Frage von Raffael45, 58

Bewerbung zum geprüften Handelsfachwirt?

Moinsen

Ich schreibe gerade eine Bewerbung für den Lebensmittel Bereich im Einzelhandel für eine Weiterbildung zum geprüften Handelsfachwirt.

Leider besitze ich keine Abitur und die meisten suchen nach einem Ausbildungsplatz für den Kaufmann und dann für eine Weiterbildung zum geprüften Handelsfachwirt. Also alles in einem "Stück".

Nun möchte ich mal fragen , ob auch hier jemand im Portal trotzdem einen Platz bekommen hat für die Weiterbildung zum Handelsfachwirt? also quasi nach der abgeschlossene Ausbildung , dann eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt

. Ich habe die Ausbildung ziemlich gut abgeschlossen mit 1,4 und hoffe auch dadurch , dass sich was finden lässt. Mein alter Betrieb würde es zwar machen , aber da ist auch natürlich ganz viel Konkurrenz , die auch ein Abitur besitzen. Aber vielleicht hab ich halt ein Vorteil , durch eine erfolgreiche Ausbildung aber auch Erfahrungen im Lebensmittelhandel.

Allerdings weiss ich nicht , wie genau ich das auch in der Bewerbung formulieren sollte. Für den Anfang habe ich geschrieben,

Mit großem Interesse möchte ich mich gerne bei Ihrem Unternehmen..... für eine Weiterbildung zum geprüften Handelsfachwirt bewerben. Durch meine lang jährige Erfahrung im Einzelhandel , unter anderem auch durch eine erfolgreiche abgeschlossene Ausbildung zum Verkäufer und zum Einzelhandelskaufmann konnte ich genügend Erfahrungen im Bereich Lebensmittel sammeln.

Wie könnte ich das jetzt weiter formulieren(müssen nur beispiele sein kleine Anregungen :D)? PS: Ich habe nach der Ausbildung erst mal eine Auszeit genommen. Aus Gesundheitlichen Gründen, weil ich Chronisch Krank bin .Allerdings möchte ich dies nicht in der Bewerbung erwähnen , oder was meint Ihr?

Antwort
von ChristianLE, 48

Ich bin gerade irritiert. Wozu benötigst Du eine Bewerbung für eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt?

Eine Weiterbildung ist doch keine (duale) Ausbildung, so dass hierfür auch kein Unternehmen benötigt wird. Eine Weiterbildung ist berufsgeleitend und kann auch durchgeführt werden, wenn Du aktuell arbeitslos bist.

Du musst nur - wie bei anderen Fachwirten auch - eine entsprechende Berufserfahrung vorweisen. Dies dürften auch hier zwei Jahre betragen. Wenn Du diese Erfahrung aktuell nicht hast, dann such Dir einfach eine ganz normale Arbeitsstelle und warte.

Weiterhin sind die Kosten hierfür nicht gerade günstig (mit ca. 3.500 € wirst Du rechnen müssen).

Wende Dich einfach an die IHK. Ich bin mir recht sicher, dass auch dort Seminare/Schulungen für die Weiterbildung zum Handelsfachwirt angeboten werden.

Antwort
von muckistar, 30

Hallo, meines Wissens nach kannst Du den Handelsfachwirt IHK als sogenannte Aufstiegsfortbildung machen. Du hast eine abgeschlossenen kaufmännische Ausbildung und mehrere Jahre Berufserfahrung. Dies müsste als Voraussetzung genügen. Es gibt zahlreiche Akademien in Deutschland, bei denen Du dies in Vollzeit, Teilzeit (neben dem Beruf als Abendschule) oder sogar als Fernlehrgang machen kannst. Dazu ist auch keine Bewerbung nötig sondern eine Einschreibung. Am besten Du erkundigst Dich bei den einschlägigen Akademien / Ausbildungsstellen. Hier findest Du eine gute Auswahl dazu: https://www.fortbildung24.com/handelsfachwirt-ihk-ausbildung/suchergebnisse.html Viele Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community