsaktivitäten ist und ich begeistert
wäre, ("wäre", "würde", "könnte",... sind verboten. Klingt zu unsicher.) wenn ich mich auch beruflich mit Büchern und anderen Medien
beschäftigen könnte. (Wegen dem "könnte" siehe mein letzter Kommentar. Ansonsten: Das klingt als würdest du meinen, du bist da die ganze Zeit nur am Bücher Lesen und Geschichten schreiben) Außerdem fesselten mich besonders die abwechslungsreichen Tätigkeiten dieses Berufes, wie zum Beispiel das organisieren, beschaffen und bereitstellen von Informationen und die vielfältige Arbeit mit allen anderen Medien. (Wieso mit allen anderen Medien?! Das hast du oben schon... Welche denn? Und: Seit wann sind Organisation usw. Medien?! Das passt da gar nicht.) Eigenschaften wie im Team arbeiten, Sorgfalt, Genauigkeit und Verantwortungsbereitschaft sind für mich selbstverständlich und auch das eigenverantwortliche Arbeiten macht mir sehr viel Spaß. (Diese Stärken sind leider standard. Damit wirst nicht punkten können, denn das schreibt jeder und das wird ohnehin vorausgesetzt) Auf Grund meiner Neugierde und Wissbergierde nehme ich auch schwierige Herausforderungen von Recherchen gerne an. (Der Satz ist komisch formuliert. Würd ich bisschen ändern. Und: Bitte Stärken immer an Beispielen belegen! Wo hast du etwas gelernt? Wo konntest du es unter Beweis stellen?)

Meine Stärken liegen in der Zuverlässigkeit, Zielstrebigkeit und in meiner immer präsenten Motivation auf Menschen zuzugehen. (Präsente Motivation klingt... Ja... Mir gefällts nicht. Ist aber Geschmacksache. Ansonsten: S. Oben. Stärken belegen. Außerdem hast bissel arg viele drin!)

Schon jetzt freue ich mich auf eine Einladung von Ihnen und hoffe, Sie mit meiner Bewerbung überzeugt zu haben. (Den Schlusssatz find ich in Ordnung.)

Mit freundlichen Grüßen

Hmm... Allgemein bisschen viel Bla bla und wenig Aussage. Versuch doch mal, die genannten Punkte zu verbessern und stell einen neuen Entwurf rein :)

Antwort
von ThisIsGu, 68

"die ich voraussichtlich im Sommer 2016 mit der mittleren Reife abschließen werde."

"die ich im Sommer 2016 mit der mittleren Reife abschließen werde. " ;) Wurd mir ewig eingehämmert^^

Sonst siehts doch nett aus. Würde dir empfehlen entweder bei der Arbeitsagentur die Bewerbung prüfen zu lassen (Berufsberater) oder von einer Lehrerin / einem Lehrer an eurer Schule!

Antwort
von NameInUse, 62

Allein der Eingangssatz vereint mehrere Katastrophen. Es sind alles platte Allgemeinplätze. Die Ausbbildungqualität ist zum Glück gesichert durch die Ausbildungsordnung, inwieweit man da irgendwas via HP, zumal als Laie beurteil will, bleibt Dein Geheimnis.

Kommentar von Bo877 ,

Das ja auch ne wenig hilfreiche Aussage. Abgesehen davon solltest du sowohl deine Zeichensetzung, als auch deine eigene Rechtschreibung überdenken, bevor du grammatikalische Ratschläge erteilst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community