Frage von kornyBVB, 23

Bewerbung Informatikaufmann Tipp?

Sehr geehrte Herr Beispiel,

Sie suchen zur Verstärkung Ihres Teams einen engagierten, lernfähigen und wissbegierigen Auszubildenden zum Informatikkaufmann? Dann werden Sie nach Durchsicht meiner Unterlagen feststellen, dass es nicht nur diese Selbstverständlichkeiten sind, die mich auszeichnen.

Wie bringe ich Mensch und Computer zu einem erfolgreichen Duo zusammen? Meine zukünftige Aufgabe sehe ich als Schnittstelle dazwischen. Denn nur die Vernetzung zwischen Mensch, Hard- und Software bringen den größten Erfolg. Während meiner Schulzeit auf der Berufsfachschule für Elektrotechnik konnte ich erste Erfahrungen machen, die in mir den Wunsch wachsen ließen, eine fundierte und professionelle Ausbildung zu machen.

Die Tätigkeitsfelder des Informatikkaufmanns bieten mit seinen vielseitigen Einsatzfeldern und Entwicklungsmöglichkeiten ein sehr interessantes Arbeitsumfeld, über das ich auf unterschiedlichen Ausbildungsmessen viel erfahren habe. In einem führenden Technologiekonzern wie (Musterfirma) in die Berufswelt starten zu können, wäre die Erfüllung meines Wunschtraumes.

Gegenwärtig absolviere ich ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Wissenswerkstatt XY. Meine ausgeprägte Kommunikations- & Teamfähigkeit ist mir bei der Aufgabe, Kindern praxisbezogen und altersgerecht Informationen verständlich zu vermitteln, sehr hilfreich.

Gerne erzähle ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch mehr über meine Person und die Motivation, mich in Ihrem Betrieb um die Ausbildungsstelle zu bewerben.

Antwort
von Serdinho, 14

Hey Korny, 

wenn Du es hier schon noch einmal einstellst, bekommst Du natürlich auch hier erneut mein kleines Feedback:

Der Unternehmensbezug ist zu kurz. 

Die Formulierungen könntest Du ändern:

Erfahrungen sammeln.

Ausbildung absolvieren.

Ansonsten hast Du das schon sehr ordentlich gemacht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten