Frage von amelielavie10, 77

Bewerbung nachhaken?

Hallo zusammen,

Ich habe mich vor ca 2 Wochen bei einem Verlag beworfen und auch die Eingangsbestätigung erhalten. Das war letzten Dienstag (also vor 8 tagen). Seitdem habe ich nichts mehr gehört. Jetzt habe ich gesehen, dass die gleiche Stelle heute nochmal veröffentlicht wurde. Da ich selber im Personalwesen bin, kann ich das ja alles deuten. Daher meine Frage: soll ich da ganz frech anrufen und fragen, ob meine Bewerbung noch berücksichtig wird. Ich passe eigentlich hervorragend auf die Stelle, befürchte jedoch, dass meine Gehaltsvorstellungen zu hoch sind. Ich würde die Stelle aber wirklich gerne haben.

Antwort
von kidsmom, 26

Also das mit dem frech anrufen ;) schon, aber nicht fragen ob deine Bewerbung noch berücksichtigt ist, sondern dass du nachfragen möchtest bzw. ob man dir Bescheid geben kann, du bist an der Stelle nämlich sehr interessiert...
Zumindestens wird man dir dann sagen...ist noch nicht entschieden, danke nein usw...

Bei "noch nicht entschieden", bedankst du dich höflich und sagst gleich, du wirst zu einem späteren Zeitpunkt nochmals anfragen. Montag z.B. "nervst" du erneut...

Kommentar von amelielavie10 ,

Danke dir :) aber was genau soll ich denn fragen? :)

Kommentar von kidsmom ,

umschreibe einfach. dass du eig. wissen willst "was läuft"... so z.B.: "Guten Tag,amelielavie10 mein Name, es handelt sich um meine Bewerbung vom XX.XX, können sie mir bitte bereits Näheres dazu sagen.."

Antwort
von Gerneso, 37

Ich passe eigentlich hervorragend auf die Stelle, befürchte jedoch, dass meine Gehaltsvorstellungen zu hoch sind

Deshalb gibt man ja auch bei sehr guter Qualifikation keine Gehaltsvorstellung im ersten Schritt (bei der Einreichung der Unterlagen) an. Man schreibt dann nur so etwas wie "Meine Gehaltsvorstellungen sind moderat und angemessen. Gerne lege ich Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch dar."

Daher meine Frage: soll ich da ganz frech anrufen und fragen, ob meine Bewerbung noch berücksichtig wird

Würde ich aktuell noch nicht machen. Du hast ja bereits eine Eingangsbestätigung erhalten und das deutet meist darauf hin, dass die Firmen sich noch etwas Zeit erbitten. Eine Woche ist nach der Eingangsbestätigung nochmal nachzuhaken wird Dir nichts bringen.

Kommentar von amelielavie10 ,

Das dachte ich mir auch. Aber wie gesagt, wenn bei uns die Stelle nochmal veröffentlich wird, dann war kein passender Kandidat dabei. Oder soll ich das gar nicht so werten?

Kommentar von Gerneso ,

Ja, es kann gut sein, dass es an der genannten Gehaltsvorstellung liegt. Die wollen jetzt erst mal gucken ob noch mehr Bewerbungen rein kommen.

Wenn man einen Job unbedingt will, sollte man sich interessant machen. Und Dinge, die einen weniger interessant machen könnten (hohe Gehaltsforderung) sollte man im Bewerbungsschreiben erst mal weg lassen / unverbindlich umschreiben.

Geh mal davon aus, dass auch eine Rückfrage Deinerseits Dich der Antwort - warum Du bisher nicht eingeladen wurdest - nicht näher bringen wird. Unternehmen gehen hier sehr sorgsam mit Informationen um, da dies rechtliche Konsequenzen haben könnten, wenn die offen zugeben würden, warum man jemanden erst mal "nur" warm halten möchte.

Kommentar von MausMitGebiss ,

"Meine Gehaltsvorstellungen sind moderat und angemessen. Gerne lege ich Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch dar."

Ich habe schon oft genau das Gegenteil gehört und finde das Gegenteil auch einleuchtender als diese These hier.

Welches Unternehmen hat schon so viel Zeit sich irgendwelche mysteriösen Bewerber einzuladen, die der Aufforderung im Stellenangebot, bitte eine konkrete Gehaltsvorstellung zu nennen, nicht nachkommen, einzuladen?

Die Gehaltsvorstellung ist nunmal auch ein Ausschlusskriterium und wenn sie das gleich in der schriftlichen Bewerbung abarbeiten können, ist es für alle Beteiligten umso praktischer.

Das sind keine Erfahrungswerte von mir, aber so habe ich es schon sehr oft gehört und gelesen und finde das auch sehr einleuchtend. Die Unternehmen laden zum Gespräch doch nur ihre Wunschkandidaten ein und nicht irgendwelche Personen, die in Rätseln sprechen.

Kommentar von Gerneso ,

Mag sein. Ich hatte bisher noch nie Schwierigkeiten damit und habe noch nie einen Gehaltswunsch schriftlich geäußert.

Ausnahme: Ich schreibe eine Pflichtbewerbung und habe keine Lust eingeladen zu werden, wenn die für eine Vollzeitstelle nur ein Teilzeitgehalt zahlen wollen.

Kommentar von amelielavie10 ,

Ich ärgere mich zum Beispiel über Bewerbungen ohne Gehaltsangabe, wenn ich explizit darum bitte. Aber ich glaube, du hast recht. Aber jetzt im Nachhinein zu sagen, dass man über die Gehaltsvorstellungen reden kann, käme auch super blöd. Und eine Aussage über eine Absage wird leider so gut wie nie getroffen oder geäußert.

Antwort
von D2000, 44

http://www.zeit.de/campus/2013/02/bewerbung-unterlagen-nachfragen

Kommentar von amelielavie10 ,

Vielen Dank, kenne diesen Artikel aber bereits. :)

Kommentar von D2000 ,

Ich persönlich finde diese Antwort sehr schwer zu beantworten.

Da es immer an den Menschen liegt der deine Bewerbung durchschaut.

Laune ,Empathie etc 

Ich habe immer nach 1 Monat angerufen und immer nur am Freitag (da haben die meisten gute Laune)

Kommentar von D2000 ,

Was mit gerade einfällt .

je nach dem ab wann die Stelle zu besetzen ist kannst du davon ausgehen das die Firmen bis zu einen gewissen Tag erst einmal Bewerbungen Sammeln oder Sie Sortieren grob aus .Infrage Haufen oder nicht ,dann wird noch mal aussortiert und dann eingeladen.

Macht aber jeder anders bzw kommt auf die Größe der Firma an.

Kommentar von amelielavie10 ,

Danke dir für deine Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten