bewerbung überarbeitet, kann ich sie so abschicken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kleinigkeiten und Anregungen:

Recherche des Berufes -> Recherche über den Beruf

Hier passt auch "Außerdem habe ich mich auf ihrer Internetseite erkundigt." besser hin: "unter Anderem auf Ihrer Internetseite"

Den Fund des Ausbildungsangebots würde ich weglassen, Deine Recherche hast Du ja ausgiebig beschrieben.

Da ich keinen einseitigen Beruf ausüben möchte -> "Da mir ein vielseitiger Beruf sehr gut gefällt"

"Freundlichen" -> "freundlichen"

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Bewerbung als zahnmedizinische fachangestellte, ich habe meine bewerbung überarbeitet und genauer gegliedert.. ebenfalls Kommasetzung und Rechtschreibfehler korrigiert , würdet ihr mich so zu einem vorstellungsgespräch einladen?


Sehr geehrte Damen und Herren ,

während der Absolvierung meiner schulischen Ausbildung an der Gesamtschule XY, die ich mit der mittleren Reife im Juni 2016 abschließen werde, habe ich mir überlegt in welchem Beruf ich gerne später tätig sein möchte. 

Bei der Recherche im Internet, welcher Beruf für mich geeignet sein könnte, bin ich auf den Beruf der zahnmedizinischen Fachangestellten gekommen. Ein Beruf, der mir laut Beschreibung gut gefällt und bei dem ich glaube, dass er genau für mich geschaffen - und ich für ihn geeignet bin . 

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, stieß ich dann im Internet auf die Ausschreibung  einer Stelle zum August 2016, in Ihrer Praxis. 

Mir ist sofort das überzeugende Erscheinungsbild ihrer Praxis auf der Internetseite im Internet aufgefallen. Insbesondere hat mich der freundliche Eindruck des Mitarbeiterteams angesprochen. 

Am Beruf selbst reizt mich seine Vielseitigkeit und der Kontakt mit Menschen. Wie mir schon bestätigt wurde, ist einer meiner Stärken, trotz Stresssituationen die Nerven zu behalten. Des Weiteren ist es mir wichtig, anderen zu helfen. Dabei bringe ich ebenso Teamfähigkeit aber auch Selbstständigkeit mit. Ich denke, dass ich mich schnell in den Arbeitsablauf integrieren kann. Auch habe ich ein großes Interesse an der Zahnmedizin an sich, und möchte gern mehr über das Gesundheitswesen in diesem Bereich erfahren. 

Die Schwerpunkte ihrer Praxis, Parodontologie und die Prophylaxe finde ich sehr interessant..

Über einem persönlichem Termin zu ein Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen..

Mit Freundlichen Grüßen


Hallo, ich weiß, dass jetzt alles etwas anders ist, als dein Text war - aber vielleicht gefällt es Dir und vor allem deinem zukünftigen Arbeitgeber. 

Ich würde Dir mit diesem Schreiben die Chance zu einen Vorstellungsgespräch geben. 

Eine Garantie kann Dir natürlich keiner geben 

Viel Glück, und viel Erfolg.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Soso, garnicht so übel. Etwas lang aber durchaus ein guter Ansatz :-)

Sehr geehrter___.(Komma nicht Punkt) seit längerem befasse ich mich mit dem Gedanken eine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte anzufangen. Nach genauerer Recherche des Berufes im Internet und im Bekanntenkreis habe ich mich fest dazu entschlossen, in diesen Beruf einzusteigen.
[Ich würde den ganzen Absatz in Frage stellen. Du bewirbst dich gerade bei mir, durch den Betreff weiß ich bereits was du möchtest. Du solltest also 100% pro sein und hier nicht überlegen :-) ]

 
Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz bin ich auf das Ausschreiben ihrer Stelle zum August 2016 auf der Internetseite der Agentur für Arbeit aufmerksam geworden.
[Hat der auch eine Homepage? Zeitung? wirkt seriöser.. Im Zweifel rauslassen]
 
Zur Zeit besuche ich die 10. Klasse der Gesamtschule ___ und werde meinen Abschluss voraussichtlich im Juni 2016 mittlerer Reife erreichen.
[Gibt es da Fachrichtungen? Wirtschaft / Mathematisch / .. würde mich interessieren. Das ist im Prinzip dein erster Absatz. Was machst du gerade? Den Satz würde ich ggf. noch umstellen.]
 

[Absatz zwei: Hier fehlt noch praktische Erfahrung bzw. was du schon erlebt hast. Gibt es da irgendwas?]

Da ich keinen einseitigen Beruf ausüben möchte passt dieser Beruf sehr gut zu mir, zudem steht für mich die Offenheit und Freundlichkeit gegenüber den Patienten an erster Stelle. Eines meiner Stärken ist es, trotz Stresssituationen einen guten Überblick zu behalten. Des Weiteren ist es mir wichtig anderen zu helfen, bringe ebenso Teamfähigkeit aber auch Selbstständigkeit mit und kann mich schnell in den Arbeitsablauf integrieren. Auch habe ich ein großes Interesse an der Zahnmedizin und bin bestrebt mehr über das Gesundheitswesen erfahren.
[Das wäre Absatz drei. Ich würde das noch positiver schreiben.]
 
Außerdem habe ich mich auf ihrer Internetseite erkundigt. Mich hat das moderne Einrichtungskonzept ihrer Praxis sofort angesprochen sowie der freundliche Eindruck des Mitarbeiterteams. Die Schwerpunkte ihrer Praxis, wie die Parodontologie oder die Prophylaxe sprechen mich ebenfalls an.
[das weiß ich doch selbst :-) Du könntest es allerdings mit am ersten Absatz anhängen, weshalb du gerade auf diese Praxis kommt. Dich interessiert das Tätigkeitsfeld.]
 
Auf ein Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.
[Wenn auch Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, .. Ich würde mich daher .. ]
 
Mit F(f)reundlichen Grüßen

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von safur
06.01.2016, 16:02

Ich habe mich auch mal versucht :-)

Bewerbung um eine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte (August 2016)

Sehr geehrter Herr Dr. abc,
ich besuche derzeit die 10. Klasse der abc Gesamtschule in der Fachrichtung Wirtschaft und werde diese im August 2016 erfolgreich mit der Mittleren Reife abschließen.

Hiermit bewerbe ich mich um eine Ausbildung in Ihrer Praxis. Das moderne Einrichtungskonzept Ihrer Praxis, sowie der freundliche Eindruck des Mitarbeiterteams hat mich sofort angesprochen.
[Praktische Erfahrungen]
(ggf. kannst du das hier mit verwursten: Die Schwerpunkte ihrer Praxis, wie die Parodontologie oder die Prophylaxe sprechen mich ebenfalls an.)

Ein offenes Wesen, Teamfähigkeit, sowie Freundlichkeit stehen für mich an erster Stelle. Auch in anderen Bereich kann ich mein fachlich umfassendes Wissen selbstbewusst und eigenverantwortlich einbringen. Einer meiner größten Stärken sehe ich darin, auch in stressbedingten Situationen stets den Überblick zu behalten. Ich arbeite mich schnell und gewissenhaft in neue Arbeitsabläufe ein, eigne mir gerne neues Wissen im Bereich der Zahnmedizin an und freue mich bereits jetzt mehr über das Gesundheitswesen zu erfahren.

Wenn auch Sie an einer erfolgreichen Zusammenarbeit interessiert sind, würde ich mich sehr über eine persönliche Einladung freuen.
 
Mit freundlichen Grüßen,
SoSos

1

Da fehlen noch einige Kommas. Eine! meiner Stärken ist es...Desweiteren...,bringe ich!...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung