Bewerbung so gut und muss ich da noch was ändern?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die vielen Rechtschreib- und Grammatikfehler müssen weg!

Leere Floskeln auch.....als Warenverräumer solltest du lieber damit Werbung machen, dass du körperlich fit und belastbar bist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo student3333 und willkommen bei GF!

Bei Aushilfs- und Nebenjobs empfehle ich generell, vorab den Betrieb
persönlich zu besuchen und sich nach Beschäftigungsmöglichkeiten zu erkundigen.

Wichtig ist dabei aber, dass Du mit der Geschäftsführung/Filialleitung (oder,
falls vorhanden, Personalabteilung) sprichst und Dich nicht von einem
Angestellten mit dem Hinweis auf eine schriftliche Bewerbung abwimmeln lässt.

Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon
nicht mehr total fremd. Und für alle Deine Fragen, die Du schon vor der
schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Beschäftigungsmöglichkeit für Dich gibt oder es Dir dort nicht gefällt, hättest
Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Solltest Du eine schriftliche Bewerbung brauchen, kannst Du dann gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen und um Verbesserungsvorschläge bitten. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/dossier-bewerbungsschreiben-das-gehort-ins-anschreiben/

P. S.: Dein jetziger Entwurf hat noch reichlich Luft nach oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von student3333
26.10.2016, 22:31

Danke :)

0

Zitat:

"Insbesondere möchte ich anmerken, dass ich großen Wert auf Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Flexibilität, Ordentlichkeit und Höflichkeit lege. Des Weiteren bin ich ein geduldiger Mensch, was mir den Umgang mit Menschen erleichtert.

Ich freue mich darauf, in einem Team zu arbeiten, da ich gerne mit anderen kooperiere und dazu bereit bin die Aufträge gemeinsam zu erfüllen. Außerdem möchte ich während dieser Zeit viel von erfahrenen Mitarbeitern lernen".

Viel zu dick aufgetragen. Das ganze muss natürlicher rüber kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich von einem  Ihrer Mitarbeiter erfahren habe, bieten Sie Nebenjobs für

Studenten im Bereich Warenverräumung an . Um so eine Stelle möchte

ich mich hiermit bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
26.10.2016, 21:53

Durch diesen Nebenjob erhoffe ich mir einen erste Eindrücke im Bereich  "Kundenservice" zu bekommen und meinen Wunsch dieser Berufswelt zu bekräftigen.

3
Kommentar von Schwoaze
27.10.2016, 21:07

Sehr schön!

1

Habe die Frage mal überarbeitet und ein paar Grammatikfehler korrigiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einbußen kürzer schreiben nur die wichtigsten Sachen. Hatte heute Test-bewerbungs gespräch und sie sagten es das es nicht schlecht und nicht gut ist ein langen Text zu haben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herzilein35
26.10.2016, 22:41

Bei einem kurzen Text genauso. Egal ob lang oder kurz. Es muss alles wichtige drinn sein.

1

Alles, was ich in Klammern setzte,  ist entweder überflüssiger Text oder Info für dich.

Sehr geehrte Herr X,

(W// nach dem Komma  wird klein weitergeschrieben! ) wie ich von (Wort vergessen-》) einem Ihrer Mitarbeiter erfahren habe, bieten Sie 

(Satzbau zu unübersichtlich!)  (Nebenjobs für Studenten an)

 im Bereich Warenverräumung Nebenjobs für Studenten an. (Um diese freie Stelle möchte ich mich hiermit bewerben.// Dass du dich bewirbst, sollte nur in der Betreffzeile und nicht im Fließtext stehen, daher -》)

Mit den Ihnen vorliegenden Unterlagen möchte ich Ihnen einen schriftlichen Einblick zu meiner Person geben.

Zurzeit studiere ich im ersten Semester an der X in X im Studiengang Umweltpsychologie.

Durch (das// falscher Artikel!)  den Nebenjob erhoffe ich mir, (Komma vergessen!) einen ersten Eindruck im Bereich "Kundenservice" zu bekommen und erste  Erfahrungen (mich) in der Berufswelt zu (bestätigen) sammeln. (Zudem wünsche ich mir einen tieferen Einblick, um zu sehen was mich als Mitarbeiter in der Drogerie erwarten wird.)

(Insbesondere möchte ich anmerken, dass ich großen Wert auf) 

Zu meinen positiven Eigenschaften zählen Pünktlichkeit,  Zuverlässigkeit und Flexibilität, was ich schon... (hier bitte mind ein Beispiel aufführen, zB, wenn du Trainer einer Mannschaft warst, Gruppenleiter  einer Messdienergruppe oder Klassensprecher  )  unter Beweis stellen konnte.

 (auf Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Flexibilität, Ordentlichkeit und Höflichkeit lege.// Bisschen viel! Das wirkt ohne konkrete Hinweise sehr aufschneiderisch! ) 

Des Weiteren bin ich ein geduldiger Mensch(, was mir den Umgang mit Menschen erleichtert.) und bleibe auch im Umgang mit schwierigen Mitmenschen stets höflich und freundlich.

(Ich freue mich in einem Team zu arbeiten,)  

Da ich 

(gerne mit anderen Menschen kooperiere und)

 mich sehr gut in einem Team intregrieren kann, freut es mich, dass dieser Nebenerwerb Teamarbeit erfordert, (dazu bereit bin die Aufträge um gemeinsam zu erfüllen.) und mir darüber hinaus die Gelegenheit gibt, 

 (Außerdem möchte ich während dieser Zeit viel) von erfahrenen Mitarbeitern viel zu lernen.

Für weitere Auskünfte stehe ich Ihnen gerne in einem persöhnlichen Gespräch zur Verfügung(.) und bedanke mich recht herzlich, dass Sie meine Bewerbung gelesen haben.

Mit freundlichen Grüßen

(Schaue dir auch die Tipps auf Karrierebibel.de an.)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von student3333
26.10.2016, 22:31

Danke :)

0

nach dem Komma geht es nach der Anrede meistens klein weiter, so auch in diesem Falle.

es heisst "den Nebenjob" und nicht das. "Ihrer Mitarbeiter" ist auch nicht richtig, entweder "Ihrer Mitarbeiterin" oder "Ihrem oder Ihren Mitarbeiter" bin mir hier eben mal nicht sicher. Tendiere zu letzterem.

Das mit dem Wert legen würde ich anders schreiben und zwar beweisen, wo Du diese Fähigkeiten schon mal eingesetzt hat. Sonst könnte man ja meinen, Du willst ihm einen Job anbieten.

LG

Keana



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach ein bisschen zu viele Wörter benutzt : Pünktlichkeit, ........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schreibfehler entdeckst Du beim sorgfältigen Lesen sicher selbst.

Aber ist die Bewerbung nicht etwas übertrieben, nur um Regale im Drogeriemarkt nachzufüllen?

Ich würde einfach anrufen und nach einen Termin fragen und den Mitarbeiter, der dir den Tipp gab, fragen ob Du seinen Namen nennen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung