Frage von roguenina, 62

Bewerbung, Lebenslauf (Movie Maker)?

Hey,

ich bin gerade dabei, mich bei verschiedenen Unternehmen für eine Ausbildung zur Mediengestalterin zu bewerben. Soll ich im Lebenslauf bei den Kenntnissen auch einfachere Programme wie z.B. Movie Maker-Kenntnisse erwähnen oder denken da die Unternehmen "das kann doch jedes Kind"? :D

Was denkt ihr bzw. wie habt ihr das gemacht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mustermu, 40

Kenntnisse branchenspezifischer Software sind super. Wenn du die nicht hast, kannst du evtl. auch Videoschnitt als eines deiner Hobbys angeben.

Kommentar von roguenina ,

Danke, werd ich machen :)

Antwort
von Sooty, 36

Liste alles auf je mehr desto besser

Kommentar von sozialtusi ,

"Je mehr desto besser" ist eher keine gute Idee. Lieber klug auswählen, was man wirklich gut kann und nachts im Schlaf beherrscht, wenn man um 3 Uhr geweckt wird.

Kommentar von Sooty ,

Natürlich.

Kommentar von Sooty ,

Sonst steht da nacher nur eine Sache es geht auch um Erfahrungen

Antwort
von eliasfuchs, 36

Also ich würde nur das da zuschreiben was wirklich wichtig ist für den Beruf.

Sonst kommt das so vor als ob du angibst.

Ist aber nur meine eigene Meinung.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community