Frage von JennaPolly, 51

Bewerbung um eine neu Stelle nichts funktioniert, was mach ich falsch?

Ich bin nun seit November arbeitslos und so langsam verzweifel ich. Mein letzter Job war als Sachbearbeiterin in der Logistik, davor habe ich als Kundenbetreuung in der Bildungsbranche gearbeitet und hatte eine eigene Geschäftsstelle. Zu Anfang meiner Arbeitslosigkeit war ich noch guter Dinge und ziemlich sicher das ich schon bald etwas neues finden werde, mittlerweile bin ich geleutert und schon ganz schön am verzweifeln, ich hatte bis jetz nur 3 Vorstellungsgespräche und nichts hat geklappt, ich hatte mich gleich nach meiner Kündigung um eine andere Stelle in meiner alten Firma beworben, in einer anderen Abteilung allerdings, ich habe mehrere Telefonate mit dem Sachgebietsleiter geführt und jedes Mal hat er mir Hoffnungen gemacht, zuletzt war ich im Feb. zu einem Gespräch dort, alles war gut kurze Zeit später rief mich der Sachgebietsleiter wieder an und meinte er würde meine Unterlagen nun in die Personalabteilung geben. Ich habe mich riesig gefreut, denn für mich war das ein klares go, oder etwa nicht? Nach 4 Wochen habe ich dann nochmal nagefragt und er meinte nur das er dachte die Perso hätte sich schon gemeldet, ich fühle mich so verarscht! Was soll ich bloß tun, ich habe furchtbare Existenzängste und neige dann auch zu Depressionen. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp wie man ein Anschreiben besser formulieren könnte und was ist bei Passbildern denn so erlaubt und was nicht? Ich brauche wirklich dringend Hilfe! :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 23

Hallo JennaPolly,

  1. Wie gehst Du bei Deinen Bewerbungen vor?
  2. Wenn Du möchtest, kannst Du hier mal ein exemplarisches Anschreiben einstellen (bitte vollständig und anonymisiert), dann kann man dazu schon mal mehr sagen.
  3. Ein Passbild hat in einer Bewerbung grundsätzlich nichts zu suchen. Für eine Bewerbung braucht man - wie der Name schon sagt - ein Bewerbungsfoto. "Erlaubt" ist dabei alles - die Frage ist vielmehr, was sinnvoll ist.
Antwort
von BFanny, 32

Uff, das umfasst jetzt einige Aspekte. Zum Thema Bewerbungen, äußere Form (also wie z.B. das Foto sein sollte) etc. findet sich einiges im Internet, auch Vorlagen.

Dein Anschreiben kann ich natürlich nicht bewerten, ohne es gelesen zu haben.

Aber mal eine andere Frage: hast Du ein qualifiziertes Zeugnis bekommen und hast Du das mal überprüfen lassen? Du schreibst, Dir wurde gekündigt... eventuell ist das negativ im Zeugnis aufgeführt. Habt ihr Euch einvernehmlich getrennt? Eventuell hat der Personaler beim vorherigen AG nachgehakt. Schon etwas seltsam, nach dempositiven Feedback. Allerdings... wenn ein Bewerber kommt, der einfach noch ein bisschen besser auf die Stelle passt... da kannst Du nichts machen. Aber ein ander Mal bist Du bestimmt diejenige.

Lass' den Kopf nicht hängen und bewirb' Dich "einfach" weiter, dann wird es bestimmt bald klappen.

Kommentar von JennaPolly ,

Ja ich war noch in der Probezeit und der Sachgebietsleiter hat mit all meinen Vorgesetzten gesprochen und hat auch in der Perso nachgefragt, alles war positiv. Ein Vorgesetzter hat sogar gesagt das er meine Kündigung nicht nachvollziehen kann. Mir wurde auch kein Kündigungsgrund genannt und ich war leider zu perplex um nachzufragen. Ich habe ein super gutes Arbeitszeugnis von dem AG davor. 

Antwort
von DaveLG, 11

Hallo Jenna Polly,

hab
gerade beim durchzappen Deine Frage gesehen. Ich hatte vor einiger Zeit ein
ähnliches Problem und habe mir von einem Profi helfen lassen. Hat zwar etwas gekostet, aber das war es wert. Der hat mein Anschreiben und meinen Lebenslauf durchgesehen und mir dann am Telefon super Tipps gegeben und später als ich eine Einladung zu einem Telefoninterview hatte, haben wir das auch noch geübt. Auch zum Vorstellungsgespräch hat er mir noch Tipps gegeben. Ich war bei bewerbungsservice-international.com - kann ich nur empfehlen, weil es was bringt.

Wünsch dir viel Erfolg und bald eine neuen Job.

Dave

 

Antwort
von JennaPolly, 9

Hallo,  erstmal danke für die Antworten! Ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch und es war super ;) gutes Gehalt,  super Arbeitszeiten und ich würde bei weniger Stunden mehr verdienen als bei meinem vorherigem Job. Ich muss nun nur noch einen Englischtest bestehen, dann hätte ich das Ding gerockt! :D Das einzige Manko sind die 70 Kilometer Fahrtweg jeden Tag.Und zu allem Überfluss habe ich nächsten Dienstag noch ein Vorstellungsgespräch in einer anderen Firma! Also es wird! Ich habe mir auch über die Arge einen Gutschein für ein Bewrbungstraining geben lassen. Das werde ich machen wenn das mit dem Job doch nicht funktioniert. Danke nochmal! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community