Frage von Nick221, 31

Bewerbung schreiben aber noch in einer Ausbildung?

Also derzeitig mache ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker aber ich merke immer mehr das mir das nicht liegt also schreibe ich jetzt neue Bewerbungen aber wie? Wie soll ich schreiben das ich noch in einer Ausbildung bin zumindest will ich erstmal weiter machen das ich noch Geld bekomme und keine Lücke im Lebenslauf habe.

MfG Nick

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung & Bewerbung,

Hallo Nick,

der gleiche Rat wie immer in solchen Fällen: schreib einen Entwurf und stell ihn hier zwecks Verbesserungsvorschlägen ein (bitte vollständig und anonymisiert)!

Anregungen findest Du in der einschlägigen Ratgeberliteratur oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Antwort
von RandomBeatzFF, 18

Schreib einfach in deiner Bewerbung, dass du vor der Ausbildung zwei Bereiche in Aussicht hattest, die für dich in Frage kamen. Du tendiertest aber eher zu dem Bereich, in dem du dich JETZT bewerben willst. 

Nur wurde das damals nichts in diesem Bereich und hast dich quasi als Zweitwahl mit dem Fachinformatiker zufriedengegeben um nicht ohne Ausbildungsplatz dazustehen. Nun hast du die Möglichkeit in dem Bereich eine Lehre zu beginnen, den du schon vor deiner Ausbildung angepeilt hattest. 

Antwort
von DODOsBACK, 12

Du solltest deinen jetzigen Job NICHT als "2. Wahl" oder "Notlösung" hinstellen. Der neue Chef könnte vermuten, dass du in einem halben Jahr genau so über sein Unternehmen sprichst...

Schreibe stattdessen über die Dinge, die du dir im neuen Job erhoffst.

"Ich möchte im Beruf mehr mit Menschen zu tun haben"

"Ich möchte mich auch körperlich betätigen/ an der frischen Luft arbeiten"

usw.

Mach klar, dass du nicht enfach nach Lust und Laune Dinge anfängst und wieder beendest, sondern dass du dir wirklich Gedanken gemacht hast und die neue Ausbildung perfekt zu dir passt.

Sei im Vorstellungsgespräch ehrlich, aber mach deinen jetzigen Betrieb nicht schlecht. Stelle es als DEINEN Fehler hin, und erkläre, warum dir das nicht wieder passiert...

Wenn du den Wechsel "sauber" durchziehst, kann das sogar als ein Zeichen von Reife angesehen werden. Weil du die Verantwortung für deine Entscheidungen übernimmst und nicht den einfachsten Weg wählst...

Viel Erfolg!

Antwort
von Galdur, 10

Einfach ehrlich sein. Menschen machen Fehler, total normal. Schreib einfach, dass du dir etwas anderes von der Ausbildung erhofft hast und deswegen doch wechseln willst. Je früher, desto besser.

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 9

Also derzeitig mache ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker aber ich merke immer mehr das mir das nicht liegt also schreibe ich jetzt neue Bewerbungen aber wie? Wie soll ich schreiben das ich noch in einer Ausbildung bin zumindest will ich erstmal weiter machen das ich noch Geld bekomme und keine Lücke im Lebenslauf habe.

Wie lange absolvierst du denn diese Fachinformatiker-Ausbildung schon? Und wofür willst du dich jetzt genau bewerben?

Kommentar von Nick221 ,

Also ich bin ab Oktober im 3 Monat und ich will zum Zerspanungsmechaniker wechseln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten